Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Wie sag ich's meinem Manne?

von Campanula

Schon seit einiger Zeit, mein geliebter Herr, muss ich beschämt feststellen, dass mein Körper - all meiner seelischen Hingabe zum Trotz - deinem Wunsch und Befehl nicht gehorcht. Darf ich es wagen, dich an den bescheidenen Kenntnissen einer treu ergebenen Sklavin teilhaben zu lassen?

Veröffentlicht am 11.09.2021 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Lost Place

von Schattenwölfin

Der Geruch des Leders steigt mir in die Nase und mit ihm Erinnerungen an den Tag, als Du mir diesen Reif das erste Mal angelegt hast. Ich bin ganz auf den Geruch konzentriert, bis ich meine Aufmerksamkeit wieder auf uns richte. Was Du wohl vorhast? Bist Du bei mir stehen geblieben? Hast Du Dich entfernt? Ich weiß, dass Du da bist. Du würdest nie - ich bin mich ganz sicher. Sehr sicher. Sicher. Sicher?

Veröffentlicht am 26.09.2014 in der Rubrik BDSM.

Bitten

von Gryphon

Ich werde dich nicht entfliehen lassen. Dein Körper hat so viele empfindliche Regionen, und ich nehme sie der Reihe nach. Also ist jeder Trotz, jede Scham überflüssig. Das musst du nur einsehen. Wenn du dein Codewort sagen würdest? Dann wärest du erlöst. Doch willst du das? Für dich, für uns?

Veröffentlicht am 10.10.2001 in der Rubrik BDSM.

Der Gürtel

von Knurrwolf

Nina arbeitet als Verkäuferin in einem großen Kaufhaus. Zunächst erscheint alles ganz normal, als sie einem Kunden bei der Wahl eines Gürtels helfen möchte. Doch sie hat weder mit seinen Auswahlkriterien gerechnet noch mit dem Umstand, dass er dieses Accessoire nicht für sich selbst kauft.

Veröffentlicht am 16.01.2015 in der Rubrik BDSM.

Andere Sitten

von Knurrwolf

Alexander erkundete langsam Laurias Hintern, zeichnete mit den Fingerspitzen die Konturen ihrer Kurven nach, die sich unter der stramm sitzenden Uniformhose abzeichneten. Vom Ansatz an ihrem unteren Rücken über die beiden Kuppen hinab bis dorthin, wo sie in die Schenkel mündeten. Ganz wie ein umsichtiger Navigator, der erst eine umfangreiche Karte erstellt, bevor er den endgültigen Kurs festlegt.

Veröffentlicht am 11.04.2020 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary I: Vorstellungspoker (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Was hat Sie dazu bewogen, sich um die Stelle einer Privatsekretärin zu bewerben, obwohl Sie noch niemals zuvor in dem Sektor gearbeitet haben? Aus welchem Grund berichten Sie so offenherzig über das, was Sie sind und leben? Und - sind die Informationen, die sie auf der Homepage von sich preisgeben, aktuell?

Veröffentlicht am 20.01.2010 in der Rubrik BDSM.

Dieses eine Mal

von Ophion

Zu Beginn unseres Weges habe ich dir verboten, mich Herr zu nennen. Verspielt wie du bist, hast du es dennoch tun müssen. Ich habe dich gescholten, habe dich mit Worten geschlagen, ein dummes naives Mädchen genannt, das Worte in den Mund nimmt, deren Bedeutung es nicht kennt! Zum Schluss lagst du weinend in meinen Armen. Ich war in starker Versuchung, zuzugreifen und dich zu vereinnahmen, stattdessen sah ich dich nur an und antwortete dir: Du kannst erst Mein sein, wenn du verstanden hast, was das bedeutet!

Veröffentlicht am 05.03.2007 in der Rubrik BDSM.

Der Seelendieb

von sinna

Es kann geschehen, dass man für einen besonders starken Wunsch bereit ist, jeden Weg zu gehen. Bedingungslose Hingabe lässt einen dabei alles verlieren, auch den Bezug zu sich selbst oder zur Realität. Die kleine Kajira blüht daher nur für eine Nacht auf - um am Morgen festzustellen, dass seine Liebe welk ist.

Veröffentlicht am 03.10.2008 in der Rubrik BDSM.

Master and Commander

von Knurrwolf

Am Kai vertäut liegt eine Yacht, die Wind und Wetter mit ruhiger Beherrschtheit trotzt. Während draußen der Regen gegen den Rumpf prasselt, schimmert hinter den Fenstern des Salons ein einladendes Licht. Gilad hat dort strenge Regeln festgelegt und als sein Skipper sorgt auch Juno für deren Einhaltung. Natürlich nicht ganz uneigennützig, schließlich teilt sie eine gewisse Neigung mit ihm.

Veröffentlicht am 04.06.2016 in der Rubrik BDSM.

Echte Kerle

von Ophion

Korsett, gefährlich knapper Mini, unter dem frech die Spitzen der halterlosen Strümpfe hervorschauen, und ein Paar Mörder-Heels. So begleitet sie ihn in die Alpha-Ecke, die Beta- und Gammarüden lassen sie passieren. Aber das Rudel bleibt nicht lange ruhig.

Veröffentlicht am 01.04.2007 in der Rubrik BDSM.

Mea Culpa – ein devotes Bekenntnis

von aine

Ich bekenne, dass ich gefehlt habe im alltäglichen Handeln und Denken. Mich selbst wieder verirrt. Vom Ziel der bedingungslosen Ergebenheit grundlos abgekommen.

Veröffentlicht am 12.09.2009 in der Rubrik Gedicht.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!