Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Stiefel' von Robert S

Bezieht sich auf die Fetisch-Geschichte 'Stiefel'.

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Stiefel

von Robert S

Meine Stiefel haben Pflege verdient. Die Sohlen werden oft vernachlässigt. Immer putzt man das Leder, aber die Sohlen? Auf wie viel Schmutz bin ich schon mit diesen Stiefeln getreten? Allein heute waren es zehntausend Schritt über Straßenpflaster. Du bist sicher meiner Meinung, dass die Stiefel einer Frau wie mir von der Zunge eines Mannes wie dir gereinigt gehören, oder?

Die Fetisch-Geschichte lesen: Stiefel von Robert S

Tek Wolf

Autor.

13.06.2020 um 08:09 Uhr

Die Wunscherfüllung gleich nebenan, ein verlockender Gedanke. Danke für das nette Kopfkino.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lanika

Lektorin.

13.06.2020 um 10:20 Uhr

An der Geschichte gefällt mir die Begeisterung für Stiefel, die Beschreibung der devoten Sehnsüchte. Darin ist der Ich-Erzähler individuell. Die Domina bleibt Projektionsfläche seiner Wünsche und Gefühle.

Sprachlich gelungen, gut lesbar.

Danke für Deine Geschichte.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor.

13.06.2020 um 21:01 Uhr

Klare, knappe Sprache, eine Beziehung, die sich anbahnt - sie lässt den Leser mit seinen Fantasien zurück.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Knurrwolf

Autor.

14.06.2020 um 09:05 Uhr

Vom reinen Schreiben her eine gut gemachte Geschichte, allerdings färbt mein persönliches Interesse mein Urteil.

Die Thematik ist nicht meines und ich finde sie in diesem Fall auch nicht ganz so anziehend umgesetzt, wie es bei anderen Geschichten der Fall ist. Für Liebhaber jedoch sicherlich eine gute Wahl.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Meister Y

Autor. Förderer.

15.06.2020 um 13:46 Uhr

geändert am 15.06.2020 um 13:49 Uhr

Lieber @Robert S: ich gebe zu, dass ich mich mit solchen Geschichten immer ein bisschen schwer tue. Sie treffen halt nicht meinen Nerv und daran ändert auch eine gute Erzählung nichts. 

Dennoch hat mir die Art und Weise, wie Du Deinen Protagonisten als Ich-Erzähler devote Neigungen darstellen lässt, stilistisch gut gefallen. Auch Frau Melwin, auf die er projeziert, die klarmacht, wer das Sagen hat, ihn in seine Schranken weist, wird greifbar und lässt ihre Professionalität aufblitzen.

Danke für eine gut erzählte Geschichte, die sicher ihre Liebhaber finden wird.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wodin

Förderer.

26.06.2020 um 02:16 Uhr

Klar, das Thema trifft auch bei mir voll ins Schwarze. Sehr gelungen finde ich den stets präsenten Bezug zu den Stiefeln, der sich, einem roten Faden gleich, durch die Handlung zieht. Danke für diese anregende Erzählung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

† Madame Maria

Gelöscht.

11.07.2020 um 17:37 Uhr

Eine wunderbare Geschichte geschrieben von einem Kenner! Löblich!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.