Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Rezension: "Gejagte" von Phoebe Müller

von Devana

Wie weit darf man gehen, um seine geheimen sexuellen Obsessionen auszuleben? Dieser Frage forscht Phoebe Müller in ihrem Roman nach. Sie nimmt uns mit in die Welt der namenlosen Ich-Erzählerin.

Veröffentlicht am 09.09.2020 in der Rubrik Gelesen.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Rezension: "Loge der Lust" von Sandra Henke

von Ambiente

Dieses Buch lässt Träume erwachen. Sandra Henke entführt uns in eine Geschichte in ihrer eigenen Art: Eine devote Heldin, deren schrittweise Entwicklung wir miterleben, ausgefallene, erotische Szenen und eine Story, in der man (ich) am liebsten selbst stecken möchte.

Veröffentlicht am 26.02.2010 in der Rubrik Gelesen.

Es war einmal ...

von Knurrwolf

Rubys Erwiderung auf Raulfs Ermahnung bestand in einem formvollendeten Schmollmund, während sie gleichzeitig zu ihm heraufblickte. In der Vergangenheit hatte dies nicht immer zum von ihr gewünschten Erfolg geführt, einen Versuch war es jedoch wert.

Veröffentlicht am 18.05.2019 in der Rubrik BDSM.

Ein kleines Buch

von Captain Orange

Priscilla wandte den Blick von dem Buch ab, richtete ihn zunächst auf das Silberbesteck und dann verstohlen auf den Verkäufer. Unglaublich. Er sah aus, als könne man mit ihm die Rolle des Zauberers in einem Film besetzen. In Gedanken wechselte sie seine Kleidung, bedachte ihn mit einem weiten Zaubermantel und einem spitzen Hut. Tatsächlich blickte er sie aus unergründlichen aber freundlichen Augen unter einer abgewetzten Sportkappe an. Als er ihr den Preis für das kleine Buch nannte, willigte Priscilla ein, ohne zu zögern oder zu handeln.

Veröffentlicht am 04.04.2015 in der Rubrik Fantasy.

Verzettelt

von Sub Anna

Wer immer sich offensichtlich in sie verknallt hatte, verstand es, sich interessant zu machen. Aber woher wusste er? Mit niemandem hatte sie darüber gesprochen, wie sehr dieser Film sie bewegt hatte. Der Film, dem das Buch zugrunde lag, das sie nun in den Händen hielt, und in dem sie einen weiteren Zettel fand.

Veröffentlicht am 18.03.2016 in der Rubrik BDSM.

Rezension: "Die Begegnung" von Ambiente

von Jona Mondlicht

Die Geschichte nimmt plötzlich einen anderen Verlauf. Einen Verlauf, mit dem ich nicht gerechnet habe. Obwohl ich, wie gesagt, hätte gewarnt sein müssen. Überraschende Wendungen, eine Entwicklung zur fünfundneunzig prozentigen Dominanz sind das, was ich mir hätte besser einprägen sollen, als ich mich vor dem Lesen des Buches über die Autorin informierte.

Veröffentlicht am 10.07.2005 in der Rubrik Gelesen.

Mein Rot

von Victoria

Es ziemt sich nicht, wenn die Sklavin ihre Augenbinde ohne Aufforderung löst, auch wenn sie Grenzen austesten und sich selbst Vertrauen beweisen möchte. Die Antwort auf ihr Verhalten wird kein leichtes Spiel sein, sondern passend zu ihrem Ansinnen: Das Austesten von Grenzen.

Veröffentlicht am 14.12.2002 in der Rubrik BDSM.

Stiefel

von Santanaleder

Was ich sah, verschlug mir fast den Atem. Der Geruch des Leders verströmte im Raum, jede Pore von mir schien ihn aufzunehmen. Zögernd, fast ehrfürchtig nahm ich den ersten Stiefel aus seinem Seidenpapier. Ich blickte Ulrike an, die verlegen lächelte, und schob die Lederlasche und die Schnüre zur Seite. Ulrike hob ihr rechtes Bein und ihr Fuß glitt sicher in seinen Lederharness.

Veröffentlicht am 04.08.2012 in der Rubrik Fetisch.

Kampf der Schreibblockade

von ungewiss

Schreibblockade? Schreibblockade! Und nun? Die Tipps sind zahlreich, die Fehlversuche auch. Auf der Suche nach dem heiligen Grahl, nach der Therapie, die wirklich hilft.

Veröffentlicht am 02.07.2013 in der Rubrik Gedacht.

Der Ruf der Amsel II - Das Nest (Teil 02)

von poet

Nun war es kein heißes Urlaubsintermezzo, keine erotische Erfahrung unter anderen mehr, nun war sie gekommen, um zu bleiben. Von nun an würde alles, alles eine andere Qualität erhalten, und dieser Tatsache wurde sie sich gerade in diesem Moment der hilflos-nackten Auslieferung besonders bewusst. Sie hatte ein neues Leben begonnen, hatte ihr Selbst abgelegt, oder zumindest radikal verändert, nie mehr würde sie die sein, die sie gewesen war. Nun war sie endgültig Lisa, seine Lisa, und er würde sie tätowieren und in Besitz nehmen.

Veröffentlicht am 02.07.2009 in der Rubrik BDSM.

Freinacht

von Nubes

Die Vorhänge sind geschlossen, Holz ist gebunkert, Kerzen brennen, der Kaminofen gibt wohlige Wärme ab und der Ego-Planet ist mit einer Zweimann-Besatzung auf dem Weg zur dunklen Seite der Sonnenscheibe. Doch plötzliche Geräusche, die so gar nicht nach Lacklederstiefeln oder dem Knacken des Kamins klingen, erzwingen eine Änderung des Abends. Mitten in der Freinacht.

Veröffentlicht am 24.12.2006 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!