BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schwatz - Spiel- und Werkzeuge

Wo versteckt Ihr Euer Spielzeug?

1 2 3 zurück

nach unten, letzter, zurück

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

08.07.2005 um 18:34 Uhr

Ihr Lieben,

nicht jeder geht offen mit seinen Leidenschaften um, und mancher ist schon in Verlegenheit gekommen, wenn er eine an der Garderobe lehnende Gerte erklären musste oder eine Interpretation für das über dem Ehebett hängende Bild einer Domina aus dem Ärmel zaubern musste. Einfacher ist es mitunter, alle Spielsachen versteckt aufzubewahren - versteckt vor den Augen der Bekannten, Verwandten oder gar der Kinder.

Darum meine Frage: Wie habt Ihr das Problem gelöst (wenn Ihr es habt)?

Liebe Grüsse

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Fördermitglied.

09.07.2005 um 13:58 Uhr

Hallo Jona,

wir hatten das Problem mal. Damals haben wir einen Metallkoffer

70 cm Diagonale benutzt, mit Zahlenschloss. Der stand immer unauffällig hinter der Tür. Und fast alles war sofort greifbar.

_________________

wir lesen uns

ambi

Signatur

wir lesen uns Ambi

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

kitty

Autorin. Vereinsmitglied.

10.07.2005 um 21:05 Uhr

Hallo Jona,

da hat mich Deine Frage doch echt ins Grübeln gebracht. Im Grunde wäre es für uns kein Problem, alle "Spielsachen" offen liegenzulassen. Obwohl ich das Wohnzimmer da doch ausnehmen würde, um einen "ungefährlichen" Platz für unangemeldete Besucher zu haben.

Aber - und darüber habe ich nachgedacht - würde ich das wirklich wollen? Das Herumliegenlassen meine ich jetzt. Ich bin der Meinung, dass die Dinge dann an Reiz verlieren können. Wo wäre denn das Kribbeln, das im Magen auftaucht, wenn unvermutet die Gerte auf dem Bett liegt? Wenn sie immer da liegt, ist das ja ein gewohnter (gewöhnlicher?) Anblick.

Oder das angenehme Gefühl, die High-Heels aus dem Schrank zu holen, wenn sie im Gegensatz dazu immer sichtbar herumstehen würden. Würde ich auf das Gefühl verzichten wollen, dass ich habe, wenn ich die Fesseln aus der kleinen Truhe hole und aus dem weichen Tuch befreie? Ist doch nichts besonderes, wenn ich sie bei jeder Gelegenheit sehe.

Ich genieße jede dieser Handlungen, zelebriere sie mitunter, genieße das Kribbeln und das Steigern der Vorfreude und benutze das alles, um in eine ganz besondere Stimmung zu gleiten. Das Geheimnisvolle, das in all diesen Dingen liegt, kann nur so seine Magie entfalten. Für mich jedenfalls. Mag ja sein, dass es BDSM-ler gibt, die es gerade andersherum lieben oder von den Gegebenheiten her nicht anders handeln können .... jeder nach seiner Fasson und Möglichkeit.

Liebe Grüße von

kitty

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Rose Kane

Autorin.

11.07.2005 um 01:38 Uhr

aaaaaaaalso mein eines spassiges spasshandschellenpaar hing bis heute ganz in der öffentlichkeit am bücherregal und das andere fesselte meinen großen kuschelteddy, der immer auf meinem hochbett saß. und nuuuun schlummern sie hübsch + brav in irgendeiner umzugskiste.

zu dem anderen kladderadatsch, des hatte ich bisher immer in irgendeine ecke meines zimmers gestopft ... natülich stand der vibrator nieeee einfach mal ebenso auf regal ... *ggg

so jetzt aber ...

nachtiiii

_________________

~ R.K. ~

Signatur

---- ~ r.k. ~

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Engelchen

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

11.07.2005 um 21:08 Uhr

Da Nubes und ich Kids im Alter von 5/8/12 haben, können wir unser "Spielzeug" und was ansonsten noch dazu gehört nicht einfach so herum liegen lassen. Der Pfannenwender und die Kochlöffel hängen bzw. liegen unverfänglich in der Küche, den alten, weichen Gürtel hat Nubes meistens an und die Wäscheklammern sind sowieso stets im Einsatz manchmal um Wäsche aufzuhängen und manchmal......

Als meine Omi vor 2 Jahren gestorben ist, habe ich eine Kommode für´s Schlafzimmer geerbt. Wahrscheinlich blickt sie nun schmunzelnd von Wolke 7 auf uns herab und findet es sehr spannend, was wir in der obersten Schublade deponieren. Omi war schon immer sehr aufgeschlossen und das praktische an der Kommode ist, dass die Schubladen abschließbar sind. Die lange Gerte lagert auf dem Schrank, genauso das Gestell zur Fixierung.

