Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Guten Morgen

von Knurrwolf

Noch bevor das sanfte Tappen auf dem Parkett erklang, wusste Heinrich genau, wer ihn da besuchen kam und aus welchem Grund. Doch so einfach würde er es seiner Hündin nicht machen und so hielt er die Augen geschlossen und blieb reglos liegen. Sich sehr wohl der Tatsache bewusst, dass sie das nicht so einfach hinnehmen und er eine Reaktion provozieren würde.

Veröffentlicht am 03.10.2015 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Private Secretary XXXI: Kirschblüten (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Seine Finger hatten sich eben um diese Stelle gelegt, bereit, den kleinen pochenden Knopf zu quetschen. Und ich war ihm ausgeliefert, denn wir saßen in der Ersten Klasse eines voll besetzten Airbus. Ich konnte mich nicht so gegen ihn wehren, wie ich es wollte. Nein, ich konnte noch nicht einmal schreien, ohne alle auf uns aufmerksam zu machen. Wie war ich nur in diese Situation geraten? Eben war alles noch reinste Lust gewesen, ich hatte vor Geilheit gezittert und war Sekundenbruchteile vor einem gigantischen Orgasmus gewesen.

Veröffentlicht am 01.05.2012 in der Rubrik BDSM.

Le Mystère d André (Teil 2)

von Schwule Frau

André hatte mich jeder Kontrolle bestohlen und mehr noch - wie der dunkle Schatten eines umtriebigen Geistes hatte er Besitz von mir ergriffen und verhinderte ebenso hartnäckig mein Entkommen aus seiner Besessenheit. Gefangen in seinem Bann hatte ich mich komplett fallen gelassen und hoffte, dass er stark genug sein würde, um mich aufzufangen.

Veröffentlicht am 05.06.2011 in der Rubrik BDSM.

Maren

von Santanaleder

Durch spärlich beleuchtete Gassen huschten zwei eng umschlungene Gestalten, die es allem Anschein nach sehr eilig hatten. Wortlos, doch in der Tiefe ihres Wesens aufgewühlt. Wenige Straßenzüge vom Festgeschehen öffnete ich mein Gartentor und zog sie immer noch hinter mir her. Wie ein Dieb, schlimmer noch, wie ein triebhafter Verbrecher, schlich ich um die Ecke, schleppte die Beute der heutigen Nacht in meinen Unterschlupf.

Veröffentlicht am 20.12.2012 in der Rubrik BDSM.

Beehren Sie uns wieder

von Knurrwolf

Für Sabine war es nicht das erste Mal, von einem Gast gemustert zu werden. Aber im Laufe seiner Begutachtung veränderte sich ihre Körperspannung. Ihm blieb das nicht verborgen. Konnte er ihr das Gefühl vermitteln, beobachtet zu werden, selbst wenn dem nicht der Fall war? Er brauchte nicht viele Worte, um ihr ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Und doch wussten Beide, dass sich unter der Oberfläche der einfachen Formulierung eine weitaus tiefere Bedeutung verbarg.

Veröffentlicht am 20.08.2017 in der Rubrik BDSM.

Und noch ein Traum (Teil 2)

von Gabriela

Eigentlich war es abgemacht, dass sie ein Spiel zu Dritt eher zufällig zustande kommen lassen. Doch nun hatte er dem Zufall ein wenig nachgeholfen, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen, und ihr blieb trotzdem mehr, als mit verbundenen Augen eine Unbekannte nur gewähren zu lassen.

Veröffentlicht am 02.05.2005 in der Rubrik BDSM.

Alb

von Lareine

Unbekannte Empfindungen wie Hände unter der Haut. Sie streicheln mich mit klammen Fingern, werden drängend, sind überall auf mir, in mir. Sitzen unter meinen Brustwarzen, die sich erregt aufrichten. Ich kann kaum noch weitergehen. Hände auf meinem Unterleib, zärtliches Reiben zwischen meinen Beinen. Kalt, aber fordernd. Ein Traum? Und wenn ja, was tun danach?

Veröffentlicht am 15.02.2012 in der Rubrik BDSM.

Von der Kunst, die Selbstbeherrschung zu verlieren

von roshena

Wenn sich zwei Auge in Auge gegenüber stehen, passt ein Kniefall doch irgendwie nicht ins Bild, oder? Stolz, Kampfeslust, bissige Provokationen – alles Teil des Spiels. Doch sich wirklich auf- und hinzugeben, das ist mehr als ein tief und von innen empfundener Wunsch. Es ist ein Prozess, ein immer wieder aufs Neue zu wagender Sprung, ein unendlicher Tango mit dem eigenen Ich.

Veröffentlicht am 31.08.2007 in der Rubrik BDSM.

Le Mystère d André (Teil 1)

von Schwule Frau

Sie hatte sich von der Abschlussfahrt nach Frankreich wesentlich mehr versprochen, als ihre Zeit im verregneten Paris auf einem Zimmer mit dem nervenden Klassenfreak Nina totzuschlagen. In ihrer Verzweiflung willigt sie sogar ein, Nina in einen Fetisch-Club zu begleiten. Eigentlich wollte sie sich dort in eine Ecke verkriechen und dem Treiben zuschauen. Doch ein geheimnisvoller Fremder zieht sie in seinen hinreißenden Bann. Was nur verbirgt sich hinter Andrés eindrucksvollen Augen?

Veröffentlicht am 04.06.2011 in der Rubrik BDSM.

Das etwas andere Theater - Spiel

von Trumped Beetle

Man könnte meinen, dies wäre ein normaler Theatersaal. Doch wer genau hinsieht, erkennt mehr. Manche der Besucher knien zu den Füßen ihrer Herrschaften und hier und dort sind auch Halsbänder zu erahnen. Immer mehr Menschen begeben sich zu ihren Sitzplätzen. Selbst die Demütigsten unter ihnen dürfen ihren Blick erheben und nach vorne richten. Dort betritt eine junge Frau die Bühne.

Veröffentlicht am 23.06.2011 in der Rubrik BDSM.

Weihnachten (Teil 2)

von laisvonkorinth

Männer wollen ficken. Und du hast die Macht und lässt sie an deinem Gummiband tanzen. Dieses Spiel langweilt dich zu Tode. Was passiert also, wenn ein Herr kommt, der die sub in dir entdeckt? Es ist die tausend Mal erzählte Geschichte der ersten Begegnung vor der großen Liebe. Nur eben etwas heftiger.

Veröffentlicht am 18.12.2008 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!