Anmelden

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 591 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch katharina erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Death by Chocolate

Ein Text von katharina.

Festtage verlangen nach dem Besonderen – auch im kulinarischen Bereich. Da reicht die gemeine Bachforelle nicht mehr aus, der edle Karpfen muss her! Kein Keks würde den Weg auf den Plätzchenteller finden, mürber Heidesand und Lebkuchen mit Mandeln sollten es dann schon sein. Genauso ist es beim Dessert. Das ganze Jahr hindurch begnügen wir uns mit Mousse au Chocolat oder Tiramisu. Aber an Weihnachten muss es etwas großartigeres sein.

Du möchtest diesen Text aus der Kreativecke weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Söldner

Autor. Fördermitglied.

16.10.2019 um 17:31 Uhr

Ein harter Text in Bezug auf die Konsequenz speziell für ältere Genießer. Wesentlich für Gesundheit und erträgliches Aussehen im fortgeschrittenen Alter ist die Beachtung des Kaloriengleichgewichtes. Ich versuche es an einem Beispiel. Ein Mann, Mitte 50 braucht etwa 2000 kcal pro Tag und die sind schnell aufgenommen. Dieser Kuchen hat pro hundert Gramm etwa 600 kcal. Das Zeug ist so lecker, zwei Stücke mit je 200 Gramm sind 2400 kcal. Um die wieder wegzubekommen, ist es sinnlos, sich etwas von den lächerlichen 2000 kcal Tagesbedarf abzuhungern. Also, 2400 kcal sind wenigstens ein Marathon, den ich nicht schaffe. Also dann vier mal gut zehn Kilometer joggen. Für zwei Stück Kuchen! Und seit September sind die Läden voll von Süßkram. Um den Kreis zu schließen, harter Text, keine sanfte Erotik, dafür krasser SM.

† Elfenkind

Gelöscht.

09.10.2019 um 13:59 Uhr

Danke für das Rezept!

Ich bin zwar keine dommige Küchenbäckerin, sondern mehr so die Küchensklavin von Dom Backofentimer und Domme Herdplatte, aber ich ertrage es mit Fassung.

Liebe Grüße

Elfenkind

Meister Y

Autor. Fördermitglied.

11.12.2015 um 07:03 Uhr

Mhm...

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Danke für das leckere Rezept. Dann auch noch mit diesem Augenzwinkern geschrieben, schön.

Danke für diese wunderbare Anregung.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

31.10.2013 um 21:36 Uhr

Schönes Rezept,

leider würde es bei mir anders ausgehen,

herstellen des Kuchen,

Renovierung der Küche,

erneute Feststellung,

dass ich Süßkram nicht mag,

also würde der Kuchen auf der Arbeit landen,

Kollegen und Kolleginnen stürzen sich drauf,

irgendwann stellen die dann fest,

dass die Hosen nicht mehr passen 

und erschlagen mich!

Will ich dass?

Gelöscht.

24.10.2009 um 10:13 Uhr

Sicherlich nicht das was mir Spaß macht, auch gedanklich nicht...ist halt nicht mein Geschmack.

Was mir gefallen hat, ist der lockere Schreibstil - halt ein Rezept- das mit einer kleinen Prise Salz gewürzt wurde und dies umgesetzt mit einem Sklaven, das finde ich nett gemacht!

Lady Livia

28.10.2008 um 23:01 Uhr

*lach*

tolle idee so ein rezept aufzuschreiben

das werd ich mal ausprobieren,

sicher hilft es mir, meine molligen kurven zu erhalten *lächel*

gruß

xenja

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

28.10.2008 um 00:22 Uhr

Ich glaube, dieses Jahr zu Weihnachten ist dieser Kuchen endgültig reif, auch bei uns gebacken zu werden, nachdem wir schon so viel über diese Legende der Leidenschaft gehört haben ...

Leonessa

Vereinsmitglied.

05.03.2008 um 18:02 Uhr

Dieser Kuchen ist die Sünde pur - ich durfte ihn schon mal probieren - er wird mir nie wieder aus dem Sinn gehen........

Locker - Leicht - bei der Menge Schokie - unmöglich...........

Einzig das Rezept habe ich noch nicht ausprobiert -

Leonessa

Nubes - als ich hier in den Chat kam - wurde über Essen geredet - es ging grad jemand zum Essen - oder kam satt zurück - hatte hunger - kochte nebener......BDSM ?

Ach ihr redet auch über BDSM - na toll - da war ich wohl grad beim Essen.........

angelika

Autorin.

05.03.2008 um 15:59 Uhr

...süße Story...Schokokuchen mit dem richtigen Schwung gerührt!

katharina

Autorin. Vereinsmitglied.

25.02.2007 um 09:04 Uhr

Lieber Nubes,

hatten wir nicht mit Hilfe eines kompetenten Kabarettisten festgestellt, dass zumindest der Chat der Schattenzeilen eher ein Kochchat als ein BDSM-Chat ist? Warum sollte sich das Forum da nicht zeitweise anpassen? Und wenn ich mich recht erinnere, haben wir es sogar zwei (!) volle (!!) Wochen ausgehalten, zumindest am vereinbarten Montag im Chat über BDSM zu reden

Zudem sind solche Hinweise enorm wertvoll für sub: Wenn der Herr einen lockeren Kuchen wünscht, sollte subbie wissen, wie das geht.

Lieber Hüne, danke für den Tipp - aber dieses Kuchen ist so voller Schokolade, der kann nicht leicht sein. Das ist ein Brownie, das sich als Kuchen tarnt

Gut Koch!

katharina

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.