Profil erstellen Login

Social Bondage: Textnummer 1240 | Facebook | Twitter

Urheberrecht: Eine Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung darf nur nach Zustimmung durch Magier erfolgen! Mehr dazu ...

Namen, Orte, Handlungen: Im Text erwähnte Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Handlungen und Techniken sind nicht vollständig beschrieben, es fehlen Sicherheitshinweise. Mehr dazu ...

 

Tohji-Taisai

Ein Text von Magier

Hinweis: Das Urheberrecht der dargestellten Bilder liegt bei dem Autor des Textes.

 

„Was ist? Wir müssen los!“

„Ich weiß nicht, ob ich nicht doch den roten Rock...“

„Lia, das ist jetzt nicht Dein Ernst! Du hast Dich doch schon einmal komplett umgezogen.“

„Ja, aber - es soll doch besonders festlich und außergewöhnlich sein, hast Du gesagt. Sag’, was meinst Du, der rote Rock...?“

„Das ist egal!“

„Was soll das denn jetzt! Wieso soll es jetzt auf einmal egal sein?“

"Das kann ich dir jetzt nicht sagen. Du wirst schon sehen!“

Leicht angesäuert zieht sich Lia die Schuhe an. Rote Winterstiefel! Da hätte der rote Rock schon ganz gut gepasst, wenn er nur nicht so kurz wäre. Es sind immerhin fast zehn Grad minus.

Lenard greift sich die bereit gestellte Reisetasche. „Brauchst du so viel Kram zum Kochen?“

„Hm, ja - na klar doch! Komm jetzt, die Anderen warten schon!“ 

Du möchtest diesen Text aus der Kreativecke weiterlesen?

Melde dich in deiner BDSM-Community an

Name:

Passwort:

Melde dich bitte vor dem Lesen am System an. Wenn du noch nicht Teil unserer BDSM-Community bist, kannst du kostenlos beitreten oder dir zunächst deine Vorteile ansehen.

Du möchtest nicht beitreten? Dann stehen dir die öffentlich lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn du sie voll einsehen kannst.

Wenn du keine Meinung zu dieser Veröffentlichung hast, finden wir das ausgesprochen schade. Du entziehst den Autorinnen und Autoren damit Dankeschön und Feedback - sowie möglicherweise auch die Lust am weiteren Schreiben. Wenn du das in Kauf nimmst, kannst du die Veröffentlichung trotzdem unbewertet als gelesen markieren.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Meister Y

Autor. Förderer.

15.02.2016 um 14:14 Uhr

Außergewöhnlich, anders, schön...

Danke für ein wahres Feuerwerk an Eindrücken, für ein spannend klingendes Rezept, für einen Ausflug in eine völlig andere Kultur. Dies alles gepaart mit einem Schuss Erotik. Mir hat dieser Ausflug in die Bräuche des fernen Ostens wirklich gut gefallen, den Protagonisten Deiner Geschichte wahrscheinlich ebenso. Schön, fremde Kulturen auf diese Weise nahe gebracht zu bekommen.

Danke für diese Zeilen.

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.04.2014 um 22:57 Uhr

Etwas ganz anderes, für mich sehr befremdlich, angefangen bei den Zutaten für das Gericht, die ich weder kannte, noch wüsste wo ich die erwerben könnte, bis zu den ganzen asiatischen Namen und Ritualen. Es war interessant an einem Schauspiel von dieser anderen Welt beizuwohnen, aber ich blieb ein Zaungast, der zusah, einige schöne Szenen genoss und doch vieles unbekannte nicht begreifen konnte. Am Ende Deiner Zeilen fühlte sich das ganze nach einem ganz besonderen Abend unter Freunden an.

Danke für dieses Potpourri aus Rezept, erotischer Darbietung und einen kleinen Auszug aus den asiatischen Traditionen.

dienerin

Autorin. Förderer.

03.11.2012 um 16:46 Uhr

Jetzt habe ich bei dem Text so lange verweilt, das mich das System rauswarf *grins*

Danke für diese Geschichte, die Fantasie mit einem Ritual verknüpft und damit mal eine ganz andere Sicht beschreibt.

Du hast es anregend geschrieben und ich habe einen farbigen Film ablaufen sehen

Gelöscht.

08.07.2012 um 18:03 Uhr

Mal was ganz anderes, nicht schlecht.

Lucia

Profil unsichtbar.

10.05.2011 um 06:22 Uhr

Toll verwoben: Geschichte, lecker Essen, Erotik...

Gelöscht.

28.02.2011 um 15:18 Uhr

interessant und schön

hexlein

Autorin.

17.02.2011 um 21:40 Uhr

das Rezept hört sich zwar lecker an, aber mit der Geschichte drumherum gefällt mir das Ganze nicht besonders....

Gelöscht.

29.12.2010 um 15:02 Uhr

Alles eine Frage des Geschmack. Leider jedoch nicht nach meinem!

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

21.12.2010 um 23:22 Uhr

Das war ja nun ein tolles Ü-Ei: Rezept, japanische Legende und eine erotische Geschichte in einem!

Wirklich eine klasse Idee!

Beatrice Adore

Autorin.

21.12.2010 um 12:35 Uhr

Mmmmh, es war ausgesprochen lecker ...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.