Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 821 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Gaukler erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Warum dominante Männer nicht (alleine) einkaufen können

Eine Satire von Gaukler.

In erster Linie ist diese Frage eigentlich vollkommen hinfällig, weil es ja klar auf der Hand liegt. Dominante Männer MÜSSEN NICHT einkaufen. Ganz klar hier; sie wären sonst nicht dominant!

Und was ist schöner, als auf der Couch zu liegen und zu warten, bis Holde mit einer Wagenladung an 15 Cent Einkaufstüten schnaufend in der Küche steht und ihr an der Stirn abzulesen ist: „Wieso zum Teufel bin ich bloß devot?“

Aber hin und wieder ist es nicht zu umgehen, dass auch dominante Männer den Schritt in den hiesigen Konsumtempel wagen müssen, und wenn es nur aus dem einfachen Grund ist, dass ein Baumarkt das Einkaufsparadies eines jeden Mannes sein dürfte. Stellt sich klar die Frage nach dem 'Warum?'! 

Du möchtest diese Satire weiterlesen?

Melde Dich in Deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

15.05.2020 um 00:06 Uhr

Klasse Ende, das unter umständen eine liebevolle Drohung an die Sub darstellen sollte. Frage mich ob sie vielleicht nicht alleine gegangen ist, weil sie nicht an dem Haken mit Handschellen hängen wollte. Lustige und gute Geschichte.

Meister Y

Autor. Förderer.

06.09.2015 um 14:35 Uhr

*lacht*

Wunderbare Ironie die voller Wahrheit steckt. Okay Ausnahmen bestätigen die Regel aber im grossen und ganzen ist es doch wirklich so, dass Mann (Dom) nicht wirklich der Einkäufer ist. Frau (Sub) hingegen, sich immer wieder als die wahre Herrin von Einkaufswagen und Haushaltskasse zeigt.

Vielen Dank für Zeilen, denen mehr als der Schalk im Nacken sitzt. 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

11.09.2013 um 21:15 Uhr

Klasse Selbstironie...

Danke

RoteSonne

Gelöscht.

12.05.2013 um 16:29 Uhr

Klasse geschrieben mit einer guten Portion Ironie. Werde es beim nächsten Baumarktbesuch im Hinterkopf haben.

10.05.2013 um 13:27 Uhr

Hab mich heiser gekrächzt!

Gelöscht.

10.05.2013 um 07:45 Uhr

Sehr gut geschrieben.

Ironisch und lustig

Gelöscht.

05.04.2013 um 07:37 Uhr

Danke, sehr amüsant, kurzweilig und voller Selbstironie.

Den Schreibstil mag ich.

Wiking

Autor.

04.04.2013 um 00:21 Uhr

Herrlich ironisch!

Gelöscht.

02.10.2012 um 04:17 Uhr

Habe bei der Vorstellung lachen müssen...sehr ironisch.

Cire

Förderer.

20.08.2012 um 15:01 Uhr

Mir war gar nicht bewusst, das Einkaufen einen solchen Stellenwert im Leben eines DOMs einnehmen kann.

Eine interessante Betrachtungsweise ist es aber allemal.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.