Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Das Nachtcafé

von Söldner

Ein tiefes, erotisches Geheimnis umgibt eines der teuersten Bilder unserer Zeit. Nein, es geht nicht um einen Kunstbetrug, sondern um einen besonderen Liebesdienst, der sich um die Weihnachtszeit des Jahres 1888 zutrug.

Veröffentlicht am 24.12.2021 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Was dich treibt

von poet

Madame Sybille. Er hatte lange gezögert. Beim Betrachten ihrer Anzeige war vieles hochgekommen, seine jahrelangen Sehnsüchte, seine wilden Fantasien, seine Erregung. Die Tür, durch die er hier eintreten würde, war lauernd, drohte mit einem Eintritt ohne Zurück. Sollte er wirklich?

Veröffentlicht am 15.10.2021 in der Rubrik BDSM.

Lackmantel

von Mirac

Gestern erst war Tjark dieser Frau, deren Namen er nicht kannte, zum ersten Mal begegnet. Ihre bestimmende Art hatte ihn derart fasziniert und so eine erotische Macht ausgeübt, dass er das Wiedersehen heute als ein Muss empfand. Trotz strömenden Regens kam er viel zu früh zum Treffpunkt.

Veröffentlicht am 14.03.2015 in der Rubrik Fetisch.

Zimmer 255

von Ambiente

Sie sucht ein Hotelzimmer auf, um stilvolle Strenge zu finden, gnadenlose Unnachgiebigkeit zu erfahren und die erforderliche Härte zu spüren, die sie braucht, um Befriedigung bei ihrem Besuch zu finden. Sie findet mehr als erhofft - und doch ist es "nur" ein Spiel.

Veröffentlicht am 20.11.2001 in der Rubrik BDSM.

Madame Aliya

von Mirac

Tjark hatte diese Frau mit den katzenhaften Augen erst einmal zuvor getroffen. Ihre dominante Art hatte ihn derartig gefesselt, dass er sie unbedingt wiedersehen musste. Er wusste nicht, wie sie hieß, sollte sie als Madame und mit Sie ansprechen, während sie ihn duzte. Das hierin zum Ausdruck kommenden Machtgefälle hatte ihn ganz besonders fasziniert. Nun trat sie aus der Tür, ihr zweites Rendezvous, er ging strahlend auf sie zu.

Veröffentlicht am 22.08.2015 in der Rubrik BDSM.

Das rote Band

von Devana

Während ich durch die weihnachtlichen Süßigkeitenregale schlenderte und überlegt habe, was davon für Dich unter dem Weihnachtsbaum liegen könnte, bin ich auf die ultimative Idee gekommen. Ich schenke Dir das Süßeste, was Du Dir vorstellen kannst. Dabei hat es nicht einmal Kalorien.

Veröffentlicht am 24.12.2015 in der Rubrik BDSM.

Zwanglos (Teil 2)

von Mirador

Olaf zweifelt. Zuerst an dieser Wette, dann an sich selbst. Er begibt sich in die Höhle der Löwin Andrea und hat damit schon seinen eigenen Willen verloren. Er lernt nicht nur diese seltsamen Freundinnen von Andrea kennen, sondern auch, wie man in Damenschuhen läuft, in ein Korsett geschnürt wird und sich auch sonst in weiblicher Welt zurecht findet.

Veröffentlicht am 14.09.2012 in der Rubrik Fetisch.

After Dark

von Danielle De Santiago

Es ist alles nur ein Traum: Das dunkle Schlafzimmer mit dem Marmorboden, die hohe, zweiflügelige Tür, die in eine Halle mit gigantischen Ausmaßen führt. Auch die geschnürten und kunstvoll geknoteten Körper, die zur Bewegungslosigkeit verdammt von der Decke herab hängen, sind nur ein Traum. Oder?

Veröffentlicht am 19.05.2006 in der Rubrik Fantasy.

Private Secretary XXVIII: Let me be your Valentine (Teil 3)

von Sklavin Sisa

Ich hatte alle Zeit der Welt, und je unruhiger mein Gegenüber wurde, um so besser schmeckte es mir. Zum ersten Mal merkte ich wirklich selbst, wie berauschend diese Art von Macht sein konnte. Sonst war ich diejenige, die am Haken zappelte - heute aber war der Spieß tatsächlich umgedreht. Und es machte tatsächlich Spaß. Mehr noch - es erregte mich sogar.

Veröffentlicht am 15.08.2011 in der Rubrik BDSM.

Der Studiobesuch der Black Lady

von hexlein

Heute ist es so weit. Sie wird in das Studio gehen. Ein wenig Angst hat sie davor. Man hat sie gewarnt. Doch ihre Neugierde ist stärker. Sie hat genaue Anweisungen bekommen, wie sie sich für den Aufenthalt dort vorbereiten soll. Und sie hofft, dass sie stark genug ist, alles auszuhalten, was heute Abend geschehen wird. Sie tut es ja nicht für sich selbst, sondern auch für ihren Herrn. Er soll doch stolz sein auf seine kleine Sklavin.

Veröffentlicht am 21.07.2012 in der Rubrik BDSM.

Ein Abend mit Überraschungen

von Solitaire

Ein gemütliches und romantisches Lokal mit nicht einsehbaren Tischen lädt gerade dazu ein, das Essen zu genießen. Genuss bedeutet aber oftmals auch Lust - und liegt in dieser Geschichte nicht ausschließlich am Essen selbst.

Veröffentlicht am 24.11.2002 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!