Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Omnipotent?

von Schattenwölfin

Alles dreht sich in Merle und um sie herum. Sie ist an der Leiter so fest fixiert, dass sie sich kaum rühren kann. Sie spürt seinen festen Blick, in dem sie liest, dass er ganz anders könne, wenn er wolle. Und das ist es, was sie maßlos erregt, dass er jeden Moment zupacken, ihr Schmerz zufügen, sich ihrer bedienen kann. So spielt er sie schwindelig.

Veröffentlicht am 18.02.2012 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Die Wette

von Devana

Der Mensch lernt Dinge am besten auf spielerische Weise. So ist es nicht verwunderlich, wenn eine Haussklavin in ein leidenschaftliches Spiel verwickelt und ebenso vorsichtig wie einprägsam in BDSM-Leidenschaften eingeführt wird. Eine verlorene Wette bringt sie in diese Situation.

Veröffentlicht am 01.10.2002 in der Rubrik BDSM.

Gedankenspielerei bei der Begegnung mit einem Werwolf

von kivio

Während das kalte Wasser auf seine Haut prasselt, versucht er, seine Gedanken abzulenken. Nur nicht mehr an diese Frau denken, sonst wird das geplante Diner bei Kerzenschein zu einem Alptraum für seine Beherrschungskünste. Gewalt ist ihm eigentlich zuwider, aber in diesem Fall könnte er schon auf Angriffsnotstand plädieren.

Veröffentlicht am 19.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Tresor: 31.12.2010

von Lady Silva

Der letzte Tag des Jahres. Wir genießen die Zweisamkeit und dann steht unverhofft unangemeldeter Besuch in der Tür. Was dann geschieht, hättest du dir in deinen heißesten Träumen nicht zu hoffen gewagt. Aber seltsam, du genießt es gar nicht. Vielmehr bist du eifersüchtig.

Veröffentlicht am 11.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Die Geliebte des Drachens

von kitty

Der Drache, voller Kraft und Dominanz, dennoch sensibel und zärtlich. Die Geliebte wird durch ihn neu erschaffen, wirft ihr altes Ich ab, ergibt sich seiner Kraft und seinem Willen. Der Drache, der die Geliebte seufzen und erbeben lässt. Sein Wille löst ein Wechselbad der Gefühle aus, verzaubert, spielt, schenkt Schmerz - der sich verwandelt in Lust.

Veröffentlicht am 27.06.2002 in der Rubrik Fantasy.

Süsses Biest

von Mondfee

Tagelang hat Sie ihn schon gereizt. Jetzt endlich will sie wieder das zu spüren bekommen, wonach sie sich so lange sehnt. Als Er aber nach Hause kommt und ihren Zettel findet, kommt doch alles ganz anders, als sie sich das vorgestellt hatte.

Veröffentlicht am 17.07.2002 in der Rubrik BDSM.

Der Weg des Dienens (Teil 10)

von Jae

Ich genieße das Bondage, welches er langsam mit den breiten Seidenbahnen um meinen Körper windet. Unorthodox und so ganz anders als mit Seilen wird es ausgeführt, und so fühlt es sich auch an. Ich kann nur noch auf den Zehenspitzen des rechten Fußes balancieren und mich ansonsten an der weichen, aber festen und unnachgiebigen Seide festhalten. Ich schrecke aus diesem Taumel auf, als die Tür geöffnet wird und ein Lichtstrahl den Raum wie ein Schwert zerschneidet. Im Zwielicht kann ich nichts erkennen und warte ab, was auf mich zukommen mag.

Veröffentlicht am 19.08.2009 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXVII: Candle-Light-Dinner nach Hansen Art (Teil 2)

von Sklavin Sisa

Meine Gedanken überschlugen sich. Nach unserer Rückkehr aus Russland, als es zu dieser Auseinandersetzung zwischen Hansen und Winkler gekommen war, hatte ich das Gefühl gehabt, mein Herr hätte sich einen Feind geschaffen. Und wie es schien, bestätigte sich dies tatsächlich. Denn Aiobheal, die Königin der Feen, hatte sich dazu herab gelassen, uns Menschen mit ihrer Gegenwart zu beehren. Was das für mich und meine Position bedeutete, darüber mochte ich jetzt - in diesem Moment - noch gar nicht nachdenken.

Veröffentlicht am 09.06.2011 in der Rubrik BDSM.

Schlangenleder

von Santanaleder

Carmen begehrt Schlangenleder. Nicht als Druckmuster auf Stoffen, sondern echtes oder jedenfalls synthetisches Schlangenleder. Die Suche danach im Internet entwickelt eine ganz eigene Dynamik, die Carmen schließlich in eine andere Welt eintauchen lässt.

Veröffentlicht am 21.02.2014 in der Rubrik Fetisch.

Blicke

von Jona Mondlicht

Beim Lebensmitteldiscounter begegnete ich ihm. Dem Mann im Businesslook, umwerfend attraktiv. Ein Alphatier. Während ich für ihn nach Schokoladenbonbons suchte, ging meine Fantasie mit mir durch: Ich sah ihn mit gesenktem Kopf vor mir knien.

Veröffentlicht am 30.12.2019 in der Rubrik BDSM.

Das Café

von kitty

Entscheidende Dinge im Leben geschehen oftmals völlig unerwartet und an Orten, denen man im Alltag keine große Besonderheit abgewinnen kann. Wer würde schon erwarten, in einem kleinen Cafe die Tür zu seinen verborgenen Leidenschaften geöffnet zu bekommen und den Weg in ein neues Leben zu beginnen?

Veröffentlicht am 01.12.2001 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!