Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

»Vertrau mir« von Sukkubus

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte »Vertrau mir«.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

hexlein

Autorin.

11.09.2012 um 15:45 Uhr

sehr schöngeschrieben...

 

aber...

 

mir geht das alles viel zu schnell.

Vielleicht würde es durch eine andere Herleitung, eine ausführlichere Beschreibung der bisherigen Beziehung gemildert. Doch so ist es ein gutes Kopfkino, aber für mich nicht der Beginn einer vertrauensvollen und tiefen Bindung.

 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

18.09.2012 um 03:55 Uhr

geändert am 18.09.2012 um 04:10 Uhr

Eine nette Geschichte - flüssig geschrieben, unterhaltsam und gut geschrieben.

Nur hat man jeden Satz, jeden Handlungsteil schon relativ oft gelesen. Spätestens

wenn er seine Sub zum Auto trägt, muss ich grinsen. Wie gut, daß alle Subs unter

40 kg wiegen und alle Doms Gewichtheber sind.

 

Ob dieser Ablauf fürs erste Date realistisch (oder töricht und unvorsichtig) ist, will

ich nicht entscheiden. Ich kenne Subs, die genau sowas als ihren perfekten Kick

ansehen und sich auch nackt in einem Autobahnpissoir für einen Dom anketteten.

Ich würde einer Sub davon allerdings immer abraten, selbst wenn sie mich trifft!

 

Etwas befremdlicher finde ich es, daß sie sich diesem Fremden nach keinem

anderen realen Kontakt als dieser Session schenkt. Klar wäre so ein Stündchen

im Wald toll - aber nur deshalb einen Menschen als seinen Herren anerkennen,

ist mir zu dünn.

 

Dummdomträume ... aber schön *g*

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

12.10.2012 um 07:55 Uhr

Hab ich sehr gern gelesen auch wenn es alles viel zu schnell ging.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

01.01.2013 um 00:38 Uhr

Schön zu lesen, aber auch mir ging alles ein wenig zu schnell.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

01.01.2013 um 00:38 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

Reisender

Autor.

26.05.2013 um 09:00 Uhr

Wirklich schön zu lesen. Doch finde ich es auch reichlich schnell.

Und in die Wirklichkeit übersetzt fände ich es so reichlich mutig.

In der Phantasie hat es freilich was.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

26.06.2014 um 00:07 Uhr

Ich sortiere mal Deine toll geschriebene Geschichte unter anregende Phantasie ein. Es passte der Ablauf, der Spannungsbogen war klasse und Dein Stil berührte mich. Als Anleitung zu einem ersten Treffen würde ich Deinen Text nicht empfehlen, dafür fand ich ihn etwas schnell und auch zu gefährlich!

Kompliment für dieses absolut gelungene Kopfkino!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Sukkubus

Profil unsichtbar.

05.08.2014 um 11:15 Uhr

Back again!

 

Nach langer Abwesenheit von den Schattenzeilen und Abstand zu dieser Geschichte habe ich sie heute noch mal gelesen. Und musste schmunzeln. Ja, da bin ich an einigen Stellen mit dem D-Zug (oder müsste man heute nicht eher ICE sagen?) durchgerauscht.

 

Heute bin ich selbst ruhiger geworden, man könnte sagen, gesitteter. Obwohl, wer mich wirklich kennt, wird bei dem Gedanke „ich und gesittet“ wahrscheinlich ebenfalls schmunzeln.

 

Heute würde ich sie etwas anders schreiben. Mal sehen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.03.2015 um 14:31 Uhr

Puh, jetzt ist mir heiß!

Diese Geschichte führte mich in das Land der ekstatischen Phantasien.

 

Im RL würde ich der Protagonistin empfehlen, es behutsamer anzugehen. Ein Dom, der bei einem ersten Treffen so etwas von mir verlangte, bekäme von mir einen glatten und eindeutigen Korb. Vertrauen beruht schließlich auf gemachten realen Erfahrungen. Virtuell kann Mann mir ja viel erzählen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.03.2015 um 23:46 Uhr

unterhaltsam geschrieben. mir ging es ein bisschen zu schnell am schluss.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

08.04.2016 um 12:05 Uhr

Kopfkino pur...

Eine klasse geschriebene "erstes Mal" Geschichte, ein schön aufgebauter Spannungsbogen, Leidenschaft, prickelnder Sex, wirklich wunderbar. Schön, dass es solche Geschichten gibt. Geschichten, die sofort Bilder vor dem inneren Auge erzeugen, das Kopfkino auf Touren bringen.

Eine kleine Anmerkung sei auch mir gestattet. Es ist und bleibt eine Geschichte, als solche klasse. Für ein reales erstes Mal ginge es mir zu schnell, wäre es mir zu leichtsinnig, zu verantwortungslos.

Danke für gut geschriebene Zeilen, die ich sehr gern gelesen habe.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2 3

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: