BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1228 | Kurz-Url http://szurl.de/t1228 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von katharina zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei katharina, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von katharina als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

 

Rezension: "Fesselndes Geheimnis" von Antje Ippensen

von katharina

Du willst im BDSM-Blog weiterlesen?

Natürlich ist der Beitrag aus unserem erotischen Blog hier nicht zuende. Das Weiterlesen ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

hexlein

Autorin.

09.04.2011 um 15:51 Uhr

Danke für diese Rezension, liebe katharina.

Sie hat mich neugierig gemacht.

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Gryphon

Autor. Vereinsmitglied.

13.01.2011 um 16:38 Uhr

Danke für diese erstklasige Rezension, katharina! Nach dem Lesen ist mir klar, dass dieses Buch nichts für mich ist, da es mir zu sehr in Richting Erbauungsliteratur geht ... viel SM, wenig Handlung.

Grüße von Gryphon

Signatur

Ein Gentleman sollte alles ausprobiert haben - außer Inzest und Volkstanz.

13.01.2011 um 01:12 Uhr

Die Rezi ist zwar etwas durchwachsen, aber schön lang, was zeigt, dass doch was dran gewesen sein muss bei der Lektüre. Etwas schade, dass die Rezensentin sich am Schluss davor drückt zu sagen, wie ihr denn das Buch gefallen hat! "Interessant", dass Frauen eine Hauptrolle spielen, empfinde ich als zu nichtssagend. Findet sie es gut? Nicht gut? Sind Männer zu wenig vertreten? - Übrigens findet die erwähnte Initiations-Session, bei der die Protagonistin Christine von einer Frau lustvoll gequält wird, mitnichten unter freiem Himmel statt, sondern in einer (gesicherten) verlassenen Lagerhalle. - Stimme aber zu, dass Christine oftmals sehr leichtfertig agiert ... macht aber wiederum einen Teil des Reizes aus ...

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.