Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Ähnliche Texte

Auf den Schattenzeilen teilen wir nicht nur unsere Leidenschaft, sondern oftmals auch gleiche Fantasien, gleiche Träume und gleiche Erlebnisse.

Aus diesem Grund findest du bestimmt auch viele Texte, die gleiche Themen behandeln, ähnliche Begebenheiten beschreiben und dir bekannte Fantasien bedienen. Anhand der Schlagworte eines Textes finden wir für dich Geschichten, die eine solche Ähnlichkeit besitzen.

Ausgangstext

Der Wunsch

von Devana

Eine Sklavin, die ihre eigenen Wünsche über die Befriedigung der Wünsche ihres Herrn stellt, hat vergessen, wer sie ist. Es liegt an ihrem Herrn, einen geeigneten Weg zu finden, sie mit ihren Gedanken auf den rechten Weg zurück zu bringen.

Veröffentlicht am 20.10.2001 in der Rubrik Bondage.

 

Das schlagen wir dir vor

Die Ähnlichkeit der Texte zum Ausgangstext wurde durch Schlagwörter bestimmt. Die Texte müssen daher nicht zwingend themenverwandt sein, sondern können sich auch in Sprache oder Ausdrucksweise ähneln.

Folgende zehn Texte ähneln dem Ausgangstext am meisten:

Ich will... (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Da ist dieser Text, über den ich letztens gestolpert bin und der mir einfach nicht mehr aus dem Kopf will. Ich habe ihn nur gefunden, er ist nicht von mir. Und doch habe ich mich in jedem Wort selbst gefunden. Er ruft alle möglichen Bilder vor das geistige Auge. Bilder voller Jahreszeiten, voller Liebe und Emotionen. Bilder einer Beziehung.

Veröffentlicht am 24.01.2012 in der Rubrik BDSM.

Vom Suchen und (nicht) ankommen (Teil 1)

von Sklavin Sisa

Von Anfang an ist es nicht so gelaufen, wie ich es erwartet habe. Wir haben stundenlange Telefongespräche hinter uns und noch längere Chatgespräche. Die Funken flogen nur so hin und her. Bis zu dem Moment, als er heute Nachmittag vor mir stand. Und es eskalierte in dem Augenblick, als die Aufforderung kam, mich vor ihm auszuziehen und mich ihm als Sub zu präsentieren. Unglaublich. Das ist mir in sechzehn Jahren realem SM noch nie passiert.

Veröffentlicht am 29.07.2009 in der Rubrik BDSM.

X-Mas Sub

von Pandora

Wenn Subbie einen Adventskalender geschenkt bekommt, ist das ein Grund zur Freude. Die Frage ist allerdings, wer sich über den Inhalt des etwas anderen Adventskalenders dann wirklich freuen darf. Subbie oder der liebe Herr? Denn schon hinter Türchen Nummer Eins wartet eine Aufgabe, die ihr nicht ganz leicht fällt.

Veröffentlicht am 25.12.2010 in der Rubrik BDSM.

Was bist du?

von Sklavin Sisa

Was bin ich? Seine Sklavin. Unbestritten. Just im Moment zeugten die Striemen auf meinem Hintern nur zu deutlich von diesem Umstand! Seine Geliebte. Auch das - unbestritten. Lebensgefährtin. Nicht von der Hand zu weisen. Freundin. Vertraute. Kumpel. Ich bin vieles, sagte ich mir. Aber - ich bin und bleibe ich. Eine erwachsene Frau. Eine eigenständige Person. Die selbständig denkt. Was also war falsch an meiner Antwort? Ich bin ich! Ich bin deine Sklavin!

Veröffentlicht am 03.10.2009 in der Rubrik BDSM.

Fieber (Teil 6)

von Devana

Die Haare abschneiden? Ich fühle eine Mischung aus Wut, dass Henry so etwas von mir wünscht, und Enttäuschung über mich selbst. Ich war wohl von mir selbst sehr eingenommen, wenn ich mich für eine gute Sklavin hielt. Und dann kneife ich, sobald es wirklich schwierig wird? Tauge ich überhaupt zur Sklavin? Bin ich es wert? Oder darf Henry nur so weit gehen, wie es meine eigenen Grenzen zulassen? Als ich erneut mein Spiegelbild erblicke, ist es, als würde in mir ein Schalter umgelegt werden. Ich greife mir die Maschine, schalte sie ein und setze sie am Haaransatz zwischen Nacken und Ohr an.

Veröffentlicht am 26.08.2009 in der Rubrik BDSM.

Der Wunschzettel

von Ambiente

Sie findet einen ungewöhnlichen Wunsch auf seinem Weihnachts-Wunschzettel: eine Bastonade. Lange setzt sie sich mit seinem Begehren auseinander und hadert mit sich. Aber schließlich entscheidet sie sich doch

Veröffentlicht am 24.12.2015 in der Rubrik BDSM.

Das Haus (Teil 1)

von Gryphon

Ein wunderschönes, großes Haus hat er gemietet, eine Villa, nur für sie beide. Etwas ganz Besonderes hat er ihr für dieses Treffen versprochen. Doch ihre Vorstellungen treffen nicht die Realität. Schon der erste Abend wird zur Probe für sie, während sie einen Teil in ihm entdeckt, den sie nicht zu kennen glaubt.

Veröffentlicht am 22.09.2007 in der Rubrik Fantasy.

Der Dämon des Rennens

von Tilbake Holdenhet

Mein Herz hämmerte. Wie sehr ihr Anblick mich erregte! Ihr schwarzer Rennanzug schmiegte sich wie eine zweite Haut an ihren Körper. Gleichzeitig flackerte Angst umher. Sie hatte mit ihrem Skistock ordentlich zugeschlagen und es schien ihr Spaß gemacht zu haben. Was immer sie vorhatte, ich konnte nichts dagegen tun. Mir war nicht klar, ob ich mir mehr Erregung oder mehr Angst wünschte.

Veröffentlicht am 03.04.2021 in der Rubrik BDSM.

Eine Begegnung durch drei

von femme

Wird sie so sein, wie sie sich gab? Gleicht sie in der Realität jenem Bild, welches aus ihren Worten im Chat entstand? Erste Begegnungen haben es meist in sich. Erst recht, wenn man sie aus unterschiedlichen Perspektiven sieht.

Veröffentlicht am 20.09.2007 in der Rubrik BDSM.

Private Secretary XXXI: Kirschblüten (Teil 4)

von Sklavin Sisa

Du kannst dich nicht vor mir verstecken, Sisa! Meinst du, ich merke nicht, dass du dich hinter einer Mauer verschanzt hast? Seit wir auf der Lichtung waren, ist mir, als wärst du wie in Watte gepackt. Du bist körperlich anwesend, aber geistig ständig abwesend. Du verhältst dich nicht unfreundlich, aber es kommt nichts von dir! Du lächelst seelenlos, berührst mich überhaupt nicht mehr, hältst dich immer in sicherer Entfernung von mir. Und deine Augen sind leer.

Veröffentlicht am 07.05.2012 in der Rubrik BDSM.

Wir wünschen dir viel Spass beim Lesen!