Profil erstellen Login

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Sonnenbrand

von Moralslave

Sie musste das Buch zu Ende lesen - es war einfach zu spannend, um es beiseite zu legen. Das Resultat ist nun ein ausgeprägter Sonnenbrand, der ihren Rücken und die Beine in einem dunkelroten Ton gefärbt hat. Nur das hübsche Hinterteil blieb verschont und nach wie vor weiß. Das kann natürlich nicht so bleiben.

Veröffentlicht am 05.09.2010 in der Rubrik BDSM.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Lämmchen und Arschloch (Teil 2)

von Daniel

Sie sagte nichts und schaute ihn nur an. Augenblicklich war ihm klar, dass sie ohne Umschweife das tun würde, was er wollte, wenn er sich jetzt für das Richtige entschied und nicht lange nachdachte.

Veröffentlicht am 02.05.2014 in der Rubrik BDSM.

Ankunft

von fiorina

Fiorina betritt den Innenhof der Burg und ist über den sich ihr bietenden Anblick zunächst erschrocken. Von Schatten zu Schatten huschend sammelt sie Eindrücke - von der Frau, die sich zu Peitschenschlägen in ihren Fesseln windet, von Sklavinnen und Sklaven, von der mittelalterlichen Atmosphäre. Wird sie bleiben?

Veröffentlicht am 25.03.2002 in der Rubrik Neverending Story.

Und noch ein Traum (Teil 2)

von Gabriela

Eigentlich war es abgemacht, dass sie das Spiel zu Dritt eher zufällig zustande kommen lassen. Doch nun hatte er dem Zufall ein wenig nachgeholfen, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen. Ihr blieb trotzdem mehr, als mit verbundenen Augen eine Unbekannte nur gewähren zu lassen.

Veröffentlicht am 02.05.2005 in der Rubrik BDSM.

Spätsommerabend

von Zwischenzeilen

Du spürst, wie meine Lippen quälend langsam beginnen, deinen Hals zu berühren. Mit der einen Hand klammere ich deine Arme fest an die Wand, sodass du dich nicht bewegen kannst. Du bist gefangen in dieser Situation und musst dich meinen Berührungen und meinem Verlangen hingeben.

Veröffentlicht am 11.07.2015 in der Rubrik BDSM.

Fremder

von ungewiss

Unzufriedenheit nagt an Natasha. Ihr Privatleben besteht aus einer Reihe leicht lenkbarer Männer und einem Schwarm Goldfische. Ausgerechnet da tritt ein Mann in ihr Leben, mit einem schier unmessbaren Selbstvertrauen und gnadenloser Arroganz. Ein Spiel mit dem Feuer, das allein seinen Spielregeln folgt. Kalkulierbares, lustvolles Risiko oder Riesendummheit?

Veröffentlicht am 30.08.2009 in der Rubrik BDSM.

Erst die Vorfreude, dann das Vergnügen

von Beatrice Adore

Wenn man ein ganzes Wochenende vor und für sich hat, dann muss man es nicht unbedingt ruhig angehen lassen. Selbstverständlich bleibt viel Zeit für die Sinne, für die Leidenschaft und eine tiefe Liebe zueinander. Trotzdem kann man ihm doch recht zügig Fesseln anlegen, den Hintern versohlen und dann unbändig übereinander herfallen.

Veröffentlicht am 13.04.2005 in der Rubrik BDSM.

Spielen

von emma

Dies ist die Geschichte vom Anfang. Emmas erstem realen Erlebnis mit BDSM. Sie gesteht Nick, dem langjährigen Freund ihres Bruders, in den sie schon verliebt ist, seitdem sie zwölf ist, ihre Vorlieben. Damit ändert sich alles. Ein paar Wochen später treffen sie sich in einem Hotelzimmer wieder. Und das erste Spiel beginnt.

Veröffentlicht am 29.01.2011 in der Rubrik BDSM.

Weihnachten (Teil 2)

von laisvonkorinth

Männer wollen ficken. Und du hast die Macht und lässt sie an deinem Gummiband tanzen. Dieses Spiel langweilt dich zu Tode. Was passiert also, wenn ein Herr kommt, der die sub in dir entdeckt? Es ist die tausend Mal erzählte Geschichte der ersten Begegnung vor der großen Liebe. Nur eben etwas heftiger.

Veröffentlicht am 18.12.2008 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXVII: Candle-Light-Dinner nach Hansen Art (Teil 6)

von Sisa

Silvester. Ich hatte es ganz vergessen. Unglaublich, wie sehr er mir den Verstand doch verwirrt hatte. Beschämt spürte ich, wie sich meine Wangen vor Verlegenheit röteten. Und noch mehr, als ich den Kopf zur Seite wand und feststellen musste, dass wir wie die Heiden mitten auf dem Tisch lagen, beide nackt und inmitten der Reste des Abendessens.

Veröffentlicht am 13.06.2011 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXVI: Der Hengst und seine Stute (Teil 5)

von Sisa

Ich hatte nicht gesagt, ficke mich oder nimm mich, nein, liebe mich. Mir war bewusst, dass diese Worte aus dem Innersten meiner Sehnsucht geboren worden waren, von ihm geliebt zu werden, seine Frau zu sein, ihm zu gehören, nicht nur als Sklavin. Was war das gerade für ein seltsam magischer Moment?

Veröffentlicht am 27.05.2011 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!