BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer: 773 | Kurz-Url http://szurl.de/t773 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von angelika zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei angelika, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von angelika als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Alle im Text erwähnten Namen, Orte und Begebenheiten sind, soweit nicht anders angegeben, fiktiv. Erwähnte Handlungen und Techniken sind nicht zwingend vollständig beschrieben, insbesondere fehlen möglicherweise Sicherheitshinweise. Daher raten wir dringend von einer Nachahmung ab, so lange Du Dich nicht umfassend informiert hast. Mehr dazu...

 

Einstieg

BDSM-Geschichte von angelika

Ja, wir waren uns einig. Der Abend war gut gelaufen; die erste Vorstellung bei deinen Freunden! Natürlich hatten die sich ihren Teil gedacht, nachdem du schon andere hübsche Frauen präsentiert hattest. Glücklicherweise war ich in der Lage, mit Stolz darüber hinwegzusehen, denn sie konnten ja nicht wissen, dass es mit uns etwas Besonderes war. Ich hatte mich wunderbar unterhalten.

Jetzt waren wir endlich nach fünfzig Minuten Autofahrt unter meinem Carport angekommen. Da ich schon wieder unter diesem chronischen Kussnotstand litt, musste ich erst einmal auf deinen Schoß krabbeln, um dem Abhilfe zu verschaffen. Es konnte nicht wahr sein, wir waren jetzt genau einen Monat zusammen und ich war seit unserer ersten Begegnung ununterbrochen geil auf dich. Was das Kuscheln betraf, war ich schon immer unersättlich, aber diese permanente herrliche sexuelle Erregung war neu für mich. 

Du willst diese BDSM-Geschichte weiterlesen?

Natürlich ist die Handlung hier nicht zuende. Das Weiterlesen erotischer Geschichten ist aber den angemeldeten Nutzern vorbehalten.

Wenn Du bereits einen Nutzernamen hast, melde Dich bitte vor dem Lesen am System an. Andernfalls kannst Du Dich in unserer SM-Community kostenlos registrieren oder Dir zunächst weitere Vorzüge von angemeldeten Nutzern ansehen.

Du möchtest Dich nicht anmelden? Dann stehen Dir nur die ohne Anmeldung lesbaren SM-Geschichten zur Verfügung.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.12.2016 um 03:37 Uhr

geändert am 01.12.2016 um 03:40 Uhr

Der Titel der Kurzgeschichte "Einstieg" lässt bereits verlauten, dass hier in wenigen Zeilen ein Weg beschrieben wird, wie jemand zum Ausleben seiner Neigungen findet. Wie andere Geschichten, ist diese gekennzeichnet von Gradlinig- und Schnorkellosigkeit. Sie kommt ohne umfassende Einleitungsphrasen aus und zieht den Leser unmittelbar in das Geschehen, in die Geschichte beider, die nach einem netten, vertrauten Abend unter Freunden, losgelöst vom Alltag ihren Phantasien freien Lauf lassen. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Inhaltlich ist sie in sich stimmig und abgeschlossen, sprachlich nahbar.

eileen

Autorin.

04.12.2015 um 13:04 Uhr

Ein sehr schöner und anregender Text, danke dafür.

Signatur

Das Leben ist viel lustiger, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt.

04.12.2015 um 09:57 Uhr

Sozusagen Schlag auf Schlag...

Wenige aber realistische, gut geschrieben Zeilen, bei denen sofort das Kopfkino angesprungen ist. Stimmig geschrieben, ohne übertriebene Szenen auskommend. Zeilen die Lust auf eine Fortsetzung machen oder eben dazu anregen, darüber nachzudenken, wie es wohl weitergegangen ist.

Signatur

Niemand ist gut genug, einen anderen ohne dessen Zustimmung zu regieren (Abraham Lincoln).

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

06.07.2014 um 21:42 Uhr

Stimmige und gut vorstellbare Erzählung. Passend zum erstem Schlag setzte bei uns ein Sommergewitter ein und der erste Donner war zu hören. Eine ganz eigenartige Kombination, passte aber

Danke für Deine anregenden Zeilen, die gut geschrieben sind und auf eine Fortsetzung warten.

Signatur

Auch wenn wir alle ähnlich sind, so lernt, denkt, fühlt und handelt jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise!

hexlein

Autorin.

02.07.2012 um 09:04 Uhr

schön be- und geschrieben...

macht Lust auf eine Fortsetzung und ist ein schöner Beginn für meinen heuten langweiligen Tag.

Da hat wenigstens mein Kopfkino was zu tun..*g*

Signatur

das hexlein "Macht was Ihr wollt. Die Leute reden sowieso"

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

02.07.2012 um 00:58 Uhr

Macht Lust auf mehr :)

05.03.2012 um 00:47 Uhr

Kopfkino

Signatur

... stille Wasser sind tief... ... manchmal Abgrundtief

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

14.12.2009 um 10:59 Uhr

schön zu lesen, gerne mehr

02.03.2009 um 01:08 Uhr

hallo

hmmm *lecker*

gruß

xenja

Signatur

~~~ bdsm fängt im kopf an und endet im kopf und dazwischen gibt es HERRlich viel platz für fantasie ~~~

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

01.09.2008 um 23:35 Uhr

Finde ich auch: Ein guter Einstieg - das macht schon an! Vielleicht gibt es ja mal eine Fortsetzung!?

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

Bewertung und Kommentar

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Weitere Möglichkeiten

Du kannst:

Weitere Veröffentlichungen

Wir empfehlen Dir:

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.