BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Helen Honeychurch (Teil 2)' von Schattenwölfin

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Helen Honeychurch (Teil 2)'.

1 2 3 zurück

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Helen Honeychurch (Teil 2)

von Schattenwölfin

Jedes Liebespaar hätte sich mit Rücksicht auf die Zimmernachbarn in Zurückhaltung geübt. Für Intimität blieb kaum Raum. Lachend malten wir uns aus, wie wir mit Peitschenknallen und Popohieben möglicherweise die Polizei auf den Plan riefen. Helen zu fesseln, ging dagegen lautlos.

Die BDSM-Geschichte lesen: Helen Honeychurch (Teil 2) von Schattenwölfin

kijana

Autorin.

06.07.2013 um 10:02 Uhr

Na gut. Keine längere Geschichte. Eigentlich gar keine Geschichte, sondern eher die Erzählung über eine Frau. Eine faszinierende Frau, die scheinbar ein tolles Leben hat... ein tolles Leben in dem das Entscheidende fehlt. Habs gern gelesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

06.07.2013 um 14:32 Uhr

Ich  habe beide Teile gern gelesen. Die Charaktere und die Orte haben mir gefallen. Ganz hinein versetzen kann ich mich aber nicht, vielleicht fehlt mir die Begeisterung für das Klavierspiel, vielleicht ist auch nur der Dom zu soft.  Am Ende sind die Personen dann doch so vertraut, dass man ihnen ein Wiedersehen wünscht. Der Text liest sich flüssig runter. Mir gefallen Rückblicke, da sie die Struktur einer linear erzählten Geschichte aufbrechen. 

Der Schluss bringt das Ganze dann etwas durcheinander, da nun die Gräfin, die er schon die ganze Zeit beobachtet hat, sich für ihn interessiert. Und er will darauf eingehen. Das ist realistisch und normal, aber entwertet etwas die ganze romantische Geschichte. 

Joja

Signatur

Höre nicht auf zu träumen, denn das ist der Weg zu den Sternen!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Fördermitglied.

06.07.2013 um 16:09 Uhr

Ich habe eine Geschichte von getrennten und gemeinsamen Wegen, Vereinbarkeit und Unvereinbarkeit, Liebe und Alltag, Vergänglichkeit, Bestand und Bewegung gelesen. Besonders gefallen hat mir die Kunst, den Text mit den Schleiern der Melancholie und der Erotik zu überziehen. Das war sehr komplex. Die Wirkung auf mich ähnelt der filmischen Umsetzung Kunderas unerträglichen Leichtigkeit des Seins.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin.

06.07.2013 um 19:41 Uhr

auch diesen 2. Teil habe ich ge- und vorgelesen.

Und das gerne

Es heute in einem Rutsch zu lesen hat mir gut getan

Du hast ein leichtes Urlaubsfeeling hinterlassen und

Auch hier musste ich mich etwas mit der Geschichte und den Prologen auseinanderfinden

Das die Gräfin noch zum Zuge kam wundert mich nicht und liess mich etwas schmunzeln

Aber soviel Glück, jemanden zu finden ist ja nun doch eher selten.

Spannend fand ich manches in den beiden Teilen wieder zu finden

das mir in dem einen oder anderen Gespräch im Chat schon begegnete

Chatten lohnt also, wie man auch an der Geschichte sehen kann

Danke für deine Geschichte,

die ich auch wieder gerne (vor-)gelesen habe

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

07.07.2013 um 10:38 Uhr

Auch der 2. Teil der Geschichte gefiel mir inhaltlich und stilistisch sehr gut. Ich fühlte mich als Leserin auf eine Reise mitgenommen.

Für mich stand Helen, mit all ihren Facetten, im Mittelpunkt des Geschehen. Die Liebe zur Musik und die Unvereinbarkeit mit der Liebe zu einem Partner hat mich fasziniert, berührt und auch traurig werden lassen. Ich mag das Leben mit dem Bewusstsein vielfacher Wahlmöglichkeiten, mit dem Wörtchen `und`(auch wenn es manchmal in der Umsetzung nicht so einfach ist).

Die Schwierigkeit des Erzählers, den gelebten Alltag mit den berührenden Momenten in Einklang zu bringen, stimmte mich nachdenklich.

Und... die Gräfin hätte sich für mein Empfinden mit ihrem Auftritt ruhig noch ein bisschen Zeit lassen können. Das Vergehen von Zeit und Raum und das Zulassen von physischem und psychischem Schmerz nach einer Trennung kann neue Klarheit und Veränderung bewirken. Vielen Dank!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Lucia

Autorin. Fördermitglied.

10.07.2013 um 22:26 Uhr

Auch Teil zwei war wieder gut und stilsicher erzählt.

Am Ende war ich etwas perplex über die Nachricht der Gräfin,

mit der hatte ich gar nicht mehr gerechnet und irgendwie auf eine Kurve zur Ehefrau hin gewartet.

Aber so ist das Leben, oder in diesem Fall die Geschichte; manchmal mit unerwarteter Wendung...

Signatur

Erfülle deine Träume, damit du Platz für neue hast!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Reisender

Autor. Fördermitglied.

11.07.2013 um 09:20 Uhr

Auch dieser Teil ist ein Genuss. Danke dafür.

Das Spannngsfeld zwischen dem Flug in Dur und Moll und dem "in ganz andern Tonarten" und der Hintergrund dieser Spannung - ein tiefer Blick in's Leben.

Ich hätte lieber die schöne leise Traurigkeit und milde Melancholie als Ausklang gehabt.

Nun, ein Epilog, der den Prolog zu Neuem gibt, das hat an der Stelle auch was.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

12.07.2013 um 11:55 Uhr

Die Geschichte/Erzählung schmeckte mir sehr gut, insbesondere der erste Teil und es ging mir beim Lesen wie beim (Dessert)essen: Viel zu schnell ging`s zur Neige. Als Schluss, da hätte ich mir was anderes gewünscht. 

Herzlichen Dank!

Außerdem hab ich mir auf joutube die Gruppe honeychurch angehört - ganz fetzig. Das Album heisst übrigens "makes me feel better", was ich sehr passend finde.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Quälgeist

Autor.

13.07.2013 um 22:56 Uhr

Ich habe eine tolle Fortsetzung gelesen. Ich haben einen tollen Kommentar zu dieser Fortsetzung gelesen, den von Söldner, dem ich mich anschließen möchte. Von diesem 'Script' könnte man glatt einen Film versuchen.

Signatur

Pure Vernunft darf niemals siegen! Quälgeist

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

14.07.2013 um 22:37 Uhr

Super Text, Danke!!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.