Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Ein Traum

von Nathalie Sternweg

Wirst du mir dein Band umlegen, werd ich es mit Freude tragen, zeichnest du mich, werde ich leiden, dich dafür lieben, finde mein inneres Gleichgewicht.

Veröffentlicht am 05.02.2005 in der Rubrik Gedicht.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Sehnsucht

von Marcia

Es ist nicht leicht, wenn man nach jedem Treffen Angst haben muss, dass es das letzte gewesen sein könnte. Auch, wenn man sich nicht so häufig sehen kann, wie man möchte. Um so intensiver sind dann die Momente, in denen man nicht nur träumen, sondern auch seine Leidenschaft ausleben kann. Selbst, wenn man schließlich wieder loslassen und in eine andere Welt zurückkehren muss.

Veröffentlicht am 25.09.2005 in der Rubrik BDSM.

Seelentraumreise

von Laetitia O

Diese Seelentraumreise ist ein Liebesgedicht. Es erzählt von der Hingabe, vom Fallenlassen, von Wärme, Geborgenheit und Vertrauen. Sie offenbart Devotheit und Stärke zugleich, vereint in der Kraft der Liebe.

Veröffentlicht am 25.10.2002 in der Rubrik Gedicht.

Stein auf Stein

von sinna

Hast Du Dich jemals gefragt, warum in den Profilen der meisten Subs steht, sie wünschen keine plumpe Anmache? Wenn Du die Antwort wissen möchtest, dann kannst Du sie hier finden. Und die Antwort auf die eine einzige Frage: Was Frauen wirklich wollen.

Veröffentlicht am 27.04.2008 in der Rubrik BDSM.

Keine Lust auf Weihnachten

von Devana

Keine schönen Sommertage, keine lauen Nächte, keine grünen Blätter mehr an den Bäumen. Es lässt sich nicht mehr leugnen, dass Weihnachten vor der Tür steht, doch Sabina schiebt im Geiste dieses Thema weit von sich. Sie will nicht Weihnachten feiern. Nicht dieses Jahr.

Veröffentlicht am 24.12.2013 in der Rubrik BDSM.

Die Verkündigung

von la reine soumise

Er fesselt sie mit göttlicher, verehrenswerter Kraft, drückt sie am Genick zu Boden, was ihr die Brust sprengt vor Glück. Es scheint, als ob ihre golden leuchtenden Haare eine geheime Verbindung mit dem Boden eingingen, diese eins werden lässt und die Fixierung besiegelt. Erzengel haben das Zeug zum Dom!

Veröffentlicht am 24.12.2017 in der Rubrik BDSM.

Suche

von Sub Anna

So oft las ich in Geschichten von wundersamen Begegnungen, warum sollte das mir nicht auch passieren? Jeden Tag wähle ich einen anderen Weg, traue mich durch die dunkelsten Gassen, kehre ein in Cafés und Kneipen, meine Augen suchend auf die Männer gerichtet. Treffen sich unsere Blicke, schauen sie meist schnell wieder weg. Wahrscheinlich schreit meine Sehnsucht so deutlich aus den Augen, dass es ihnen unheimlich ist.

Veröffentlicht am 20.04.2018 in der Rubrik BDSM.

Ich hab da grad ein Licht gesehn

von Victoria

Ich darf so fühlen, wie ich fühle! Ich darf den Schmerz ersehnen. Und in mir sinnlich heiße Schwüle darfs vor mir selbst erwähnen.

Veröffentlicht am 01.03.2003 in der Rubrik Gedicht.

Meinem Herrn

von stradivari

Sklavin, Göttin, Hure und Bettlerin, all das ist das, was ich bin, ich brauch dich, deine Lust zum Leben, in Ewigkeit bin ich dir ergeben.

Veröffentlicht am 22.12.2005 in der Rubrik Gedicht.

Mehr als ein Geschenk

von Schattenwölfin

Schnell hatte sich ihre Nase an den Ledergeruch gewöhnt. Franka beobachtete, wie ein Mann, der vor der Wand mit den Gürteln stand, Riemen für Riemen durch seine Hände gleiten ließ. Er blickte immer wieder in eine Richtung, in die sie ihm nicht folgen konnte. Da war aber noch etwas: Ihre eigene Sehnsucht.

Veröffentlicht am 24.12.2013 in der Rubrik BDSM.

Von Grenzen

von aiona

Wo ist diese Grenze aller Grenzen, das Maximum der Intensität?

Veröffentlicht am 15.12.2008 in der Rubrik Gedicht.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!