Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Die Dominanz Sozialer Medien

von Hans Bergmann

Ich hatte ihr vor meinem Telefonat befohlen, still zu sitzen. Wo ist sie jetzt? Was soll das? Ein Zettel liegt auf dem Tisch, aber keiner im Café hat etwas bemerkt. Alle schauen auf ihre Handys.

Veröffentlicht am 01.09.2021 in der Rubrik Gedacht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Er

von Biene

Auf einer Flirtline lernt sie ihn kennen, und seine bestimmenden Worte graben sich in ihr Gedächtnis, rauben ihr den Verstand und führen sie hin zu der Tür, an deren Klinke eine Augenbinde hängt.

Veröffentlicht am 19.08.2001 in der Rubrik BDSM.

Eine unvollendete Geschichte

von sapira

Real möchte sie ihn treffen, ihn sehen und fühlen. Möchte feststellen, ob er so ist, wie er sich im Chat gibt. Zwar geschieht nicht sehr viel während des ersten Treffens, doch die Grundlage für weitere Verabredungen ist damit geschaffen. Sie unterwirft sich ab diesem Zeitpunkt immer mehr seiner Dominanz, sie gibt sich ihm immer mehr hin, ihr Glück scheint perfekt. Und doch kommt es anders.

Veröffentlicht am 07.02.2006 in der Rubrik BDSM.

What a wonderfull world this could be

von molly ann

Und dann passierte es, sie hatte nicht gehört, ob jemand das Restaurant betreten hatte, sie hatte keine Begrüßung vernommen, sie hatte nicht einmal bemerkt, dass sich jemand ihrem Tisch näherte. Aber auf einmal war sie da, seine Hand auf ihrer Schulter. Ganz leicht nur fasste er sie an und trotzdem war es ein sicherer Griff, der ihr zwar die Aufregung nicht nahm, aber ihre Angst schon. Sie wusste sofort, dass er es war, dass ihr Herr endlich gekommen war, dass er nun endlich sein Versprechen einlösen würde.

Veröffentlicht am 30.04.2009 in der Rubrik BDSM.

Unspektakulär

von Söldner

Mario lebt seit vielen Jahren am Meer. Er mag es, in die Ferne zu schauen, liebt Wanderungen am Strand und das ewige Rauschen aus Wind und Wasser. Manchmal denkt er zurück, an Annett, ein intensives Leben, erfüllende Spiele und die große Liebe.

Veröffentlicht am 20.03.2021 in der Rubrik BDSM.

Gefangen

von Ophion

Ihr neues leichtes Sommerkleid, ihre neuen Schuhe – prüfend steht sie vor dem großen Flurspiegel und betrachtet sich. Es ist leicht, anders zu sein. Aber es ist nicht immer leicht, dies auch Anderen gegenüber zu zeigen. Sich zu trauen. Der Anderen wegen.

Veröffentlicht am 21.03.2007 in der Rubrik Fetisch.

Absturz

von Neugierde

Er gibt sich als erfahrener, dominanter Mann zu erkennen, der behutsam an eine neue Beziehung herangehen möchte. Keine unnütze Brutalität, klare Regeln, Achtsamkeit, Konsequenz und Gehorsam. Es scheint wie ein Traum! Sie macht sich schön. Zieht verführerische schwarze Dessous an. Ihre schwarzen Pumps mit den hohen Absätzen. Ein dezentes, aber ihre Vorzüge betonendes Makeup. Schön sieht sie aus, wie für einen sinnlichen Abend mit knisternder Erotik gestylt. Zur vereinbarten Zeit ist sie bei ihm. Und beginnt, in der Realität zu landen. In einer schmerzvollen und erfahrungsreichen Realität.

Veröffentlicht am 11.01.2010 in der Rubrik BDSM.

Das Mängelexemplar (Teil 4)

von Mirador

Auf dem Tisch liegt eine aufgeschlagene Fetischzeitung. Ein überteuertes Hochglanzmagazin mit phantastischen Bildern. Anna hat einen Artikel über Stiefelladys gelesen. Hochgewachsene Blondzetten mit Schuhwerk, die bis in den Schritt reichen. Soll mir das etwas sagen, meldet sich mein männlicher Verstand plötzlich? Eine bebilderte Anzeige lässt mich endgültig aus meinem naiv intellektuellen Dasein erwachen.

Veröffentlicht am 29.01.2013 in der Rubrik BDSM.

Gegenseitige Vorstellung

von Hekate

Petra nutzte devote männliche Neigungen nicht nur für ihre Befriedigung. Das reichte ihr nicht. Erst wenn ein Mann das tat, was sie wünschte, wenn sein Wille keine Rolle mehr spielte, hatte sie gewonnen. Ab diesem Moment konnte sie den unterworfenen Mann sogar lieben.

Veröffentlicht am 04.09.2021 in der Rubrik BDSM.

Hintergrundbild "Weihnachten 2004"

von Schattenzeilen

Ein Hintergrundbild für Deinen Monitor.

Veröffentlicht am 28.11.2004 in der Rubrik Hintergrundbild.

Hintergrundbild "Weihnachten 2005"

von Schattenzeilen

Ein Hintergrundbild für Deinen Desktop.

Veröffentlicht am 02.12.2005 in der Rubrik Hintergrundbild.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!