Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Der Wunsch

von Toda Tuya

Ein Jahr ist es her. Genau vor einem Jahr haben sie sich das letzte Mal gesehen. Marie muss sich konzentrieren, um mit ihren weichen Knien und den hohen Schuhen nicht zu stolpern, als sie auf die Tür zugeht, zu der er sie bestellt hat. Sie freut sich, dass er sie endlich zu einem Treffen bei sich einlädt, doch dann geschieht alles ganz anders, als sie es erwartet.

Veröffentlicht am 28.07.2018 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Der Abend

von donna

Wir sind nicht die Einzigen dort, wo ich dich nun hinführen werde. Welche Möglichkeiten es an diesem Ort gibt, die ich nutzen werde, wenn du deine Aufsässigkeit nicht aufgibst, wirst du dir vorstellen können. Ich werde dich als meine Ergebene einführen, dich als meine Sklavin vorstellen. Du wirst nur etwas sagen, wenn ich dich dazu auffordere oder ich dich etwas frage, da ich um deine manchmal allzu lose Zunge weiß.

Veröffentlicht am 21.06.2008 in der Rubrik BDSM.

Susannas erstes Spiel (Teil 1)

von Schattenzeilen und Jona Mondlicht und ungewiss und Margaux Navara und Lucia und Schattenwölfin und G Horsam und emily und Belles Follies

Susanna und Richard treffen sich zum ersten Mal. Beide verbindet eine dunkle Leidenschaft und heute soll sie auf die Probe gestellt werden: Der gemeinsame Besuch einer SM-Party auf einem herrschaftlichen Schloss wird zeigen, ob Fantasie und Wirklichkeit zueinander passen. Wer weiß schon, was ihnen an diesem Abend begegnen wird. Und wer weiß, ob Susanna am Ende tatsächlich Richards Sub sein möchte.

Veröffentlicht am 18.10.2013 in der Rubrik BDSM.

Das etwas andere Theater - Spiel

von Trumped Beetle

Man könnte meinen, dies wäre ein normaler Theatersaal. Doch wer genau hinsieht, erkennt mehr. Manche der Besucher knien zu den Füßen ihrer Herrschaften und hier und dort sind auch Halsbänder zu erahnen. Immer mehr Menschen begeben sich zu ihren Sitzplätzen. Selbst die Demütigsten unter ihnen dürfen ihren Blick erheben und nach vorne richten. Dort betritt eine junge Frau die Bühne.

Veröffentlicht am 23.06.2011 in der Rubrik BDSM.

November

von Rote Sonne

Geehrte Pina, ich sehe in dir etwas Besonderes. Ich glaube und hoffe, mich nicht zu täuschen. Ich würde dich gerne zu einem Spiel einladen. Ein Spiel auf einer besonderen Ebene, das du nie vergessen wirst. Wage es und du wirst gewinnen! Schlägst du es aus, reden wir nie wieder darüber, aber du wirst auch nie erfahren, worum es ging.

Veröffentlicht am 20.09.2013 in der Rubrik BDSM.

Der Dämon des Rennens

von Tilbake Holdenhet

Mein Herz hämmerte. Wie sehr ihr Anblick mich erregte! Ihr schwarzer Rennanzug schmiegte sich wie eine zweite Haut an ihren Körper. Gleichzeitig flackerte Angst umher. Sie hatte mit ihrem Skistock ordentlich zugeschlagen und es schien ihr Spaß gemacht zu haben. Was immer sie vorhatte, ich konnte nichts dagegen tun. Mir war nicht klar, ob ich mir mehr Erregung oder mehr Angst wünschte.

Veröffentlicht am 03.04.2021 in der Rubrik BDSM.

Picknick

von untamed

Wieder nickte sie nur stumm, versuchte aber, dabei zu lächeln. Als seine Hände sich von ihr lösten, sank sie auf die Knie. Ihr Gefühl sagte ihr, dass es der richtige Zeitpunkt dafür war. Er würde es beim ersten Mal niemals von ihr verlangen. Es musste von ihr kommen, als Zeichen, dass das Gefühl in ihr stimmte.

Veröffentlicht am 19.07.2011 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXXI: Kirschblüten (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Seine Finger hatten sich eben um diese Stelle gelegt, bereit, den kleinen pochenden Knopf zu quetschen. Und ich war ihm ausgeliefert, denn wir saßen in der Ersten Klasse eines voll besetzten Airbus. Ich konnte mich nicht so gegen ihn wehren, wie ich es wollte. Nein, ich konnte noch nicht einmal schreien, ohne alle auf uns aufmerksam zu machen. Wie war ich nur in diese Situation geraten? Eben war alles noch reinste Lust gewesen, ich hatte vor Geilheit gezittert und war Sekundenbruchteile vor einem gigantischen Orgasmus gewesen.

Veröffentlicht am 01.05.2012 in der Rubrik BDSM.

Traum der Nacht

von Traum der Nacht

Plötzlich legt sich etwas Weiches um meine Handgelenke und zieht sich ein wenig zu, so dass sie locker am Bettpfosten fixiert sind, es mir jedoch noch möglich ist, sie wegzuziehen. Ich zögere, obwohl ich weiß, dass du nichts machen würdest, was nicht auch mir gefällt. Unzählige Male hast du mir schon bewiesen, dass mein Vertrauen bei dir gut aufgehoben ist und du mich nicht enttäuschen würdest.

Veröffentlicht am 04.02.2006 in der Rubrik BDSM.

Flaschengeist

von kitty

Es hat sich etwas verändert in ihrer Beziehung. Denn nichts ist mehr wie früher: Seine Leidenschaft, seine Liebe, seine Art, mit ihr umzugehen. Gerade noch rechtzeitig begreift sie, an wen sie ihn verloren hat, und gerade noch rechtzeitig fasst sie ihren Entschluss, welchen Hals ihr Band künftig zieren wird.

Veröffentlicht am 24.06.2005 in der Rubrik BDSM.

Hochmut kommt vor dem Fall

von Jae

Dieses Sprichwort hat einen durchaus wahren Kern, und dieser gilt ebenso für Sklavinnen. Inwieweit jedoch die Sklavin es als Fall empfindet, von ihrem Herrn unter Anwesenheit eines Anderen bestraft zu werden, diesem schliesslich auch noch zur Verfügung gestellt zu werden, darf sie für sich selbst entscheiden.

Veröffentlicht am 03.09.2001 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!