BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1161 | Kurz-Url http://szurl.de/t1161 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Neugierde zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Neugierde, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Neugierde als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Die Hitze der Nacht

von Neugierde

() Es war heiß. Unerträglich heiß – und das schon seit Tagen. Es schien fast unmöglich, aber an diesem Wochenende stieg die Temperatur wohl noch weiter an. Das Haus hatte die Hitze gespeichert, draußen flirrte die Luft, kein Windhauch war zu spüren.

 

Es war auch zu heiß, um irgendetwas auf dem Körper zu tragen, deshalb blieb Rosalie fast den ganzen Tag nackt in der Wohnung und auf der Terrasse. Welch ein Glück, dass diese nicht von den Nachbarn eingesehen werden konnte. Nichts hätte sie heute anziehen können, sogar ihre schmalen Edelstahlarmreifen waren fast zu viel auf der Haut, aber die waren sicher verschlossen und ließen sich nicht abstreifen. Ihre ständige Erinnerung an Thomas Macht über sie.

 

Den ganzen Tag über hatte sie nichts unternommen, sich nur kurz ein Kleid übergestreift, als sie Getränkenachschub kaufte. Sogar der Hund sah sie fassungslos an, als sie ihm einen Spaziergang vorschlug, und suchte sich hechelnd eine neue, möglichst kühle Stelle.

 

Auch jetzt am Abend hatte sich im Haus die Hitze gestaut, und durch die weit geöffneten Fenster und Türen kam kaum genug frische Luft. Das Schlafzimmer im ersten Stock war einfach zu warm. Rosalie holte sich ein Glas kühlen Roséwein und ging zu ihrem Lieblingsplatz: Eine große Hängeschaukel auf der Terrasse. Breit genug für zwei Personen, die gemütlich auf ihr liegen konnten. Mit vier Seilen am Dachbalken aufgehängt, so dass man sanft schaukeln und dabei in den Himmel schauen konnte.

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

23.04.2017 um 00:38 Uhr

eine schöne  geile Geschichte Strafe muss sein Schwülheiße <nacht auf der Schaukel Danke für den Text

21.01.2016 um 10:35 Uhr

Eine wirklich schöne Sommergeschichte.

Kopfkino pur, Zeilen, die ich wirklich gern gelesen habe. Allein die Vorstellung, in einer Schaukel liegend dem Liebesspiel Anderer zu lauschen, muss einen doch erregen. Wenn dann "verbotenes" dazu kommt und man am Ende noch auf diese Weise bestraft wird...

Danke für schöne Sommergedanken an einem Wintertag.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

18.05.2015 um 01:18 Uhr

Ich bin ein absoluter Audiofan und weiß daher ziemlich gut, welche Folgen so ein Mithören in einem auslösen kann. Die Vorstellungen, die davei entstehen, so dass das Kopfkinopersonal Überstunden absolvieren muss. ... Schön beschrieben und die Folgen für die umtriebige sub scheinen mir mehr als berechtigt!

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

18.06.2014 um 23:13 Uhr

Komme gerade aus der Kühle der Nacht und werde mit so einer anregenden Sommernachtsgeschichte überrascht, einfach wunderschön geschrieben und vor allem sehr glaubwürdig...

Danke für diese schönen Gedanken an eine unvergesslichen Nacht!

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

dienerin

Autorin.

21.10.2013 um 07:41 Uhr

boah ist das schön.

Danke für diese schön geschriebene anregende Geschichte

die ich mich gerade so richtig schön vorstellen konnte

Eine schöne Morgenlektüre

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.10.2013 um 22:58 Uhr

Jetzt erst gelesen, aber Super - Danke

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

27.02.2013 um 00:18 Uhr

Ein schöne anregende Beschreibung von Erlebnissen, die mit vorsichtigen Worten die Empfindungen der beiden andeutet.

kijana

Autorin.

16.05.2012 um 11:25 Uhr

Jetzt freue ich mich noch mehr auf den nahenden Sommer *lächel*

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

26.04.2012 um 00:58 Uhr

prickelnd, anregend... gut geschrieben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

25.01.2011 um 00:17 Uhr

Sehr anregend und irgendwie herrlich frivol (mir fällt gerade kein anderes Wort ein)!

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.