Registrieren Login

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Spuren

von saphira

Du hast Spuren hinterlassen und ich habe sie gefunden, bin ihnen nachgegangen - jedes einzelne Mal. 
Ich weiß, es gehört sich nicht, doch ich kann nicht anders. Zu fesselnd ist das, was ich da sehe.

Veröffentlicht am 20.08.2022 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Du

von kitty

Du verlangst viel von mir, doch du schenkst mir ebenso viel - vielleicht sogar noch mehr. Meine Angst, meine Beklemmung, meine Unsicherheit, meinen Stolz und noch einiges mehr muss ich vor Dir ausbreiten. Dir meine noch so geheimsten Gefühle offenbaren, denn Du möchtest, Du verlangst, dass ich Dir meine Seele zeige.

Veröffentlicht am 08.01.2002 in der Rubrik BDSM.

Das Mayday-Syndrom (Teil 1)

von Wendy Petrel

Es ist sein Wunsch, dass ich dich an deine absoluten Grenzen bringe. Ich soll dich in die Mangel nehmen, bis du das Code-Wort sagst. Es gibt keine Tabus. Du wirst mich hassen und dich verfluchen, deinen Fuß über diese Türschwelle gesetzt zu haben.

Veröffentlicht am 24.07.2009 in der Rubrik BDSM.

Schwarze Küsse

von Kajira

Mein Fleisch sich sehnt nach deinen Zeichen, geduldig, wartend, sie mich erreichen. Striemen, Muster meine Haut verzieren, bis meine Sinne sich verlieren.

Veröffentlicht am 13.10.2002 in der Rubrik Gedicht.

Sol Invictus

von Knurrwolf

Winter in der Festungsstadt Viondobana, Unter den schneebedeckten Kasernen ruhen die Soldaten. Ein Zenturio genießt die wohligen Vorzüge einer privaten Therme und die Dienste seiner Sklavin.

Veröffentlicht am 24.12.2017 in der Rubrik BDSM.

Hochmut kommt vor dem Fall

von Jae

Dieses Sprichwort hat einen durchaus wahren Kern, und dieser gilt ebenso für Sklavinnen. Inwieweit jedoch die Sklavin es als Fall empfindet, von ihrem Herrn unter Anwesenheit eines Anderen bestraft zu werden, diesem schließlich auch noch zur Verfügung gestellt zu werden, darf sie für sich selbst entscheiden.

Veröffentlicht am 03.09.2001 in der Rubrik BDSM.

Autoreninterview

von Tek Wolf

Jona Mondlicht interviewte Tek Wolf am 23.07.2003.

Veröffentlicht am 23.07.2003 in der Rubrik Gefragt.

Grenzen

von Devana

Insgeheim hatte sie gehofft, er würde die Initiative ergreifen. War er es nicht gewesen, der sie zu Beginn ihrer Beziehung darauf gestoßen hatte, was in ihr steckt? Hatte er sie nicht in diese Welt eingeführt? Sie traten schon lange auf der Stelle, kamen keinen Schritt weiter. Ihre Fantasie schon. Die war der Realität weit voraus geeilt. Manchmal erschreckte es sie, was sie sich insgeheim alles wünschte.

Veröffentlicht am 04.02.2012 in der Rubrik BDSM.

Schmerzkekse

von Maestro Confusione

Du sitzt zufrieden lächelnd am Esstisch und siehst mich an. Deine Schönheit ist wirklich atemberaubend. Aber was ist das? In einer der präzise ausgerichteten Reihen von Zimtsternen, die auf dem Blech auf dem Tisch liegen, klafft ein Lücke. Du hast doch nicht etwa? Unverschämtheit! Dir ist doch wohl klar, was das bedeutet!

Veröffentlicht am 23.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Autoreninterview

von cassy

Devana führte dieses Interview am 19.03.2007 mit cassy.

Veröffentlicht am 20.03.2007 in der Rubrik Gefragt.

Tresor: 25.12.2010

von Lady Silva

Eigentlich wollten wir beide groß Essen gehen. Wie man es halt macht am Weihnachtsfeiertag. Aber irgendwie kippt die Stimmung. Mich verlangt es so sehr nach dir, ich begehre dich mindestens so sehr wie du mich. Und doch bringe ich es nicht fertig, dich aufzuschließen. Verzeih mir, Geliebter. Aber ich kann nicht. Ich kann einfach nicht.

Veröffentlicht am 05.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!