Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Hoppers Bar

von Söldner

Ein Restaurant in New York als Inspiration für ein Gemälde. Das Gemälde als Inspiration für eine Bar in Mecklenburg-Vorpommern. Alles stimmt auf den ersten Blick, sogar eine Frau im roten Kostüm sitzt am Tresen. Doch irgendetwas stimmt mit ihr nicht in dieser Winternacht, in der draußen der Schnee wirbelt und der Barkeeper direkt aus einem Film zu kommen scheint.

Veröffentlicht am 24.12.2014 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Grenzbar

von Jona Mondlicht

Ich habe dir eine Aufmerksamkeit zu Weihnachten versprochen, du erinnerst dich? Weißt du, ich habe lange überlegt. Ich kann dir nicht viel schenken, was du mit in deine Welt nehmen kannst. Nichts Gegenständliches. Was ich dir schenken kann, sind Erinnerungen. Heute habe ich noch eine besondere für dich. Komm zu mir!

Veröffentlicht am 25.12.2012 in der Rubrik BDSM.

Auf der Suche nach Sodom

von Laoling

Er mustert mich, aufmerksam, unsicher? Los! Sag passiv, sag maso, sag devot, sag es! Sie ist Geschäftsfrau und ihre bizarren Phantasien lassen sie schon den ganzen Tag abschweifen und träumen. Jetzt, in der Nacht, möchte sie endlich in ihre wahre Identität schlüpfen, inmitten eines sich in Sodom verwandelnden Techno-Tempels voller vorhandener devoter und gesuchter dominanter Herren.

Veröffentlicht am 23.01.2009 in der Rubrik BDSM.

Mit Lady S. im Hyatt

von callslave

Ein Mietsklave ist er, und ihre Augen blitzen ihn herausfordernd an. Sie möchte etwas geboten bekommen, und er wird sich beginnend von ihren Schuhspitzen hinauf arbeiten müssen. Mühe muss er sich geben, denn sie hat ihm mit dem Zimmerkellner gedroht, und den will er nun wirklich nicht. Dann beißt er lieber in den Dildo, während sie ihn mit der Klatsche bearbeitet.

Veröffentlicht am 16.12.2007 in der Rubrik BDSM.

Miles High

von Sin Angel

Manchmal kann man in luftigen Höhen nicht nur prickelnde Getränke zu sich nehmen, sondern auch prickelnde Stunden verbringen. Und mancher Dom lässt sich bei dieser Gelegenheit eine schmerzvolle Alternative zum langweiligen Bordkino einfallen. Dabei stören ihn nicht einmal Bordpersonal und andere Fluggäste. Ready for take-off?

Veröffentlicht am 30.07.2010 in der Rubrik BDSM.

Die Hotelbar

von Neugierde

Auf dem Weg von der Bar zum Aufzug legte er den Arm um sie und befühlte ihre viel versprechenden Formen. Weich und fest, rund, wo es sein sollte, aber nicht zu füllig. Sie kam ihm entgegen, war willig und roch förmlich nach Sinnlichkeit. Er küsste sie lange und genussvoll, glitt dabei mit den Händen über ihren Körper, fasste dann in ihre Haare und zog ihren Kopf zurück: Übrigens, falls Du es noch nicht gemerkt hast - ich mag es gern ein wenig härter!

Veröffentlicht am 05.12.2009 in der Rubrik BDSM.

Überleg Dir gut, was du sagst!

von Ambiente

Das, mein lieber Freund, ist Judith. Sie sucht derzeit ihren eigenen Weg in die Welt der Hingabe und des Dienens. Ich habe sie den ganzen Abend über schon beobachtet. Sie ist stolz, steht aber zu sich und ihrer masochistischen Veranlagung. Ich denke, du solltest sie auf einen Drink einladen. Mach dir selbst ein Bild von ihr.

Veröffentlicht am 18.04.2020 in der Rubrik BDSM.

Bar-Entdeckung

von Beatrice Adore

Ahnte oder wusste Sie, dass die Gerte an seinem Gürtel alles andere als nur Dekoration ist? Ihr Kribbeln, ihre Erregung ist die Antwort - der Impuls, ihm zu vertrauen, die Öffnung einer anderen Welt. So zeigt er ihr mit einfühlsamer Konsequenz den Weg zu ihren innersten Dimensionen der Lust.

Veröffentlicht am 01.05.2007 in der Rubrik BDSM.

Traum

von nacht123

Wenn einer Frau der Wein nicht bekommt, kann es geschehen, dass sie im Bett liegend von einem Besucher träumt - der allerdings etwas anderes tut, als im Wohnzimmer mit dem Ehemann auf der Couch sitzend zu diskutieren.

Veröffentlicht am 24.06.2001 in der Rubrik BDSM.

Trio

von Beatrice Adore

Nun stehe ich hier im Badezimmer, unausgeschlafen, zerzaust und doch unfassbar zufrieden. Ich drehe und wende mich vor dem Spiegel, um meine Rückseite zu begutachten, betaste die geschundenen Stellen. Ich werde wohl die nächsten Tage darauf achten müssen, nicht mit nacktem Po herum zu laufen. Das kommt davon, wenn frau mit zwei Doms unterwegs ist!

Veröffentlicht am 15.12.2011 in der Rubrik BDSM.

Ein langer Winter

von kitty

Wenn alles gut läuft, hat man jede Menge Freunde. Doch was ist, wenn sich das Schicksal plötzlich wendet? Wie geht man mit einem Winter um, dessen Kälte scheinbar endlos ist? In dem man jeden Glauben an einen Sommer längst aufgegeben hat und einer leidenschaftlichen Vergangenheit nachhängt, die nicht wiederkehren wird?

Veröffentlicht am 10.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!