BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 1430 | Kurz-Url http://szurl.de/t1430 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Sklavin Sisa zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Sklavin Sisa, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Sklavin Sisa als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Dieser Text besteht aus mehreren Teilen.

Vorheriger Teil: Ich will... (Teil 1). Dies ist der letzte bislang veröffentlichte Teil.

Ich will... (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Ich will in deine Augen sehen und mich zu Hause fühlen.

Ich möchte dämlich grinsen müssen, weil es Dich in meinem Leben gibt.

Ich möchte deine fehlende Hälfte sein und ich möchte, dass Du mir vertraust.

 

Seltsam ist das manchmal. Etwas, das sich anscheinend nie ändert. Wenn ich zurückdenke, wie das war bevor wir uns kennenlernten, wundere ich mich immer noch über die ganzen Zweifel, die ich hatte. So viele Aber, so viele Argumente, die gegen ein „uns“ sprachen. Angefangen vom Alter bis hin zu der Entfernung. Passt es wirklich, willst du mich wirklich? Kann das funktionieren mit uns?

Zweifel, so viele Zweifel. Ein Zögern, das ich mir nicht habe erklären können. Ein Zaudern und die unbestimmte Angst vor etwas, das ich mir selber nicht eingestehen wollte.

Angst vor dem Scheitern? Oder Angst, zurückgewiesen zu werden?

Dann jener seltsame Moment, jener Augenblick, der eine ganze Welt aus den Angeln hebt, der alles Null und nichtig macht. Jener Moment, wo du das erste Mal vor mir stehst und ich das erste Mal in deine Augen geblickt habe. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

31.12.2016 um 01:21 Uhr

Einfach schön! der zweite Teil ist noch romantischer, von inniger Hingabe. Gefällt mir,wie du schreibst - schnörkellos und doch beeindruchend.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

23.05.2016 um 16:34 Uhr

Traumhaft

Ich bin begeistert wie immer

Liebe Grüße

Werner

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

01.03.2014 um 00:07 Uhr

Der zweite Teil ist genauso romantisch, berührend und zum dahin schmelzen wie der Erste. 

Bin immer noch total fasziniert was Du aus diesem kleinen Text gemacht hast,

aber geht der nicht noch weiter? Ich hoffe, es wird noch einen dritten Teil geben...

Danke, danke, danke...

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.01.2014 um 23:22 Uhr

Ergreifend und Schön. Danke.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

05.01.2014 um 00:11 Uhr

Einfach nur zum dahin schmelzen und schwärmen, da kommt man wirklich ins träumen.

Auch wenn mir der Text schon fast etwas kitschig rüberkommt, kann ich mich dieser Romantik nicht entziehen.

Danke fürs träumen lassen

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.02.2012 um 14:45 Uhr

Typisch Sisa

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

09.02.2012 um 23:38 Uhr

Viel Gefühl, das ist sehr berührend... wow, ich bin sehr beeindruckt von sovie Emotion, die Du mit Deinen Worten rüberbringst.

Sesemie

Autorin.

01.02.2012 um 01:15 Uhr

Der erste Teil kam mir vor, wie ein Traum im Gegensatz zu diesem. Dieser ist eher ein Traum, der mit Leben erfüllt ist... Ich glaube, dass ich ihn nicht zum letzten Mal gelesen habe :)

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

31.01.2012 um 23:31 Uhr

Mal was anderes.. Aber hat mir auch gefallen.. :) Schön wieder was von dir zu lesen.. Hoffe jedes Mal wenn ich online bin eine neue Geschichte von dir zu finden und sie verschlingen zu können wie eine heiße Schokolade am regnerischen Tag...

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

27.01.2012 um 23:31 Uhr

schön wieder etwas von dir zu hören. Tex gefällt es geht eben auch mal anders

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

 

Alle veröffentlichten Teile dieses Textes

Ich will... (Teil 1)

Da ist dieser Text, über den ich letztens gestolpert bin und der mir einfach nicht mehr aus dem Kopf will. Ich habe ihn nur gefunden, er ist nicht von mir. Und doch habe ich mich in jedem Wort selbst gefunden. Er ruft alle möglichen Bilder vor das geistige Auge. Bilder voller Jahreszeiten, voller Liebe und Emotionen. Bilder einer Beziehung.

Ich will... (Teil 2)

Seltsam ist das manchmal. Etwas, das sich anscheinend nie ändert. Wenn ich zurückdenke, wie das war, bevor wir uns kennen lernten, wundere ich mich immer noch über die ganzen Zweifel, die ich hatte. So viele Aber, so viele Argumente, die gegen ein Uns sprachen. Angefangen vom Alter bis hin zu der Entfernung. Passt es wirklich, willst du mich wirklich? Kann das funktionieren mit uns?

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.