Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

'Grenzen' von Devana

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte 'Grenzen'.

1 2 3 4 5 6

nach unten, letzter, zurück

Wiking

Autor.

05.02.2012 um 22:20 Uhr

Der Text gibt der devoten Seite einer Beziehung Mut, selber Wünsche "einzufordern" - und zeigt doch gleichzeitig, dass das, was der devote Part selber als "Hingabe" empfindet, den dominanten Part der Beziehung überfordern kann - aus eigenem Erleben kann ich mich in beiden Personen wiederfinden. Nur hätte ich meine Gedankenwirbel nie so schön in eine schlüssige Geschichte fassen können. Danke, Devana.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

05.02.2012 um 23:08 Uhr

*hmm

eine geschichte die mich bewegt, weil sie sehr tiefsinnig geschrieben ist

und weil ich sicher nicht gedacht hätte, dass das " Limes " von ihm kommt

lg

xenja

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

06.02.2012 um 00:15 Uhr

Ja, da tun sich Abgründe auf...teilweise sehr ergreifend, teilweise schockierend - aber in einer grandiosen Weise beschrieben. Danke für diesen tiefsinnigen Text, der für beide Seiten Stoff zum Nachdenken und Lernen bietet.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Blütenzauberin

Profil unsichtbar.

08.02.2012 um 14:10 Uhr

geändert am 08.02.2012 um 14:14 Uhr

Devana, superschön... weiß kaum was ich dazu sagen soll... es berührt mich sehr, denn es trifft einen Teil meines Wesens... und es zeigt auch, dass der dominante Part es oftmals auch nicht so einfach hat mit uns Subbis, die sich manchmal selbst überfordern, aber auch gefordert, gefördert und beschützt werden wollen. Dass ER am Ende abbrechen *muss* (was ich sehr gut finde) zeigt, dass so manches Kopfkino in der Realität sich anders anfühlt und auch anders auf uns wirkt. Ein Text der mehrere Facetten des BDSM zeigt. Danke sehr für diesen intensiven Text ! ! !

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

08.02.2012 um 14:16 Uhr

Ein schöner Text, der sich gut lesen lässt und sich mit einer interessanten Thematik befasst - was ist, wenn der Dom an seine Grenzen stösst... Es macht mich nachdenklich.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

08.02.2012 um 19:53 Uhr

Liebe Devana, danke für diese tolle Geschichte. Sie hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Ich habe mich in dem ersten Teil wiedererkannt und kenne diese Situation leider genau. Nur das ich nicht den Mut habe meine Wünsche aufzuschreiben. Aber auch sind mir Gedanken gekommen, wie es wohl für meinen Partner ist. Das bringt mich noch viel mehr ins Grübeln

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Teufelchen

Autorin.

08.02.2012 um 20:29 Uhr

Manchmal überschreiten wir Genzen und geraten in einen Strudel, aus dem wir kaum noch herauskommen.

Dein Ende ist überraschend und dadurch viel eindringlicher, als das "Limes" aus ihrem Mund gewesen wäre.

Ein Text, der zum Nachdenken anregt. Danke dafür, Devana

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.02.2012 um 23:58 Uhr

Ein sehr eindringliches Ende! Wunderbar!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Trumped Beetle

Autorin.

11.02.2012 um 20:35 Uhr

Mir jagt ein Schauer nach dem anderen über dem Rücken ...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

11.02.2012 um 21:17 Uhr

Danke für den schönen Gänsehaut-Text, und das Ende ist der Hammer.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 6

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.