Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Textnummer 1261 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch emma erfolgen! Mehr dazu ...

Hinweise beachten Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Dann bin ich da

Eine BDSM-Geschichte von emma.

Liebste Emma.

 

Ich werde dich heute Abend das erste Mal besuchen kommen. Wenn dies hier an deiner Tür abgegeben werden wird, wenn du mit deinem Namen die Empfangsquittung unterschrieben haben wirst, wenn du das Paket neugierig in die Küche trägst, auf den Küchentisch stellst, die Schere vom Regal nimmst - wenn du es geöffnet hast und dies all dies hier findest - werde ich lächeln. Ich werde schon unterwegs sein. Zu dir.

 

In deinem Briefkasten werde ich deinen Wohnungsschlüssel finden. Zusammen mit einem Brief von dir. In dem steht nur: Ja. Ich will. Und wieder: Dein Name.

 

Du wirst den Schlüssel hören. Und dann meine Schritte. Irgendwann. Du wirst auf dem Boden knien. Unter deinen Knien ein Kissen. Neben dem Bett. Es ist weiß bezogen. Du trägst die schwarze Augenbinde. Manschetten an Arm- und Fußgelenken. Ansonsten: bist du nackt. Du hast schon lange gewartet. Dir dabei Dinge vorgestellt.

 

Dinge, die ich mit dir tun könnte. Die ich mit dir tun werde. 

Du möchtest diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Melde Dich in Deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Criss

Förderer.

31.07.2020 um 08:55 Uhr

Sehr schön geschrieben, danke.

19.07.2020 um 23:08 Uhr

Sehr, sehr schön geschrieben!! ... macht neugierig, wie es weitergeht ...

Mississippi

Förderer.

19.07.2020 um 00:00 Uhr

Sehr gut geschrieben. Schön, wie er langsam Vertrauen und Erfahrung aufbaut, wie er Verantwortung zeigt und Hingabe fordert.

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

07.08.2017 um 22:15 Uhr

Eindringlich, prickelnd erotisch. Wunschzettel und Kopfkino. Sich immer wieder suchen und finden.

Gefällt mir.

Danke für das Päckchen

hanne

Meister Y

Autor. Förderer.

18.01.2016 um 12:25 Uhr

Erotische Wünsche, die ich gern gelesen habe.

Schön geschrieben, fand ich die Wunschvorstellungen, die Ansagen, dazu, was geschehen könnte, geschehen wird. Ansagen, bei denen immer wieder Verantwortung lesbar, spürbar war. Die klar machen, wohin die gemeinsame Reise gehen soll.

Danke, dass ich diese Zeilen lesen durfte.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

03.06.2014 um 13:33 Uhr

Deine Zeilen waren angenehm und anregend zu lesen, es las sich ein wenig, wie ein Wunschzettel eines Doms, der aber auch viel Respekt ihr gegenüber versicherte. Mir gefiel die Idee, das sie mit seinen Wünschen in Gedanken so kniend auf ihn warten sollte.

Danke für Deine klasse geschriebene Geschichte.

Gelöscht.

28.03.2014 um 02:50 Uhr

Dein Schreibstil ist toll. Danke für diese Geschichte!

Gelöscht.

30.09.2012 um 00:23 Uhr

Trotz einwenig vielen Wiederholung an manchen Stellen ein anregend geschriebener Text.

kijana

Autorin.

01.04.2012 um 15:26 Uhr

Ich lese diesen Text immer wieder gerne! Danke.

20.02.2012 um 00:24 Uhr

Puuuh!

Sehr gut geschrieben, das nimmt mich echt gefangen, rührt mich an.

Ein Traum in Worte gefasst...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.