Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Hast du schon einmal einen Abbruch erlebt?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Umfrage

Sich gemeinsam auf ein BDSM-Erlebnis einzulassen, erfordert nicht nur eine passende Gelegenheit. Sondern auch Gleichklang. Vertrauen. Gemeinsame Neigungen und Fantasien. Und den richtigen Moment, sich fallen lassen zu können, hinzugeben. Doch selbst wenn alles perfekt läuft, selbst wenn man überhaupt nicht damit rechnet, kann ein einzelner Moment, ein unerwartet hinzugetretener Umstand das gemeinsame Erleben beenden. Kreislaufprobleme, ein falsches Wort, ein falsch gesetzter Schlag oder auch nur eine einschlafende Hand sind nur einige solcher Problemzonen, aus denen man sich nur schwer herausmanövrieren kann. Geht gar nichts mehr, bleibt nur noch ein sofortiger Abbruch - und auch mit ihm muss man umzugehen wissen. Währenddessen und im Nachhinein.

Unsere Frage an dich:

Hast du schon einmal einen Abbruch erlebt?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort du dich entschieden hast.

An den Umfragen dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde dich mit deinem Nutzernamen an oder registriere dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

14.11.2021 um 18:10 Uhr

Ich bin unerwartet in Tränen ausgebrochen aber mein Herr hat mich vorsichtig und geduldig beruhigt und aufgefangen

01.11.2021 um 18:48 Uhr

Gewählt habe ich "...aber es fällt mir nicht schwer,...".

Vielleicht sollte ich zum besseren Verständnis erklären was dies für mich aussagt:

Ein Abbruch ist nicht einfach. Es kommt in so einen Moment immer etwas zusammen was dazu führt. Meist auf Seite des submessiven Partes. Meist in psychiscer Hinsicht. Dies ist nicht schön, kann aber passieren.

Damit, das es passieren kann kann ich leicht umgehen.

Was daraus folgt ist schon schwerer, wenn gleich auch aus meiner Sicht selbstverständlich und als dominanter Part auch meine Pflicht. Ich muß meine Partnerin auffangen. Für sie da sein.

18.10.2021 um 22:20 Uhr

Wie Einschlägige wissen, sollte man unterscheiden zwischen softem und hartem Abbrechen.

Was genau wurde hier gefragt?

Ein softes Abbrechen kann das Weiterführen eines Spiels ermöglichen oder (trotz einer "Pause") auch das Ende diese Spiels bedeuten.

Bin mir sicher, dass es keine/n gibt welche/r echt und der öfter spielte, keinen (gemäßigten oder abruptem) Abbruch erlebt zu haben, denn gut Ding will Weile.

09.10.2021 um 12:47 Uhr

Kann ich mir schwer vorstellen, aber ich hatte auch noch meine Gelegenheit dazu.

Buria

Gelöscht.

06.09.2021 um 18:11 Uhr

....Ich erinnere mich an mein " erstes " Mal...

Im Verlauf unserer Session hat " mein " Dom Diese abgebrochen...nicht, weil etwas nicht stimmte, sondern weil er erkannte, daß es für mich irgendwann " zuviel " des Erlebens und Erfahrenes wurde...

Ich habe Das als sehr positiv empfunden, weil wir im Anschluss gut miteinander darüber reden konnten...

Anschließend war es harmonisch und von Nähe geprägt zwischen uns...

06.09.2021 um 18:00 Uhr

Abbrüche sind menschlich. Jede*r kann mal einen schlechten Tag haben oder der Körper spielt mal nicht mit. M.E.n. verkraften Männer es aber oft weniger gut als Frauen. Da vermisse ich die Souveränität.

Chezjulia

Autorin. Förderer.

06.09.2021 um 01:48 Uhr

Für meinen Abbruch schämte ich mich lange, bevor ich diesen für mich selbst als mutig und authentisch bewertete und verarbeitete.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs war die Session im Grunde schon vorbei. Mein damaliger Dom hatte das erste Mal unser Spiel mit einer anderen Sub bereichert, natürlich in Absprache und Zustimmung mit mir.

Alles war neu und aufregend für mich. Es macht etwas mit dir, wenn sich das gemeinsame Spiel das erste Mal für weitere Personen öffnet.

Mein Dom und ich hatten ein festes Ritual: Nach jeder Session kuschelten wir zusammen im Bett.

So auch dieses Mal. Auf einmal lud mein Dom die andere Sub mit ein in dieses Ritual, so dass wir zu dritt im Bett lagen.

Das war zuviel für mich, diese Intimität nach dem Spiel mit der dritten Person zu teilen.

Ich ging aus der Situation heraus.

Mein damaliger Dom hatte für mein Verhalten kein Verständnis und schimpfte mich eifersüchtig und egoistisch.

Es kam ungefähr ein halbes Jahr später zur Trennung.

04.09.2021 um 12:05 Uhr

Hat damit zu tun, dass ich bisher nicht in "Grenznähe" gekommen bin.

27.08.2021 um 20:59 Uhr

Hin und wieder kam es dazu, ja. Ich breche etwas immer dann ab, wenn ich von meinem Gegenüber keine Lust spüre. Habe sehr feine Antennen dafür, sodass ich in der Regel auch keine Safewörter vereinbare. Es sei denn, eine bestimmte Situation fordert es. Allerdings mache ich SM auch nur mit Menschen, die ich im Vorfeld sehr gut kennengelernt habe und wo ich eine Verbindung spüre. Würde ich es mich auf oberflächlichere Kontakte einlassen, wäre bestimmt schon mehr schiefgegangen.

23.08.2021 um 20:19 Uhr

Ich bin ganz frisch dabei und da ich ein Faible für Atemkontrolle habe, zog mir nach Absprache mein Dom eine Latexmaske über den Kopf. Im Vorfeld erklärte er mir ganz genau, wie diese auf mich wirkt. Sie hatte nur ein winziges Loch vorn durch die ein wenig Luft strömte. Beim Atmen blähte sich diese auf oder zog sich sehr nah an mein Gesicht zusammen. Während dessen stimulierte mich mein Dom. Es führte auch zu dem gewünschten Erfolg. Ich bekam einen Höhepunkt nach dem anderen. Aber nach dem vierten schüttelte ich stark meinen Kopf wie besprochen und mein Herr nahm mir die Maske vom Kopf. Eigentlich konnte ich einfach keinen Orgasmus mehr vertragen, statt das mir wirklich der Sauerstoff ausging.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Umfragen im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest du im Umfrage-Archiv. Wir halten sie für dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen du noch nicht deine Stimme abgegeben hast.

Deine eigene Umfrage

Du kannst uns gerne deinen Vorschlag für eine Umfrage senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Umfragen sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob du an den einzelnen Umfragen teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus deiner Teilnahme an Umfragen auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.