Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Die Sehnsuchtspeitsche

von stradivari

Das Herz eng geschnürt mit Eisenband, Zeichen der Liebe in die Seele gebrannt, die Peitsche der Sehnsucht brennt und beißt, grausamer Schmerz Herz und Seele zerreißt.

Veröffentlicht am 05.04.2005 in der Rubrik Gedicht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Blackwater & Toy Halloween Special: Lilith Tod und Teufel

von Tek Wolf

Mein Schluchzen hallte in dem steinernen Raum wieder und die Echos erschienen mir, als würden Dutzende verlorene Seelen mit mir weinen. Dunkelheit füllte mein Gefängnis wie eine finstere Flüssigkeit und ich kämpfe darum, nicht in ihr zu ertrinken. Vergebens, die Schwärze war überall, drang in meine Poren und verdunkelte schließlich selbst mein Innerstes. Ich konnte die Tonnen an Stein fühlen, die zwischen mir und der Freiheit lagen. Egal wie sehr ich schrie, meine Hilferufe würden niemals die Oberfläche erreichen. So hatte ich mir den Abend vor Allerheiligen nicht vorgestellt.

Veröffentlicht am 31.10.2017 in der Rubrik Fantasy.

Tresor: 31.12.2010 - Silvesterabend

von Lady Silva

Wenn du wüsstest, wie sehnsüchtig mein Herz in diesem Moment, als ich deine Hingabe und Geilheit in deinem Gesicht sehe, dir entgegen fliegt. Du würdest sofort das Ruder wieder herumreißen und die Zügel in die Hand nehmen. Aber mir gefällt es gerade selbst zu gut, das Sagen zu haben.

Veröffentlicht am 12.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Fünf Uhr Morgens

von kitty

Ein Erwachen am frühen Morgen und Erinnerungen an den vergangenen Tag und die vergangene Zeit können die Gefühle ganz schön durcheinander bringen. Mit dieser Momentaufnahme lässt die Autorin an ihrer großen Liebe teilhaben.

Veröffentlicht am 24.11.2002 in der Rubrik BDSM.

Meinem Herrn

von stradivari

Sklavin, Göttin, Hure und Bettlerin, all das ist, das was ich bin, ich brauch dich, deine Lust zum Leben, in Ewigkeit bin ich dir ergeben.

Veröffentlicht am 22.12.2005 in der Rubrik Gedicht.

La Traviata

von Ara

Sie nimmt noch wahr, wie er das erste Mal in ihr kommt. Dann schwebt sie. Wie einen nassen Sack befördert er sie von einer Ecke des Raumes in die andere. Kettet sie, schlägt sie, lässt sie kriechen, und sie kann nicht genug bekommen. Wie im Nebel hört sie sich betteln und flehen… nach mehr… nach Härte… nach Erlösung… Welcher Schmerz war es, der heute Abend in der Oper der heftigste war? Und vor allem – für wen?

Veröffentlicht am 20.07.2008 in der Rubrik BDSM.

Höhen und Tiefen

von Sub Noreia

Mein Herr dreht mich um, ich höre ein Klicken und spüre gleich darauf kaltes Metall an meinen Handgelenken. Gefesselt, wehrlos, rings um mich nur Abgründe. Allein der warme, feste Körper meines Herrn hält mich davon ab, in Panik zu verfallen. Das Zischen der Bullwhip geht fast unter im Rauschen des Windes.

Veröffentlicht am 21.06.2013 in der Rubrik BDSM.

Gefundene Sehnsucht

von macsa

Zwei Menschen sind auf der Suche, sich einander nicht kennend, aber immer mehr annähernd. Kleine Zettel führen sie, bauen eine Brücke zwischen ihren Gedanken und Leidenschaften. Können Verse eines Unbekannten eine Beziehung begründen?

Veröffentlicht am 24.12.2006 in der Rubrik BDSM.

Das Café

von kitty

Entscheidende Dinge im Leben geschehen oftmals völlig unerwartet und an Orten, denen man im Alltag keine große Besonderheit abgewinnen kann. Wer würde schon erwarten, in einem kleinen Cafe die Tür zu seinen verborgenen Leidenschaften geöffnet zu bekommen und den Weg in ein neues Leben zu beginnen?

Veröffentlicht am 01.12.2001 in der Rubrik BDSM.

Doktorspiele

von Orlando

Hilflos und gefesselt liegt er unter ihr, während sie seine Zähne untersucht. Er war noch nie gern beim Zahnarzt - wer tut das schon? Doch sie ist seine neue Herrin, also muss er gehorsam sein. Und irgendwie erregt ihn diese Situation auch. Selbst der Mundspreizer lässt sich noch verkraften. Ob ihm aber wirklich gefällt, was ihn dann erwartet?

Veröffentlicht am 16.09.2010 in der Rubrik BDSM.

Tanz zwischen Real und Traum

von Jae

Die erste Fetischparty ist immer etwas ganz Besonderes. Neugierig auf alles, was kommt, gibt man sich den neuen Eindrücken und dem Flair einer leidenschaftlichen Nacht hin, erlebt Lust und Schmerz, während sich Realität und Fantasie zu einem wahren Feuerwerk vermischen.

Veröffentlicht am 05.03.2003 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!