Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

»Dein Herr und Meister« von Tek Wolf

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte »Dein Herr und Meister«.

1 2 3 4

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

»Dein Herr und Meister«

von Tek Wolf

 

Ich lege meine Hand um deinen Nacken. Du sträubst dich noch, willst die Tapfere spielen. Meine Finger krallen sich in deine Haare, zwingen dich dazu, mich anzusehen. Noch leistest du ein wenig Widerstand. Noch.

 

 

Die BDSM-Geschichte lesen: »Dein Herr und Meister« von Tek Wolf

hanne lotte

Autorin. Korrektorin. Förderer.

28.04.2017 um 22:52 Uhr

Was für ein schöner Auftakt für's Wochenende. Ich durfte miterleben, wie sich zwei Menschen voller Lust, Sinnlichkeit und Vertrauen auf eine erregende Reise begeben. Am Anfang erschien mir der dominante Part etwas überzeichnet, was aber in meinen Augen den Spaß am Spiel verdeutlicht.

Ich hatte jedenfalls viel Spaß beim Lesen und bin nur leider heute zu müde, um neidisch zu werden, aber das kommt noch.

 

Danke für das überlegene Lächeln mit einer Spur Grausamkeit

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

28.04.2017 um 23:33 Uhr

Ich bin total in der Geschichte versunken und mag gar nicht wieder auftauchen.

 

Danke dafür

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

30.04.2017 um 11:31 Uhr

Das alles was ich gelesen habe, ist einfach sinnlich und sprachlich hervoragend geschrieben. 'Der Herr ist generös und grausam... ' göttlich!

Ich habe diesen Text genossen, weil er auch aus der Perspektive des aktiven formuliert ist.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Korrektorin. Förderer.

01.05.2017 um 16:27 Uhr

Die Beschreibung einer offensichtlich gelungenen Session.

 

Ein BDSM-gewandter Dom, der mit allen bekannten Kniffen vertraut zu sein scheint und sogar die Hygiene im Auge behält. Nicht falsch verstehen: Natürlich finde ich toll,  dass er das tut, aber dass er es mitten im Geschehen so benennt, holt mich dann doch aus dem Lesefluss und katapultiert mich kurzfristig in ein Schulbuch. Wohin mich der „braune Salon“ katapultiert, darüber schweige ich besser und greife gerne lieber etwas heraus, das mir besonders gut gefallen hat: Die Liebeserklärung an die sich jeder Lage anpassenden Brüste, verbunden mit dem Aufruf an uns Frauen, nicht immer nur an uns herumzukritteln.

 

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Korrektor.

01.05.2017 um 19:37 Uhr

Ich darf meine Eindrücke mit einem Bild beschreiben.

Ich saß mit einem Chefkoch zusammen, der aus seiner Küche berichtete, von der Vorbereitung, dem Kochen und Braten, den kleinen Tricks und Kniffen und ich habe mich gefreut, dass der Mann so viel Spaß an seiner Arbeit hatte, denn seine Freude am Kochen sprach aus jedem Wort. Doch die noch größere Freude des Kochs bestand im Genuss der Frau, die seine Speisen bestellte.

Eine Beschreibung dieser Art habe ich noch nicht gelesen, aber sie wurde geschmackvoll zubereitet.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.05.2017 um 14:48 Uhr

Lieber Tek, 

 

ich schätze Deine Holländische Schreibmanier: kurze Sätze.

 

Noch leistest du ein wenig Widerstand, aber ich sehe schon, gleich wirst du in meinen Augen versinken.

 

Super gewählt diese Formulierung. Gibst Richtung. Gibst einen Rahmen. Gibst dem Leser die Möglichkeit um einzutauchen in: “ich das Meine, du das Deine.”

Bei einem Wort hat in mir drin eine grosse Glocke geläutet: Hygiene. Möglicherweise willst Du mit der Stelle darauf hinweisen, dass Hygiene ein bisschen ein vernachlässigtes Thema bei BDSM und Sex ist? 

Und willst Du gleichzeitig vermitteln, dass dieser Dom großen Respekt vor seiner Sub hat und seine Verantwortung kennt?

 

Falls das so ist, dann endet,- sicher bei Frage zwei, die Geschichte damit dass die sub ihrem back-up zur abgesprochener Zeit wie vorher vereinbart telefoniert. Somit weiss die/der back-up: "kein Trombus, kein CVA/TIA, kein Missbrauch, nichts was Nothelfer-Einsatz benötigt. Es ist alles paletti"

Aber das kommt dann sicherlich nach dem geschmackvollen Schluss in Deiner Geschichte. 

 

Mit vielem Dank, herzliche Grüsse,

xxx

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.05.2017 um 18:35 Uhr

Radieschen

Möglicherweise willst Du mit der Stelle darauf hinweisen, dass Hygiene ein bisschen ein vernachlässigtes Thema bei BDSM und Sex ist? 

 

Hallo Radieschen,

 

auch wenn ich einen Großteil deiner Beiträge nicht verstehe, muss ich hier protestieren!

 

Wieso ist Hygiene ein vernachlässigtes Thema bei BDSM? Da fehlt mir jetzt echt jeder Anhaltspunkt.

 

Viele Grüße

tina

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

05.06.2017 um 01:05 Uhr

Es ist intensiv, wunderschön, heftig.. berührt aber auch.. und erzeugt Gänsehaut. Aber ebenso inspirierend. Eine Geschichte, in die man sich verlieren kann.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.06.2017 um 23:42 Uhr

Wau - eine wunderbare Geschichte, um damit schlafen zu gehen und süß zu träumen...

Ein wunderbar gespannter Bogen, der beim Lesen seine Spannung aufrecht erhält und mich keine Sekunde daran denken läßt, dass ich heute eigentlich schon zu müde für so eine lange Geschichte bin... So gesehen auch ein wirksame Fesselung

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

10.06.2017 um 23:42 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

Meister Y

Autor. Förderer.

21.06.2017 um 13:49 Uhr

Mit einem Wort: Grandios!

 

Auch wenn es keine eigentliche Geschichte sondern "nur" eine reine Sessionbeschreibung ist, sie zieht einen sofort in ihren Bann. Aus der Sicht des Handelnden beschrieben, schnörkellos und ohne schmückendes Beiwerk auskommend. Besonders gut fand ich die Momente, in denen seine Empfindungen in den Vordergrund treten. Seine kurzen Bedenken, seine Aufmerksamkeit (ohne nochmals auf die Hygienediskussion eingehen zu wollen), seine Lust. Abgerundet durch ein lustvolles Ende eine absolut lesenwerte Story.

 

Danke, dass ich die Zeilen lesen durfte.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2 3 4

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: