Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Geheimnisvolle Welt

von Söldner

Damals, als ich mich auf die Suche nach einer Frau machte, steckte ich voller Drang, endlich die perfekte Partnerschaft zu führen. Ich musste jedoch erleben, dass Dominanz und Submission, das Spielen im Sadismus und Masochismus unglaublich befriedigend und supergeil ist, wenn es unverkrampft und ohne Erwartungshaltung gelebt wird. Aber in einer Partnerschaft, im Alltag? Wie soll das funktionieren mit diesem 24/7? Ich war auf der Suche nach einer Antwort.

Veröffentlicht am 12.09.2015 in der Rubrik Gedacht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Ehrlich währt am längsten! Oder?

von Chezjulia

Eines Tages erwies mir mein Herr einen großen Vertrauensbeweis. So sehe ich es zumindest heute, erfahrener an Lebensjahren. Zum Zeitpunkt des Geständnisses jedoch tat sich der Boden unter meinen Füßen auf. Mein Herr erzählte mir von seiner Vorliebe für blonde Frauen.

Veröffentlicht am 31.10.2021 in der Rubrik Gedacht.

La Traviata

von Ara

Sie nimmt noch wahr, wie er das erste Mal in ihr kommt. Dann schwebt sie. Wie einen nassen Sack befördert er sie von einer Ecke des Raumes in die andere. Kettet sie, schlägt sie, lässt sie kriechen, und sie kann nicht genug bekommen. Wie im Nebel hört sie sich betteln und flehen… nach mehr… nach Härte… nach Erlösung… Welcher Schmerz war es, der heute Abend in der Oper der heftigste war? Und vor allem – für wen?

Veröffentlicht am 20.07.2008 in der Rubrik BDSM.

Helen Honeychurch (Teil 1)

von Schattenwölfin

Ein Traumhotel in den Schweizer Bergen. Ein Zimmer mit einer fantastischen Aussicht. Der stattliche Preis war nicht zu hoch dafür. Noch ein paar Schweizer Franken für die Diskretion, ein dezenter Aufschlag auf den Übernachtungspreis, und der Zimmerservice übersah, dass Helen nahezu nackt am Flügel saß und für mich spielte.

Veröffentlicht am 05.07.2013 in der Rubrik BDSM.

Autoreninterview

von Mallard

Jona Mondlicht interviewte Mallard am 07.02.2005.

Veröffentlicht am 14.02.2005 in der Rubrik Gefragt.

Alex - Teil 1: Das war kein Date!

von Matty Grove

Simon ist von Frauen tief enttäuscht. Um nie wieder in die Versuchung eines Dates zu kommen, trifft er ganz persönliche und intime Vorkehrungen. Doch dann geht er mit Alex, einer körperlich eher unattraktiven Frau, essen. Und seine Welt wird auf den Kopf gestellt.

Veröffentlicht am 01.05.2020 in der Rubrik BDSM.

Das Feng Shui der Perversion

von Mai

Darüber müssen wir reden. Bei Stammtischen und in Internet-Gemeinden. Und nicht einmal hinter den Schlafzimmertüren hört es auf, das Reden-Müssen. Auch das ist BDSM. Es gibt aber eine Grenze zwischen dem unerlässlichen Abklären der Vorlieben und Abneigungen und dem hartnäckigen Hinterfragen, wieso etwas ist, wie es ist, warum es gerade jetzt so ist und weshalb genau jetzt darüber geredet werden muss.

Veröffentlicht am 21.03.2015 in der Rubrik Satire.

VerschmerzBar. Es sind Geschichten, nicht mehr.

von Schattenwölfin

Die auf den Schattenzeilen veröffentlichten Geschichten können unterhaltsam sein, erregend, lehrreich, provozierend, mehr oder weniger komisch, mehr oder weniger tiefsinnig und vieles mehr. Dass sie die Leser auch verunsichern können, erfuhr ich kürzlich im Chat.

Veröffentlicht am 09.07.2013 in der Rubrik Gedacht.

Boxen

von Söldner

Ich war völlig pervers. Für solche Spiele fand ich keine Frau. Doch suchte ich Kontakte zu Frauen, die in mein Beuteschema passten, schrieb mich sogar in Fanclubs ein. Es gelang es mir, einige Beziehungen zu Sportlerinnen aufzubauen. Die ein oder andere bekam ich sogar ins Bett, masochistische Tendenzen hatten sie jedoch nicht.

Veröffentlicht am 23.02.2019 in der Rubrik BDSM.

Der letzte Mann

von Bittersüßer Nachtschatten

Ja, das ist schwer für dich, Adam. Dreitausend Jahre sind vergangen, es ist nun eine andere Welt. Wir brauchen die Männchen für die Fortpflanzung, ja, und auch als Spielzeug. Wir haben die Männer genetisch auf das Notwendige reduziert, das andere gab nur Probleme.

Veröffentlicht am 24.10.2011 in der Rubrik ScienceFiction.

Kitty - Teil 2: Kätzchen im Park

von Coyote

Die Scham lässt nach, die Hitze in meinem Gesicht nimmt jedoch zu. Die Feuchtigkeit in meinem Schoss breitet sich aus und ich kann es nicht verbergen. Aber das will ich auch gar nicht. In Wahrheit genieße ich trotz meiner Vorbehalte sehr, so exponiert zu werden. Ich würde es nicht aus eigenem Antrieb wagen. Aber glücklicherweise hat er mich nicht nach meiner Meinung dazu gefragt.

Veröffentlicht am 25.07.2015 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!