Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Industrial Love

von Jean Philippe

Ihr habt mich entführt, verzaubert, ja, sogar zu einem Sklaven gemacht, entehrt und gedemütigt, doch ich bin Stolz darauf, für Euch da zu sein.

Veröffentlicht am 14.04.2005 in der Rubrik Gedicht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Ladys Slave (Teil 1)

von Lady Silva und Mallard

Sie haben sich im Chat kennengelernt und nun ist es passiert - real soll es werden. Zweifel? Ängste? Schon die erste Berührung entfacht zwischen der Lady und dem Slave ein prasselndes Kaminfeuer, dessen Flammen unkontrolliert in den Raum zu schlagen drohen.

Veröffentlicht am 16.11.2001 in der Rubrik BDSM.

Blackwater & Toy: Die drei Prüfungen (Teil 1)

von Tek Wolf

Die schüchterne, von Selbstzweifeln geplagte Henrietta kann ihr Glück kam fassen, als sich Lady Lilith Blackwater ihrer annimmt. Sie verführt sie zu einem spannungsgeladenem Liebesspiel um Dominanz und Unterwerfung. Heute unterzieht Lilith sie drei harten Prüfungen, jede herausfordernder als die letzte. Wird Henrietta die Lektionen lernen oder aber an ihnen zerbrechen?

Veröffentlicht am 04.11.2016 in der Rubrik BDSM.

Ladys Slave (Teil 4)

von Lady Silva und Mallard

Das Grande Finale. Der Kulminationspunkt einer langen, sinnlichen und vor allem beiderseitigen Begebenheit zwischen schäumendem Hengst und wilder Bestie, die sich nur zum Anschein in der Person eines Sklaven und seiner Lady verborgen hielten.

Veröffentlicht am 09.01.2002 in der Rubrik BDSM.

Ohne Worte

von Reisender

Kein Wort könnte eindringlicher sagen "Lass mich dein sein. Ich gebe mich dir zu eigen." Wird er ihre Hingabe und ihr Vertrauen annehmen? So, wie er die schwarzen Seile aus ihren Händen nimmt? Und nimmt er alleine die Seile? Oder nimmt er sie?

Veröffentlicht am 10.05.2013 in der Rubrik Bondage.

Blackwater & Toy: Die drei Prüfungen (Teil 2)

von Tek Wolf

Es auszusprechen hatte sich so verdammt gut angefühlt. Schmerzvoll erregend. Ein Stein, nein ein Fels, nein ein ganzes Gebirge war von meinem Herzen gerutscht. Vermutlich hätte ich vor Erleichterung und Erschöpfung gezittert, wenn ich nicht so stramm auf dieses Bett gespannt gewesen wäre.

Veröffentlicht am 05.11.2016 in der Rubrik BDSM.

Ladys Slave (Teil 3)

von Lady Silva und Mallard

Weiter geht das Spiel: Der Sklave gleicht bald einem brünstigem Hengst, der mit schäumendem Gebiss am Zügel zerrt, nahe der Schwelle, die zu übertreten ihm aus eigener Entscheidung nicht gestattet ist. Doch auch die Lady bleibt nicht unberührt von der aufgeladenen Atmosphäre, die sich mehr als nur einmal zu verselbständigen droht.

Veröffentlicht am 04.01.2002 in der Rubrik BDSM.

Blackwater & Toy: Die japanische Folter (Teil 1)

von Tek Wolf

Jetzt wird es eng für Henrietta: Lady Lilith ist eine Meisterin der japanischen Fesselfolter und wendet diese Kunst lustvoll an ihrer neuen Sklavin an. Doch Henrietta steht keine gemütliche Bondage-Session bevor, in der sie sich nur einzuwickeln lassen braucht. Im Gegenteil, ihre Herrin hält einige Herausforderungen für sie bereit und als Höhepunkt eine besonders hinterhältige Überraschung, an der sie ganz schön zu schlucken haben wird.

Veröffentlicht am 12.04.2019 in der Rubrik Bondage.

Ladys Slave (Teil 2)

von Lady Silva und Mallard

Das Spiel hat längst begonnen. Während des Annäherns und Abtastens gewinnt die Lady immer mehr an ihrer Rolle. Sie lässt ihren Slave feinsinnig und noch spielerisch seine Position finden und wahrnehmen, dass der bevorstehende Abend ein intensives Erlebnis zu werden verspricht.

Veröffentlicht am 21.12.2001 in der Rubrik BDSM.

Die Sanftheit des Sadisten

von Sklavin Sisa

Sadisten sind nicht immer böse, Sadisten sind nicht immer gemein und grausam. Auch wenn sie sich selber zur extremen Sorte zählen, gibt es Nächte, in denen sie einfach ganz zärtliche, liebevolle Schmusebären sind. Und trotzdem werden sie geliebt, und zwar von ihrer Sub!

Veröffentlicht am 07.09.2009 in der Rubrik BDSM.

Ein heisser Flug

von Victoria

Vorfreude ist nicht nur die schönste, sondern auch die intensivste Freude. Sie kann weit unter die Haut gehen, Gedanken fliegen lassen und uns bereits das erleben lassen, was wir sehnlich erwarten. Auch im feuchten Wasserdampf einer heißen Dusche.

Veröffentlicht am 01.11.2003 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!