Registrieren Login

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Das war es wert

von Mephistine

"Wann immer du willst", teilte der Master seiner Sklavin in der ersten Geschichte von Mephistine mit. "Wann immer" ist eben jetzt und so erlebt die Sklavin ein weiteres, romantisches Treffen mit ihrem Master.

Veröffentlicht am 10.06.2001 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Hingabe

von Mephistine

Nach der letzten Vorlesung schlüpft die Studentin in die Rolle der Sklavin und folgt dem bestimmenden Ruf ihres Meisters. Als sie später den ersten Schlag mit der langen Peitsche spürt und sich am Zug ihres ledernen Halsbandes orientiert, erlebt sie einen wundervollen Nachmittag weit jenseits der Universität - und doch so real.

Veröffentlicht am 10.08.2003 in der Rubrik BDSM.

Wann immer du willst

von Mephistine

Sie trifft sich zum ersten Mal mit ihrem Master. Während sie zu Beginn noch ängstlich ist, etwas falsch zu machen, quält sie anschließend nur noch die Frage, ob sie ihn wiedersehen wird.

Veröffentlicht am 07.06.2001 in der Rubrik BDSM.

Das Spiel

von Sklavin Sisa

Eine Sklavin begibt sich auf ein Abenteuer, wissend, dass sie dessen Ausmaße nicht im Geringsten absehen kann. Aber sie tut es, um sich der Herausforderung zu stellen, um sich hingeben zu können, vor allem aber - seinetwegen.

Veröffentlicht am 13.10.2001 in der Rubrik BDSM.

Lisas Nacht der Nächte

von Der Traumfänger

Zwölf Monate hatte sie enthaltsam zu leben und ihm gehorsam zu sein, um seine Bedingungen zu erfüllen. Zwölf Monate lang fieberte sie dem Tag entgegen, der diesen Zeitraum beendete und für den der Meister ihr wahre Lust versprochen hatte. Als es endlich so weit ist, wird sie in eine bizarr-erotische Nacht gerissen, an deren Ende wieder zwölf Monate stehen - aber ganz anders, als erwartet.

Veröffentlicht am 05.01.2009 in der Rubrik Fantasy.

And It Goes On

von Carmelita

"First Time" brachte eine Sklavin zum ersten Mal dazu, ihre Hände in Fesseln legen zu lassen. Nur drei Wochen später genießt sie in dieser Geschichte mit einer Japan Bondage ein erneut devotes Erlebnis.

Veröffentlicht am 08.04.2001 in der Rubrik Bondage.

Schattenmädchen (Teil 2)

von Michelle

Sie sollte mit ihm ausgehen, zum Essen und in die Oper. Und sie sollte über Nacht bei ihm bleiben, nicht nur für eine Session. Sie hatte Angst, seinen Wunsch zu erfüllen. Und sie hatte Angst, seinen Wunsch nicht zu erfüllen.

Veröffentlicht am 07.09.2013 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary VI: Der Teufel und sein Engel (Teil 3)

von Sklavin Sisa

Der Hansen-Teufel, mein Herr. Und Angelo, der Engel. Die zwei hatten sich doch wohl wirklich gesucht und gefunden, und ich war da irgendwie mitten hinein geraten, ohne zu ahnen, worauf ich mich wirklich eingelassen hatte. Als Hansens Sklavin leistete ich mir im Stillen noch einen Schwur: Irgendwann würde ich dies alles Angelo zurückzahlen. Aber es war erst Samstagmorgen. Wie oft würde Angelo wohl wiederkommen und diese eine Lektion auf Hansens Geheiß wiederholen? Wie oft würde das Handy klingeln und Hansens Engel den Befehl dafür erhalten?

Veröffentlicht am 18.04.2010 in der Rubrik BDSM.

Tresor: 01.01.2011 - Jahreswechsel

von Lady Silva

Das neue Jahr hat begonnen. Jetzt ist es Zeit, dich zu befreien. Deine Gesichtszüge entgleisen, als du den Schlüssel für den Latowski in meinen Fingern erkennst. Komm, mein Geliebter, lasse uns das Jahr zusammen beginnen. Auf unsere ganz persönliche, spezielle Weise. Voller Lust eben.

Veröffentlicht am 13.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Intermezzo

von Sklavin Sisa

Ein freier Abend. Die Ungezwungenheit genießen. Dann kommt alles anders, als erwartet, und doch ist es nicht so, dass dieser Abend der Sklavin nicht unter die Haut gehen würde. Vielmehr zieht er wie ein rauschender Zug voller Gefühle an ihr vorüber und reißt sie ein Stück mit sich.

Veröffentlicht am 08.11.2001 in der Rubrik BDSM.

Spätsommerabend

von Zwischenzeilen

Du spürst, wie meine Lippen quälend langsam beginnen, deinen Hals zu berühren. Mit der einen Hand klammere ich deine Arme fest an die Wand, sodass du dich nicht bewegen kannst. Dein Atem beschleunigt sich. Mit der anderen Hand berühre ich die kalte Haut deines Oberschenkels, kratze dich dort sanft. Du bist gefangen in dieser Situation und musst dich meinen Berührungen und meinem Verlangen hingeben.

Veröffentlicht am 11.07.2015 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!