BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1575 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Schattenzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Schattenzeilen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Schattenzeilen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Blogbeiträge bilden die Meinung der Autorin / des Autors ab. Wir machen uns diese nicht zueigen.

 

"Roman Gilz Photography" von Roman Gilz

Ein Blogbeitrag von Schattenzeilen.

()

Roman arbeitet bereits seit 1996 als professioneller Fotograf. Sehr früh fand er seine wahre Leidenschaft in der fine nude art photography.

 

Romans Bilder sind anders. Er liebt es, Emotionen, Wünsche, Fetische und Geheimnisse zu zeigen. Keine steril sauberen Grafiken, keine Models mit perfektem Körper und makelloser Haut. Das ist ihm zu langweilig. Stattdessen verpackt er in seinen Bildern Phantasien und Geschichten in seinen Bildern, die manchmal auch dunkel sein dürfen.

Du möchtest im BDSM-Blog weiterlesen?

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer BDSM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren BDSM-Geschichten zur Verfügung.

 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Mai

Autorin.

23.11.2018 um 15:53 Uhr

griche

Nackte Frauen halt. Alle jung, schlank, schön.

Genau so geht es mir mit seinen Bildern auch immer. Die Modelle sind mir generell zu jung. Frauen zwischen 18-27 interessieren mich irgendwie nicht so sehr. Die haben mir persönlich zu wenig Ausdruck. Schöne Körper, klar, aber langweilig.

Deshalb gefallen mir die Bilder von Roman generell nicht. Zumal man sie ja drüben jeden Tag sieht. Da brauch ich kein Buch von.

23.11.2018 um 08:16 Uhr

Mh.... Paralleluniversum? 

† Sturmerprobt

Gelöscht.

23.11.2018 um 08:06 Uhr

Guten Morgen griche,

man könnte meinen, Du hättest eine andere Webseite besucht.

23.11.2018 um 07:54 Uhr

Nackte Frauen halt. Alle jung, schlank, schön.

Weiß nicht, was daran besonders oder nicht mainstream sein soll.

Wird man auch auf Instagram fündig.

† Sturmerprobt

Gelöscht.

23.11.2018 um 07:28 Uhr

Vielen Dank auch für diesen Blogbeitrag. Ich bin jetzt den dritten Tag hier angemeldet und habe bereits einige interessante Inspirationen erfahren dürfen. Als leidenschaftlichem Fan der photographischen Künste, sowohl aktiv, als auch passiv, sind die enstprechenden Empfehlungen für mich natürlich besonders interessant.

Die Photographien von Roman Gilz sind tatsächlich Kunst und als solche zeigen sie eben nicht (nur) wohlgefällige Bilder von Frauen, die gängigen Schönheitsidealen entsprechen. Genau deshalb gefallen mir sein Werke. Er bewegt sich abseits vom Mainstream, macht sein eigenes Ding und dennoch finde ich einige Aufnahmen wo mir nicht nur die Photographie insgesamt, sondern auch das Model sehr gut gefällt.

Es ist doch viel interessanter, wenn ein Model, dass den gängigen Schönheitsidealen entspricht so dargestellt wird, dass die Aufnahme insgesamt zunächst vielleicht sogar abschreckt und man erst auf den zweiten Blick die Schönheit entdeckt. Oder aber ein Mensch abgebildet wird, der augenscheinlich nicht "schön" ist und ich beim Betrachten trotzedem denke: "Wow! Sie ist nicht wiklich schön und trotzdem verdammt sexy!"

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

20.08.2013 um 16:04 Uhr

Geschmack - darüber lässt sich bekanntlich streiten...

Eins von seinen Bildern finde ich wunderschön,

aber nur eins!

dienerin

Autorin.

14.04.2013 um 13:05 Uhr

Die Fotos mögen technisch gut sein,

ich kann mich mit den Motiven nicht anfreunden

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

14.04.2013 um 12:03 Uhr

"Mimi", dachte ich..."das ist Mimi"

und vor meinem geistigen Auge tauchte die rote Schlange auf in den Bildern

Schön, wenn Mimi in den Köpfen bleibt. Hauptsächlich aber in solchen Momenten, in denen jeder zu Mimi (oder ihrem Begleiter) werden kann.

Viele Grüße

Jona

hexlein

Autorin.

14.04.2013 um 11:04 Uhr

das Portfolio zeigt sehr unterschiedliche Bilder

teilweise auch Bilder, die mich anekeln.

Andererseits aber auch sehr ästhetische Bilder

doch ich bin so erschrocken, als ich die Seite nach unten scrollte und die letzten 4 Bilder auftauchten

"Mimi", dachte ich..."das ist Mimi"

und vor meinem geistigen Auge tauchte die rote Schlange auf in den Bildern

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

13.04.2013 um 07:55 Uhr

Als Liebhaberin der erotischen Fotografie habe ich mir die Seite doch gleich mal näher angesehen.

Während mir die im Portfolio gezeigten Fotos nicht so gut gefallen, werde ich wohl nicht lange zögern und mir ein Exemplar von „Fetisch d’amour“ bestellen. Die Aufmachung finde ich exzellent und die Verbindung von Fotos und Texten sehr reizvoll.

Danke für den Hinweis

Wölfin

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.