Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Schreiben - Übungen

Blitzlicht (Staffel 1, Teil 4): Regen trommelt ans Fenster

Thema geschlossen. Es ist kein neuer Beitrag möglich.

1 2 3 4

nach unten, letzter, zurück

hanne lotte

Autorin. Lektorin.

22.05.2018 um 12:57 Uhr

geändert am 22.05.2018 um 13:01 Uhr

Bevor Chef vont janze hier abschließt, hatte ich noch schnell eune Idee ... Sorry für die Regelüberschreitung, ich hatte Familienfeier und vorher Erkältung. Das sollte dch als Entschuldigung gelten ...

 

Im Versteck

 

Auf der Pfütze vor der Haustür tanzen die Regenflöhe. Der Himmel über dem Hof ist dunkelgrau. Immer wieder erhellt ein Blitz den dunklen Himmel. Wutwetter.

 

Lotte sitzt zwischen Strohballen in ihrem alten Versteck in der Scheune.

Sie hat im letzten Moment daran gedacht, ihre Jacke vom Haken zu reißen. Aber eigentlich  braucht sie die nicht. Jeder Blitz spiegelt ihren Zorn.  Erhitzt ihr Blut, erhöht die Ladung.

 

Der Regen peitscht gegen das trübe Fenster der Scheune. Das Haus gegenüber ist nur schemenhaft zu erkennen. Lotte schaut auf das helle Fenster schräg über ihr. Sie ballt die Hand zur Faust. So sehr, dass die Fingernägel einschneiden.

Ein dunkler Schatten erscheint im Fenster. Hans.

 

Er schaut sich suchend um. Ob er ahnt, wo sie ist? Nein, eher nicht. Von diesem Platz und dem Deckenversteck hat sie noch nie erzählt.

 

Er macht sich bestimmt Sorgen.

 

Hoffentlich macht er sich Sorgen.

 

Geschieht ihm recht, dass er sich jetzt Sorgen machen muss. Das hätte er sich halt eher überlegen müssen, bevor er –

 

Wieder wallt in Lotte die Wut auf. Sie schlägt mit der Faust auf den Strohballen.

 

Damit wünsche ich allen noch eine schöne, entspannte Woche

hanne  

nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied.

22.05.2018 um 13:18 Uhr

Liebe hanne,

 

was war eigentlich schlimmer - die Erkältung oder die Familienfeier? Du hattest ja gleich Beides... Drücken wir also ein Auge zu, bevor ich das mit dem Thread genauso mache.

 

Danke für Dein schönes Nachblitzen. Das "--" steht sicher für den Teil der Geschichte, den Du noch einfügen willst, bevor Du alles zusammen in den Textupload schiebst, richtig? Weiß der Kater, dass man so etwas als Strafe für Verspätung verlangen kann?

 

Kurz irritiert war ich ob des Aufenthaltsortes Deiner Protagonistin. Sie befindet sich "in der Scheune" in einem "Deckenversteck". Aber sie sieht das Fenster "schräg über ihr" im Haus gegenüber. Ist das Haus so hoch oder die Scheune so niedrig? Dann fiel mir aber ein, dass Du mit "Deckenversteck" vielleicht eher ein Versteck unter alten Decken (Wolldecken zum Beispiel) gemeint haben könntest und nicht ein Versteck unter der Decke der Scheune (auf dem Dachboden). Dann passt das natürlich. Mein Denkfehler. Warum ich es trotzdem erwähne? Weil ein "Von diesem Platz unter den muffigen Decken hat sie noch nie erzählt" auch eine bildhafte Beschreibung gewesen wäre und weil man als Autor manchmal gar nicht merkt, wo Leser stolpern könnten. Geht mir genauso.

 

So, jetzt aber Schluss hier.

 

Viele Grüße

Jona

nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin.

22.05.2018 um 13:39 Uhr

geändert am 22.05.2018 um 20:45 Uhr

Lieber Jona,

 

die Erkältung war schlimmer, die Feier war nur anstrengend und fröhlich.

 

Mit dem Deckenversteck hast du recht, ich meinte die textilen Teile.

 

Der Kater ist zum Glück ein Faulpelz, was Foren angeht.

 

LieGrü

hanne

nach oben

zurück, nach oben

1 2 3 4

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen:

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.