Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Brief an Herrn Müller

von Honey

Herr Müller ist ein Schuft. Seine Umschreibungen über die leidenschaftliche Behandlung des Hinterns rauben den Nachtschlaf. Herr Müller ist auch ein Ungeheuer. Denn nachdem er ihr seine Vorstellungen verdeutlicht und sie sich die schwarze Spitzenunterwäsche besorgt hat, lässt er sie zappeln. Herr Müller ist besonders unbarmherzig, als er dann zeigt, dass er von Schlägen auf gerötete Haut nicht nur reden kann. Vor allem aber ist Herr Müller eins. Nämlich ein Prachtkerl.

Veröffentlicht am 22.05.2004 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

In Erwartung...

von die sklavin

Du bist verrückt, meine Liebe, was machst du bloß? Triffst dich mit ihm, kennst ihn doch kaum, eigentlich gar nicht. Lässt dich nicht covern, du dumme Leichtgläubigkeit in Person. Man hat es dir doch eingebläut, ohne Cover und dann auch noch zu Hause! Wie wird er sein, wie sieht er aus, wie wird es sein, das erste Mal? Wird es ein reines Kennenlernen, wird mehr passieren?

Veröffentlicht am 10.05.2008 in der Rubrik BDSM.

Bacchanal

von Minotaure

Ich war drauf und dran, schon allein durch die Tatsache, dass sie hier im Türrahmen zu meinem Wohnzimmer lehnte, den Verstand zu verlieren. Dabei stand so viel auf dem Spiel in dieser Nacht. So viel, dass ich, so sehr wie ich auf ihr Erscheinen gehofft hatte, sie am liebsten wieder nach Hause geschickt hätte. Ich war mir plötzlich nicht mehr so sicher, ob es wirklich richtig war, was wir da vor hatten. Aber sie hatte ihre Entscheidung getroffen. Sie war da.

Veröffentlicht am 08.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XIII: Meeting (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Unterdrückt stöhnte ich und schüttelte unwillkürlich abwehrend den Kopf. Nein, das konnte er doch nicht wirklich vorhaben! Er würde doch nicht allen Ernstes erwarten, dass ich dem Treffen mit seinen leitenden Angestellten als Sklavin beiwohnte - und zwar nackt, auf allen Vieren unter seinem Schreibtisch! Doch genau das schien ihm vorzuschweben.

Veröffentlicht am 12.11.2010 in der Rubrik BDSM.

Sofies Traum

von sinna

Wie weit darf Sklaverei eigentlich gehen und was ist erstrebenswert? Was tut man, wenn man nach langer Zeit alte Bekannte trifft und diese in die dunkelsten Welten von BDSM abgetaucht sind? Man bleibt zurück und sucht nach Antworten. Diese Geschichte regt an, solche Antworten zu finden, eigene Standpunkte zu überdenken und vielleicht auch neu zu definieren.

Veröffentlicht am 09.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XVI: Rosen und Dornen (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Irgendwie schien die Tatsache, dass ich dieses abgeschlossene Halsband für meinen Herrn trug, alles zu verändern. Manchmal wunderte ich mich selber darüber, wie viel Magie in diesem kleinen Gegenstand lag, der sich eng um Hals und Kehle schmiegte und sich anfühlte, als wäre er ein Teil von mir. Aber diese Magie zeigte Auswirkungen auf meinen Alltag.

Veröffentlicht am 09.01.2011 in der Rubrik BDSM.

Kitty - Teil 2: Kätzchen im Park

von Coyote

Die Scham lässt nach, die Hitze in meinem Gesicht nimmt jedoch zu. Die Feuchtigkeit in meinem Schoss breitet sich aus und ich kann es nicht verbergen. Aber das will ich auch gar nicht. In Wahrheit genieße ich trotz meiner Vorbehalte sehr, so exponiert zu werden. Ich würde es nicht aus eigenem Antrieb wagen. Aber glücklicherweise hat er mich nicht nach meiner Meinung dazu gefragt.

Veröffentlicht am 25.07.2015 in der Rubrik BDSM.

Trainingsstunde

von Sklavin Sisa

Diesmal ist es kein Joke gewesen, sondern tatsächlich eine Ankündigung dessen, was er machen würde. Dreißig Schläge mit der Peitsche auf den nackten Hintern! Sie sei ein Weichei geworden, meint er, und dass man das ändern müsse. Und die erste Trainingsstunde soll schon heute sein!

Veröffentlicht am 16.05.2006 in der Rubrik BDSM.

Submission

von Coyote

Es war heiß und stickig in der Disko. Die gesamte Situation war völlig surreal. Anna hatte sich das tatsächlich schon einmal vorgestellt, genau so. Und ihr Erpresser wusste das. Natürlich. Er konfrontierte sie gekonnt mit ihren Fantasien.

Veröffentlicht am 20.08.2011 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXIII: Ekaterina (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Ekaterina war nicht minder überrascht, mich nackt mitten im Zimmer knien zu sehen, wie ich, sie neben meinem Herrn zu sehen. Heiß brannte die Schamröte auf meinen Wangen, als ich den Kopf so weit hängen ließ, wie es in dieser Stellung nur ging. Ich war mir nur zu deutlich bewusst, welcher Anblick sich der Russin gerade bot. Innerlich stöhnte ich. Anschauungsunterricht für Ekaterina? Ging es etwa darum?

Veröffentlicht am 25.03.2011 in der Rubrik BDSM.

Geburtstag

von corvus corax

Die Vorfreude darauf, mit meiner Herrin in ihrem Schlafzimmer meinen Geburtstag feiern zu dürfen, drohte mir den Verstand zu rauben. Als ich in die Küche eilte, um den Sekt und die Gläser zu holen, erteilte sie mir beiläufig eine Anweisung, die einen aufregenden Abend versprach, brachte sie doch den kleinen praktischen Block für zwischendurch ins Spiel.

Veröffentlicht am 03.05.2013 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!