Zur Hochzeit haben wir ein sehr schönes erotisches, SM angehauchtes Bild bekommen, dass nun die Schlafzimmerwand ziert. Sollten Tanten etc. zu Besuch kommen, kann es schnell abgehängt werden, um Fragen aus dem Weg zu gehen. Unsere älteste Tochter fand es peinlich....ggg....

Liebe Grüße

Engelchen

Signatur

Das Leben ist das was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Träume wartet.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Sin Angel

Autorin.

17.07.2005 um 11:06 Uhr

ich bin priviligiert, die meisten meiner besucher sind entweder selbst pervers, oder wissen ob meines exzentrischen sexuallebens ;o)

früher lagerte mein spielzeug in einer absperrbaren truhe im schlafzimmer, da liegen auch nochimmer ein paar sachen, der rest ist in einer sporttasche im abstellkammerl, beides keine plätze wo besucher was verloren hätten.

an meiner schlafzimmerinnentür hängt ein zugegeben etwas provokantes bild, aber ansonsten, ....

so what keusch, brav, versteckende Sin 0

_________________

Die Engel, die nennen es Himmelsfreud, die Teufel, die nennen es Höllenleid, die Menschen, die nennen es Liebe.

Heinrich Heine (1797-1856), dt. Dichter

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Victoria

Autorin.

26.07.2005 um 20:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der leider etwas schwierigen Situation, meine Leidenschaft heimlich leben zu müssen. Daher gestaltet sich die Deponierung der Spielsachen als ziemlich anstrengend und kompliziert. Zu Beginn meiner dom/dev. Beziehung waren es nur wenige kleine Dinge, die eine allein lebende freundin in einer Tüte aufbewahrte... da mein Dom aber eine unstillbare Lust am Einkaufen an den Tag legte, kamen nach Tüte erst kleine Tasche, große Tasche und nun ein einfacher Dachbodenschrank, der gut verschlossen in ihrem Heizungskeller steht. Ich bin schwer dankbar für ihre Hilfe, denn sonst wäre das alles nicht möglich. Allerdings ist die Vorbereitung und Nachbereitung (einige Dinge schreien danach nach Waschmaschine etc) eines Dates mit richtig viel Arbeit verbunden...

Aber was tut Subbie nicht alles

Aus Platz und Organisationsgründen habe wir mittlerweile einen "Einkaufsstopp" eingelegt... vorerst...

fröhliche Grüße von

Victoria

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wolke Safini

Autorin.

23.01.2006 um 14:02 Uhr

Hallo,

Ich selber habe zu Hause kein Spielzeug, und selbst wenn was rumläge, macht das nichts, weil meine Familie Bescheid weiß. Mein Subbie allerdings hat alles unterm Bett liegen. Dumm nur, wenn man da mal einen Blick drunterwirft... sehr peinlich! )

_________________

Ich bin ein ganz normales missratenes Kind. ("Blueprint")

Signatur

"Das Herz stirbt einen langsamen Tod. Wirft Hoffnung auf Hoffnung, bis nichts mehr übrig ist. Keine Liebe - nichts." (Die Geisha)

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Honey

Autorin.

05.02.2006 um 19:23 Uhr

Nun,

meine Lackstiefel stehen im Flur, mein Teddy im Wohnzimmer hält das Halsband fest,am Bett hängen die Liebeskugeln und dahinter am Fenster der Springstock und eine Peitsche. Mein Sohn ist mittlerweile 15 und war schon immer zu neugierig als dass man etwas vor ihm hätte verstecken können.

Für mich sind diese Dinge zwar auf der einen Seite alltäglich - jedoch haben sie bisher nie den Reiz für mich verloren. Im Gegenteil - sie jeden Tag so offen zu sehen - übt einen ganz besonderen Reiz aus. Und wer mich kennt - den wundert es eh nicht mehr, wenn er diese Sachen bei mir liegen/stehen/hängen sieht. Es würde mir auch nie in den Sinn kommen, etwas erklären zu wollen.

Diesen Standpunkt kann ich jedoch auch nur vertreten, weil ich nicht in einer kleinen Gemeinde lebe sondern in einer Stadt. Und als Berlinerin hab ich eh einen Freibrief für´s Unmöglichsein.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

18.11.2006 um 15:04 Uhr

Da ich mit meiner Süßen alleine wohne, ist das bei uns nicht so das Problem. Die Wäsche ist ganz normal in Schränken untergebracht, und die Schlagwerkzeuge sind in einem gängigen Fotokoffer untergebracht .

Wir müssen lediglich aufpassen, daß nix rumliegt wenn unsere Kinder zu Besuch kommen. Das Halsband wäre vielleicht noch mit einem Hund zu erklären leider haben wir nur einen Dackel, und der Hals ist demnach um einiges kleiner. Bin gespannt, wann wir da mal ne Ausrede brauchen

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 zurück

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Suche im Forum

Themen mit Neumarkierung

Abonnierte Themen

Themen mit Hervorhebung

Smilies, Statistik, Verhaltensregeln

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.