BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Textnummer 1136 | Facebook | Twitter

Urheberrecht Achtung, Urheberrecht! Der nachfolgende Text wurde uns freundlicherweise von Schattenzeilen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Urheberrechte liegen jedoch weiterhin bei Schattenzeilen, so dass eine weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Verwendung nur nach persönlicher Zustimmung erfolgen darf! Das unerlaubte Wiedergeben oder Weitergeben dieses Textes wird sowohl von Schattenzeilen als auch von uns als Urheberrechtsverletzung angesehen und entsprechend verfolgt. Mehr dazu...

Achtung, Hinweise beachten Bitte beachte die Hinweise zu diesem Text! Blogbeiträge bilden die Meinung der Autorin / des Autors ab. Wir machen uns diese nicht zueigen.

 
 

Deine Meinung

Du kannst Texte nur dann bewerten, wenn Du sie voll einsehen kannst.

 

Kommentare von Leserinnen und Lesern

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

29.09.2014 um 18:19 Uhr

RoteSonne

... Parallaxe bedeutet bewegen ...

 

Nun musste ich mal Wikipedia bemühen, um zu überprüfen, ob mein Gedächtnis mich nicht im Stich gelassen hat. Zu Parallaxe fiel mir dieser Test mit dem Daumen ein. Mein Gedächtnis funktioniert noch, die Prallaxe ist lediglich eine scheinbare Bewegung und passt also ganz gut zur Fotografie mit ihren Bildschnitten, die zum Teil eine (scheinbare) Dynamik erzeugen.

Wölfin

 

Rote Sonne

Profil unsichtbar.

29.09.2014 um 15:06 Uhr

Interessante Beschreibung des Fotografen, die neugierig auf seine Bilder machte. 

Nun, auf der Seite keine typischen Fotos gefunden, alle hatten, wahrscheinlich seinen ganz persönlichen Stil. Ich fand die Bilder interessant, aber nicht ansprechend. Ich persönlich fand aber, das es sich gelohnt hatte diesen Link zu folgen.

Den Namen seiner Webseite fand ich etwas ungewöhnlich, Parallaxe bedeutet bewegen und für mich sind Fotos bzw. Bilder Momentaufnahmen.

Danke für diese gelungene Vorstellung des Künstlers.

12.06.2011 um 00:19 Uhr

Mit Interesse habe ich hier gelesen und die Bilder auf der Homepage angeschaut. Manche Gesichter/ Blicke waren

sehr intensiv und ansprechend. Insgesamt empfinde ich die Bilder als geschönt. Ob das der Qualität einen Abbruch tut, kann ich nicht sagen. Authentizität ist nur ein mögliches Ziel bei einem Foto...

Joja

hexlein

Autorin.

22.02.2011 um 20:39 Uhr

Die Homepage ist sehr übersichtlich und Benutzerfreundlich aufgebaut.

Die Bilder, naja, nicht alle mein Geschmack. Viele sind mir zu künstlich.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Veröffentlichung.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.