Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Erotische Lesepfade

Du hinterlässt Spuren auf den Schattenzeilen...

Auf Deinem Weg von Text zu Text und von Geschichte zu Geschichte trittst Du einen Pfad, den Du als Erster gehst oder dem vor Dir bereits andere Leserinnen und Leser gefolgt sind. Je mehr Leserinnen und Leser einem Pfad folgen, um so deutlicher wird er.

Hier findest Du einen Wegweiser, aus welchen Richtungen die meisten Besucher vor Dir zu diesem Text gefunden haben. Du kannst Dich ebenfalls auf die Reise begeben und den getretenen Pfaden folgen - sie führen Dich in den meisten Fällen zu thematisch verwandten erotischen Texten.

Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass wir nicht speichern, welche Texte Du aufgerufen hast. Es ist uns nicht möglich, die Lesepfade einzelnen Nutzern zuzuordnen. Daran haben wir auch kein Interesse. Lies weiterhin unbeschwert.

'"Secretary" von Steven Shainberg' von Schattenzeilen

Eine sadomasochistische Beziehung bettet sich in eine ebenso mitreißende und tief bewegende wie auch absolut schräge und groteske Liebesgeschichte einbettet. Ein Kunstgriff, der den Film sogar für nicht SM-Begeisterte zum Erlebnis werden lässt.

Zu diesem Text.

Reiseziele

Leserinnen und Leser, die diesen Blogbeitrag angesehen haben, lasen unter anderem auch dies:

"24/7 - The Passion of Life" von wtpfilm

von Schattenzeilen

Ein provokant-poetischer Film über die Angst vor uns selbst, die Angst, uns selbst zu begegnen im Spiegel unserer Leidenschaften im Spannungsfeld einer tabusetzenden und doppelmoralischen Gesellschaft: 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche - die Passion des Lebens.

499 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Tokyo Decadence uncut" von Ryu Murakami

von Schattenzeilen

Ganz gleich, wie man den Film für sich persönlich wertet, eines ist er am wahrscheinlichsten: Dekadent. Er erzählt unter anderem die Phantasien der Kunden von Frau Ai, eine Edelprostituierte, die bei einer Hostessenargentur arbeitet und insbesondere Geschäftsmännern, die Erniedrigung und mitunter auch lebensgefährliche Praktiken ausleben wollen, zur Verfügung steht.

173 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Die Klavierspielerin" von Michael Haneke

von Schattenzeilen

Dieser Film ist keine leichte Kost für einen Nachmittagstee, sondern eine dramatische, zum Nachdenken anregende Reise mit wirklich tiefen, psychologischen Momenten.

153 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Cafe de Sade-Strictly Dresscode"

von Schattenzeilen

Die CD verspricht fünfzehn Titel nicht nur zum Tanzen - und das allein auf Grund des Covers. Im Inneren des Booklets finden sich einige Informationen über de Sade und weitere ansprechende Fotos.

44 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Ja, so ist dat..." von Apollonia und Armin

von Schattenzeilen

Die Figuren der SM-Comedy-Lesung von Apollonia und Armin erzählen über bizarre Begegnungen in der Szene, und wer mit Lachen innehält, hat vielleicht den einen oder anderen oder gar sich selbst wiedererkannt.

33 Leserinnen und Leser kamen von hier.

After Dark

von Danielle De Santiago

Es ist alles nur ein Traum: Das dunkle Schlafzimmer mit dem Marmorboden, die hohe, zweiflügelige Tür, die in eine Halle mit gigantischen Ausmaßen führt. Auch die geschnürten und kunstvoll geknoteten Körper, die zur Bewegungslosigkeit verdammt von der Decke herab hängen, sind nur ein Traum. Oder?

26 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Sklavenüberlassung

von Ambiente

Ist es ein Geschenk für einen Sklaven, für die Dauer einer berauschenden Nacht in die Hände einer anderen Herrin gegeben zu werden? Und ist es ein Geschenk für die Herrin, die eine Nacht mit dem Sklaven verbringen darf, den sie schon immer einmal führen wollte? Die Antworten auf diese Fragen sind hier zu finden.

