Registrieren Login

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Blogbeiträge

'Rezension: "9 1/2 Wochen" von Elizabeth McNeill' von Devana

Bezieht sich auf den Blogbeitrag 'Rezension: "9 1/2 Wochen" von Elizabeth McNeill'.

1 2

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Rezension: "9 1/2 Wochen" von Elizabeth McNeill

von Devana

Die meisten Leute kennen den Film mit Kim Basinger und Mickey Rourke. Doch auch wenn der Hollywoodfilm es durchaus schaffte, gewisse Stimmungen des Buches aufzugreifen, konnte er gegen das Buch nur verlieren: Es fesselt und schockiert gleichermaßen.

Den Blogbeitrag lesen: Rezension: "9 1/2 Wochen" von Elizabeth McNeill von Devana

Gelöscht.

01.10.2009 um 00:34 Uhr

mit dem Text wurde sehr gut herausgearbeitet, was an diesem Buch wichtig erscheint... von vornherein macht sich Neugier und Unruhe breit...ist wohl genauso wichtig so etwas zu lesen wie zum Thema covern oder bitten oder Code word....ich werde versuchen es zu finden...danke für diese Rezession

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

poet

Autor. Förderer.

01.10.2009 um 16:15 Uhr

Zum Glück ist der Text keine Rezession, Sehnsucht, das wäre schlimm, aber diese Rezension eines altbekannten Buches regt an, es wieder in die Hand zu nehmen. Wer es noch nicht kennt: Pflichtlektüre!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

02.10.2009 um 20:49 Uhr

denn er ist nüchtern, sachlich geschrieben und macht doch neugierig auf mehr...

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

07.10.2009 um 13:11 Uhr

Die Rezension ist auch ein bißchen "beängstigend distanziert". Mich hat das Buch schon vor vielen Jahren sehr erregt und beschäftigt. Es ist für mich immer noch eins der besten SM-Bücher, die ich gelesen habe.

Was ich mich oft frage: warum schreiben (fast nur) Frauen die besten SM-Geschichten ?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

08.10.2009 um 16:21 Uhr

das Buch in den 80iger Jahren las, hat mich damals gefesselt. Der Film konnte nur bedingt das berühren was dieser Roman an Inhalt hat. Literatur die sich lohnt zu lesen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

briseis

Profil unsichtbar.

11.10.2009 um 19:31 Uhr

Hallo Devana!

Ich habe das Buch vor vielen Jahren gelesen und jetzt wieder. Ich empfinde es genauso wie du. Die fehlende Möglichkeit der Protagonistin, irgendeine Entscheidung zu treffen, macht alles kaputt. Wenn über einer Beziehung das drohende Ende schwebt... schwierig! Und die Szene mit der Prostituierten ist einfach zu heftig. Danke und liebe Grüße Briseis

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

21.10.2009 um 21:35 Uhr

Ich habe das Buch inzwischen gelesen, für mich war es faszinierend und beängstigend zugleich.

Der Schluss ist doch sehr erschreckend, verstanden habe ich schon den Auslöser ihrer Reaktion.

Doch die völlige Abgrenzung kann ich trotzdem nicht nachvollziehen...aber jeder verarbeitet so etwas anders, jeder muss auf seine Art damit fertig werden...aber wichtig ist es durch solche Literatur erkennen zu lernen, wie schnell so eine Beziehung in die falsche Richtung laufen kann, ist wirklich empfehlenswert zu lesen, macht wach und dankbar zugleich, wenn man in seiner eigenen Beziehung soviel mehr Glück hat aufgefangen zu werden und wirklich Gefühle, gegenseitige Verantwortung und Liebe erhält, eine besondere Art von Liebe, gewachsen aus tiefem gegenseitigen Vertrauen, Achtung, Respekt ....hinter beiden steht ein Mensch, hinter sub und hinter Dom, das sollte man nie vergessen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

19.08.2010 um 22:27 Uhr

Hm also ich stelle mich jetzt mal gegen die Mehrheit. Ich habe das Buch vor mehreren Jahren und jetzt noch mal gelesen. Nach wie vor finde ich es langweilig und kann nicht verstehen das es die Vorlage für den Film ist. Film und Buch gehören nicht zusammen.

Traveller

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gryphon

Autor.

20.10.2010 um 13:26 Uhr

Hm, ich habe diese Rezension jetzt erst gefunden. Sie lockt mich dazu, mir dieses Buch, das ich schon immer lesen wollte, es aber nicht getan habe, zu besorgen. Mal sehen, ob es die Originalausgabe noch in gutem Zustand antiquarisch gibt.

Grüße von Gryphon

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hexlein

Autorin.

09.04.2011 um 18:27 Uhr

diese Rezension macht mich neugierig.

Oftmals haben mich die Filme enttäuscht, weil ich die Bücher und mein Kopfkino dazu viel spannender fand.

Hier könnte es sein, dass es einmal anders herum ist.

Hoffentlich finde ich es.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.