BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

06.04.2012

Ostereiersuche mit Gewinn

()

Der Osterhase ist auch auf den Schattenzeilen unterwegs!

Munter hoppelt er zwischen den Regalen, hinter den Büchern, unter dem Lesesofa und quer durch das Archiv. Wer gut aufpasst und ihn sieht, findet vielleicht sogar ein Osterei! Also Augen auf über Ostern!

Suchen und finden...

Wir haben vier Ostereier gesichtet. Hinter jedem Osterei versteckt sich ein Wort. Um es zu sehen, halte einfach Deinen Mauszeiger einen Moment über das gefundene Osterei. Wenn Du alle Wörter zusammensetzt, erhältst Du einen Satz, der Dir auf den Schattenzeilen bestimmt schon begegnet ist.

Sende diesen Satz bitte per Kurznachricht bis spätestens (einschließlich) 10.04.2012 an uns (Link).

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein Exemplar dieses Buches:

() "Japan Bondage" von Matthias Grimme

Klappentext: Die Kunst der japanischen Fesselung, auch Shibari genannt, ist für viele Bondage-Liebhaber faszinierend und verlockt dazu, auch bei eigenen Fesselungen daraus Inspiration und Anregung zu ziehen. Japanische Fachbegriffe, verschiedene Seil-Schulen und Formalien, die dem Laien schwierig erscheinen, ließen bisher viele davor zurückschrecken, es einfach mal selbst auszuprobieren. Das wird sich mit diesem Buch ändern. Die elegante Einfachheit der Seilführung spricht für sich nicht komplizierte Knoten gilt es zu erlernen, sondern aus bestimmten Grundmustern werden die verschiedensten Bondage-Figuren zusammengesetzt. Diese Patterns bestehen jeweils aus mehrfachen Seilwindungen und den immer gleichen Hauptknoten und so lernt man Zug um Zug, nicht nur die klassischen Abfolgen nachzufesseln, sondern wird auch in die Lage versetzt, die eigenen Anliegen in die Sprache der Seile zu übersetzen und einzubringen. Von den historischen Hintergründen der erotischen Bondage über die Erlebnisse des Autors in Japan und hierzulande führt der theoretische Teil zu Materialkunde und Pflege der Seile und zu den wichtigsten anatomischen und physikalischen Grundlagen der Fesselkunst. Darüber hinaus werden Risiken und rechtliche Aspekte anschaulich erläutert und in einem ausführlichen Glossar die gebräuchlichsten Begriffe dokumentiert. Im praktischen Teil zeigt Bondage-Urgestein Matthias T. J. Grimme dann in vielen kommentierten und reich bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen die Basis- und Fortgeschrittenentechniken japanischer Boden- und Hängefesselungen.

Ei verdammt...

Die Ostereier sind gut versteckt und Du wirst sie ganz sicher nicht auf Anhieb finden.

Damit es nicht ganz so schwer wird, werden wir in den nächsten Tagen vielleicht ein paar Hinweise auf versteckte Ostereier im Forum hinterlassen!

Und solltest Du kein Glück haben oder an Feiertagen einfach nur zu faul sein, um Ostereier zu suchen, dann findest Du auf den Schattenzeilen sicher viele Geschichten, die Du Deinem Häschen oder Hasen Abends vorlesen kannst. Anschließende Gespräche über Puschelschwänzchen überlassen wir ganz Deiner Fantasie...

Wir wünschen Dir ein frohes Osterfest!

Hinweise

Teilnehmen dürfen alle Mitglieder des Schattenzeilen-Clubs. Mitglieder des Teams schauen allerdings mal wieder in die Röhre und sind wie immer ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 10.04.2012. An der Verlosung nehmen nur diejenigen Mitglieder teil, die den richtigen Satz per Kurznachricht an uns (Link) gesendet haben. Das auf dieser Seite dargestellte Osterei gehört nicht zu den gesuchten Eiern. Wer gefundene Eier im Forum oder auf andere Weise verrät, wird vom Gewinn ausgeschlossen und mit lang gezogenen Ohren bestraft.

 

Kommentare zu dieser Nachricht

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

09.04.2012 um 02:29 Uhr

Ihr Lieben,

wo nun befindet sich das vierte Ei?

Der Osterhase hatte sich extra eine Notiz geschrieben, wo er es versteckt hat - das Problem ist nur: Er kann die Notiz nicht mehr finden.

Viele Grüße

Jona

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

08.04.2012 um 12:05 Uhr

Ihr Lieben,

für das dritte Osterei hat uns der Osterhase verboten, einen genauen Hinweis zu geben. Also: Selbst dann, wenn Ihr uns fragt, verraten wir nichts.

Viele Grüße

Mondnschatten

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

07.04.2012 um 08:53 Uhr

Liebe Suchende,

hier der zweite Hinweis:

Den Weg zum zweiten Osterei hat der Osterhase in mehreren, aber verschiedenen Texten beschrieben. Fündig wirst Du, wenn Du Dir die ähnlichsten der Texte genauer anschaust.

Viele Grüße

Jona

dienerin

Autorin.

06.04.2012 um 20:05 Uhr

*schmunzelhase*

Danke für den Tipp

aber das war schon mein 2. Ei

Viel Spaß bei der Suche

Ich finde die Idee klasse

Und man kommt herum auf den Seiten

dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

06.04.2012 um 13:28 Uhr

Ihr Lieben,

hier der erste Hinweis auf ein Osterei...

Das erste Osterei hat der Osterhase an seinem Geburtstag versteckt.

Liebe Grüße

Jona

dienerin

Autorin.

06.04.2012 um 08:38 Uhr

Das ist ja mal wieder typisch, das auch hier in Schattenzeilen für eine Osterüberraschung gesorgt ist.

Danke an das Team für diese anregenden und interessant gestalteten Seiten.

Ihr seid ein Klasse-Team

Schöne Kar- und Ostertage

Dienerin

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Nachricht.

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.