24 Leserinnen und Leser kamen von hier.

24/7 - Das Interview

von Engelchen und Nubes

24/7 ist ein provokant-poetischer Film über die Angst vor uns selbst, die Angst, uns selbst zu begegnen im Spiegel unserer Leidenschaften im Spannungsfeld einer tabusetzenden und doppelmoralischen Gesellschaft: 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche - die Passion des Lebens. Dies ist ein Interview mit Marina Anna Eich (Darstellerin von Eva), Mira Gittner (Darstellerin von Lady Maria) und Roland Reber (Regie).

24 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Marquis" von Peter Czernich

von Schattenzeilen

Das deutsche Magazin SKIN TWO war Peters Einstieg als Herausgeber, später kam dann das Magizin O und 1994 folgte das mittlerweile weltweit in drei Sprachen erscheinende MARQUIS. Das Magazin MARQUIS ist zwischenzeitlich zur grössten Schaubühne einer internationalen Avantgarde von Designern und Fotografen avanciert.

24 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Die Marquise de Sade" von Sibylle Knauss und Michael Mendl

von Schattenzeilen

Die Geschichte des berühmten Marquis, erzählt als Hörspiel aus der Perspektive seiner Frau. Wer war sie, die den Marquis de Sade geheiratet hatte? War sie frivol, naiv oder selbst Opfer einer sexuellen Obsession? Eine extreme Ehe zwischen Lust und Laster.

20 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Cafe de Sade - Vol. 2"

von Schattenzeilen

Fünfzehn Titel, Musik für die knisternde Leidenschaft, ein optisch ansprechendes Cover. Eine abgewogene Mischung aus flott tanzbar und sanft.

20 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Leonide

von Leander Sukov

Leonide, wo ist sie? Lag sie nicht eben noch auf dem Wannenboden, die Arme auf dem Rücken gefesselt, in Todesangst, so, wie sie es mochte? Bereit, sich benutzen zu lassen, so wie ich es mochte? Wann war das, und habe ich das Wasser aufgedreht?

16 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"buerger-pictures" von Reiner Bürger

von Schattenzeilen

Reiner wohnt in Berlin und ist Fotograf mit langjähriger Berufserfahrung. Er strebt nach besonders anspruchsvoller Ästhetik - ein Freund von Massenproduktion ist er nicht. Seine Bilder wollen feminine Ästhetik und laszive, weibliche Sinnlichkeit vermitteln.

15 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Switching Angel Arts n Photography" von Switching Angel

von Schattenzeilen

Switching Angel begann aus einer Notsituation heraus mit der Fotografie, doch was sich daraus im Selbststudium entwickelt hat, kann sich wirklich sehen lassen. Mittlerweile sind daraus mehrere Ausstellungen und Veröffentlichungen geworden. Und ein Hobby, das nach Berufung aussieht.

14 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Das Leben

von Crusader

Was ist schon das Leben, wenn man die eingetretenen Pfade immer wieder geht und nie verlässt, und die Seele zerbricht am Verlangen nach dem nie Gelebten.

13 Leserinnen und Leser kamen von hier.

Gemälde

von Gryphon

Sie erinnert sich, wie dieses Foto entstanden ist, einfach so, um zu spüren, wie Seile um ihre Handgelenke anmuten, ohne jede weitere Absicht. Erinnert sich, wie sie damals so von der Decke herab hing, den Kopf in den Nacken geworfen vor Lachen und dennoch mit dieser Sehnsucht, sich streckend, mit den Zehen nur knapp den Boden erreichend, aber in dem vollen Bewusstsein, dass das Ganze nur ein Spaß ist.

10 Leserinnen und Leser kamen von hier.

"Melles Midnight" von Melle Noire

von Schattenzeilen

Melle Noire steht seit September 2001 als Model vor der Kamera - hauptsächlich in den Bereichen Gothic, Fetisch, Akt, Bodypainting, Horror, Fantasy, Glamour, Pin Up & Experimentelles. Sie kostümiert sich gerne, schlüpft fürs Foto in neue Rollen und setzt hier und da auch mal komplett eigene Ideen mit den Fotografen um.

10 Leserinnen und Leser kamen von hier.

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!