Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Meine Spuren

von hexlein

Die Zeit der Fragen lag hinter mir. Ich lernte, mich als Mensch mit Wünschen und Bedürfnissen, mit besonderem Begehren und besonderen Sehnsüchten zu akzeptieren.

Veröffentlicht am 06.08.2022 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Ein total verrücktes Wochenende

von Jae

Catlyn hat sich auf den Weg gemacht, um die Burg Schattenstein rechtzeitig zu erreichen. Noch vor dem Eintreffen sucht sie jedoch einen Ort auf, der vor sehr, sehr langer Zeit heilig war und der ihre Gedanken und Erinnerungen wie ein Strudel zu einer vergangenen Begebenheit zieht.

Veröffentlicht am 20.10.2001 in der Rubrik Neverending Story.

Hingabe

von Selina B

Du wirst alles sein für mich, Dame und Hure, Frau, Freundin und Schlampe. Was immer ich möchte, wird der Maßstab für dich sein. Du willst den Weg der „O“ gehen, wirst Grenzen überwinden müssen, von denen du heute noch nicht ahnst, dass es sie überhaupt gibt. Bist du bereit dazu?

Veröffentlicht am 13.12.2006 in der Rubrik BDSM.

Fesseln

von Nancia

Gefangen in der Geborgenheit deiner Stimme, gefesselt an deine Liebe, verbunden durch endloses Vertrauen. Ein Fallen lassen der Sinne. Brennende Haut, heiße Lippen, Ekstase.

Veröffentlicht am 27.03.2007 in der Rubrik Gedicht.

Schwester Yvonne - eine unglaubliche Beziehung (Teil 1)

von steeldoc

Jahrelang galten die geheimen Unterlagen als verschollen. Nun sind die Dokumente aufgetaucht. Ein Neffe des Verfassers verbürgt sich dafür, dass die Aufzeichnungen seines Onkels der Wahrheit entsprechen. Sie führen den Leser in eine spezielle Ausprägung des BDSM: die Welt der Klinikspiele.

Veröffentlicht am 14.10.2016 in der Rubrik BDSM.

Picknick

von untamed

Wieder nickte sie nur stumm, versuchte aber, dabei zu lächeln. Als seine Hände sich von ihr lösten, sank sie auf die Knie. Ihr Gefühl sagte ihr, dass es der richtige Zeitpunkt dafür war. Er würde es beim ersten Mal niemals von ihr verlangen. Es musste von ihr kommen, als Zeichen, dass das Gefühl in ihr stimmte.

Veröffentlicht am 19.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Mein Rot

von Victoria

Es ziemt sich nicht, wenn die Sklavin ihre Augenbinde ohne Aufforderung löst, auch wenn sie Grenzen austesten und sich selbst Vertrauen beweisen möchte. Die Antwort auf ihr Verhalten wird kein leichtes Spiel sein, sondern passend zu ihrem Ansinnen: das Austesten von Grenzen.

Veröffentlicht am 14.12.2002 in der Rubrik BDSM.

Eine Träne

von Nathalie Sternweg

Eine Träne, die ihren Weg über das immer fröhliche Gesicht nimmt, Sie schreckt dich? Warum?

Veröffentlicht am 03.07.2004 in der Rubrik Gedicht.

Bacchanal

von Minotaure

Ich war drauf und dran, schon allein durch die Tatsache, dass sie hier im Türrahmen zu meinem Wohnzimmer lehnte, den Verstand zu verlieren. Dabei stand so viel auf dem Spiel in dieser Nacht. So viel, dass ich, so sehr wie ich auf ihr Erscheinen gehofft hatte, sie am liebsten wieder nach Hause geschickt hätte. Ich war mir plötzlich nicht mehr so sicher, ob es wirklich richtig war, was wir da vor hatten. Aber sie hatte ihre Entscheidung getroffen. Sie war da.

Veröffentlicht am 08.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Ins Dunkle hinein

von Ophion

Lass los und wehre dich nicht, wenn ich dich weiter ausziehe. Was? Du bist schon nackt? Sei nicht albern, versuche mich doch nicht zu täuschen! Ich sehe deine Masken, erkenne deine Attitüden, hinter denen du dich zu verbergen bemühst. Nein, du bist noch lange nicht nackt, da ist noch viel, was ich dir nehmen kann!

Veröffentlicht am 06.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Am Ende des Tages

von Campanula

Sie hatte keine Kraft mehr, diesen Kampf fortzusetzen. Noch nie zuvor in ihrem Leben war sie mit einem Mann so unglücklich gewesen. Er mochte ein wunderbarer Liebhaber sein und sie geradezu abgöttisch lieben. Aber am Ende des Tages waren es andere Dinge, die zwei Menschen zusammenhielten. Deshalb würde sie ihre Beziehung heute beenden.

Veröffentlicht am 18.07.2021 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!