BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Blogbeiträge

'Rezension: "Shades of Grey" von E. L. James' von ungewiss

Bezieht sich auf den Blogbeitrag 'Rezension: "Shades of Grey" von E. L. James'.

1 2 3 4 5 6 7 zurück

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Rezension: "Shades of Grey" von E. L. James

von ungewiss

"Shades of Grey" gilt den Buchhändlern dieser Nation als "das Skandalbuch des Sommers" und den Feuilletonisten als so ziemlich das schlechteste Werk, dass sie je gelesen haben. Ich finde, es ist keins von beidem. Es ist nicht einmal ein echtes SM-Buch, dafür aber nett zu lesende Badewannen-Lektüre mit etlichen Klischees und einigen überraschenden Elementen. Ich habe den Kauf jedenfalls nicht bereut.

Den Blogbeitrag lesen: Rezension: "Shades of Grey" von E. L. James von ungewiss

Devana

Autorin. Teammitglied.

22.07.2012 um 22:48 Uhr

Danke für diese Rezension. Mein Finger lag letztens ja auch schon fast über dem "Kaufen"-Button. Einfach weil ich neugierig war, ob es wirklich so schlecht ist und was der Mainstream noch akzeptiert. Ich bin noch immer am überlegen, aber Deine Rezension dient der Entscheidungsfindung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

23.07.2012 um 07:12 Uhr

aha

Ich hatte über dieses Buch noch gar nicht nachgedacht,

nun tue ich es

Mal schauen, was dabei herauskommt

Danke für deine humorvolle und deutliche Beschreibung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

23.07.2012 um 07:20 Uhr

Als Liebhaberin bissiger Zerrisse habe ich die Beiträge auf SPON gerne gelesen, ohne dass ich die Schreiber dort zur intellektuellen Journalistenelite zählen würde. Ebenso freue ich mich nun über die Rezension aus quasi berufener Hand. Es ist zwar schon belustigend, wie sich (überwiegend wohl) Nicht-BDSMler über die BDSM-Trilogie einer Blümchen-Autorin geäußert haben. Mein Vertrauen in das Urteil von jemandem wie Dir, liebe Ungewiss, ist denn schon größer, zumal Du offensichtlich schon häufiger Romane mit BDSM-Inhalten gelesen hast.

Da es nur ganz, ganz wenige Mehrteiler gibt, die mir je gefallen haben, und ich das Cinderella-Thema persönlich mit Aschenputtel abgehakt habe, werde ich „Shades of grey“ wohl dennoch nicht lesen.

Außerdem 600 Seiten in der Badewanne… das ist meiner Haut bestimmt nicht zuträglich

Wölfische Morgengrüße

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

26.07.2012 um 16:11 Uhr

Vielen Dank jetzt bin ich völlig verwirrt :) Naja ich werd noch etwas drüber nachdenken und mir das Buch dann doch kaufen.

Jedenfalls schön von einem offensichtlich erfahrenen Leser eine Rezension zu lesen ... der Hype darum schreckt mich zwar eher ab, aber ich bin auch soo neugierig...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mirador

Autor.

27.07.2012 um 21:50 Uhr

ich hab auch mal reingesehen

Für Smler sicher nicht eben "Der" Roman im hinblick auf Aktion und Kopfkino.

Die wenigen Stellen in denen es "zur Sache" ging wären mir beinahe nicht mal aufgefallen,so klein sind sie.

Ich finde allerdings die Personen beide ziemlich klischeehaft beschrieben.

Er Top Dom und sie Naivchen vor dem Herrn. Der Stoff aus dem die Träume sind, aber sich keine Literatur welche diesen Medienhype rechtfertigt.

Vieleicht mag es ja ein Frauenbuch sein, ich fand es stellenweise recht langatmig.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

DeIna

Autorin.

28.07.2012 um 11:56 Uhr

Danke für Rezi!

Zusammen mit all dem, was ich sonst über das Buch gelesen habe, noch ein Grund mehr, weder Band 1 noch die Folgebände zu kaufen. Einen großen Anteil hat meinem "Nein" hat auch der Absatz, den ich in einer Buchhandlung gelesen habe. Ich fand den Stil grauslich. So etwas mag ich nicht über hunderte Seiten lesen müssen, wenn mich der Inhalt nicht interessiert.

DeIna

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

29.07.2012 um 13:48 Uhr

Deine Rezension triffts finde ich gut. Die ideale Badewannenschmonzette. Wenn man Lust auf Pathos und Klischees hat oder sich gerne mal schwärmerischen (Jungmädchen-) Phantasien hingeben möchte, dann kann man das Buch bedenkenlos lesen. Mir hat's eine Freundin ausgeliehen. Die Folgebände würde ich mir allerdings nicht kaufen, da investiere ich lieber anderweitig. Ausleihen und durchschmalzen, wenn sich's ergibt vielleicht schon.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.08.2012 um 11:36 Uhr

hatte es in zwei Tagen durch, fand es spannend zu lesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

05.08.2012 um 18:04 Uhr

Leider hielt das Buch nur einen Tag- und die beiden Folgebände gibt es bislang nur auf Englisch...

Ich fand das Buch sehr kurzweilig geschrieben- und spannend bzw. fesselnd vom Inhalt.

Ich freue mich auf September bzw. Oktober, wenn die beiden anderen Bände rauskommen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

lucyinthesky

Autorin.

08.08.2012 um 00:52 Uhr

geändert am 08.08.2012 um 00:54 Uhr

Ich musste das Buch leider auch lesen. Auf Englisch zwar, aber übel war es trotzdem. Ich weiss gar nicht, wo ich beginnen soll mit der Kritik: Die uninspirierte Sprache, die holzschnittartigen Charaktere, die schlechte, äusserst limitierte Wortwahl, die vielen, oft falschen Klischees welche bedient werden, die langweiligen Sexszenen usw usf ... es hört und hört nicht auf.

Ist ja alles auch kein Wunder wenn man bedenkt, dass es ein Spin off von Twilight fanfiction ist.

Wie auch immer, das war das erste Mal dass ich beim Lesen gehofft habe, eines der Kinder würde aufwachen und müsse gestillt/gewickelt/getröstet werden. So schlimm war das.

Vielleicht ist die deutsche Übersetzung ja besser, aber ich kann es mir kaum vorstellen.

Das einzig gute, was es über das Buch zu sagen gibt ist, dass es gelesen wird. Trotzdem will ich frech und für einmal unbescheiden behaupten, dass unter meinen Büchern mehr als eines ist, das deutlich besser ist als 50 Shades. Tja, leider werden meine nicht 20 Mio. mal verkauft. Schade ;)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 6 7 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.