BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1138 | Kurz-Url http://szurl.de/t1138 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Neugierde zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Neugierde, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Neugierde als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Happy Birthday

von Neugierde

Sein Geburtstag - mitten in der Woche. Da er gerade mitten in einem wichtigen beruflichem Projekt steckte und weit weg von zuhause war, würde er ihn wohl allein verbringen und nicht mit Freunden und Verwandten feiern.

 

Er hatte gerade wahnsinnig viel zu tun, steckte jeden Tag in Verhandlungen und Besprechungen, da musste anderes zurückstecken. Immerhin verbrachte er diese Zeit in einem schönen Hotel und einer wunderbaren Gegend und hatte sich diesen Tag so eingeteilt, dass er abends früh frei hatte. Ein bisschen Sauna, ein wenig schwimmen, danach ein gutes Essen auf der Seeterrasse und ein Fläschchen guten Wein, sich treiben lassen - er würde es sich schon schön machen.

 

Als er die Hotellobby betrat, begann er, die Gedanken an Betriebsstrukturen, Finanzen und Auftraggeber abzuschütteln und sich auf den Abend zu freuen. Schlenderte zum Portier, um sich seinen Zimmerschlüssel abzuholen, er wohnte ja schon einige Zeit hier und meist reichte ihm der zuständige Angestellte gleich unaufgefordert und freundlich plaudernd Schlüssel und manchmal auch Briefe. „Oh, Herr P., da kam heute ein Päckchen für Sie an!“ 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.05.2016 um 00:52 Uhr

... eine tolle Geschichte, super geschrieben. Und wie geht's weiter ?

eileen

Autorin.

08.12.2015 um 22:41 Uhr

Was für eine schöne Idee für ein Geburtstagsgeschenk. Die Geschichte ist rund und flüssig geschrieben und es hat großen Spaß gemacht, sie zu lesen. Danke dafür.

Signatur

Das Leben ist viel lustiger, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt.

05.11.2015 um 11:01 Uhr

Zauberhaft schön.

Eine gelungene Überraschung, eine liebevolle Inszenierung, rundum schön. Dies alles in eine wortverliebte Erzählform gepackt, die sich leicht und flüssig lesen lässt. Dem Leser das Gefühl gibt, teilzuhaben, dabei zu sein, mitfühlen zu dürfen. Gern hätte ich am Schluss noch "herein" gerufen.

Danke für diese wunderschönen Zeilen.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

17.05.2014 um 00:15 Uhr

Sehr liebevoll inszenierte Überraschung, es passte alles, von der Idee, dem Paket, der Brief und das tolle Ende.

Eine stilvoll geschriebene Geschichte mit einem schönen Spannungsbogen und einem Happy End.

Danke für diese herzlichen Zeilen.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.02.2013 um 13:23 Uhr

sehr schön, so einen geburtstag zu zelebrieren...

02.10.2010 um 22:38 Uhr

Wunderbar geschrieben und sauber konstruiert. Sehr witzig finde ich die Wiederholungen in Brief und Handlung und die Schlusspointe. Der flüssige Schreibstil gefällt mir, weder hektisch noch langatmig, keine Geholper und nichts Gestelztes: läuft glatt rein ohne anzuecken wie ein guter Wein.

06.08.2010 um 00:47 Uhr

Allererste Sahne - Dein schriftstellerisches Talent ist unübersehbar, Dir gelingt es, eine hocherotische Stimmung aufzubauen, die es in sich hat! Weiter so

Carmantus

Signatur

"Die üste hat die freie Wahl wählt sie ein W dann bleibt sie kahl wählt sie ein K dann wird sie nass die freie Wahl macht keinen Spass, wählt sie ein Br dann MACHT sie Spass!"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

19.06.2010 um 14:41 Uhr

Herlich...

15.06.2010 um 22:10 Uhr

*schmunzel

schöne geschichte

gruss

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

14.06.2010 um 13:57 Uhr

Ach wie nett!! Sehr schöne Geschichte, danke dafür

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.