BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

02.04.2018

Schreibwettbewerb im Frühling: BDSM und Geld

Der Frühling ist da!

Und weil in dieser Jahreszeit alles neu gedeiht, möchten auch wir etwas Neues vermelden: Das themengebundene Schreibquartal. Es soll Euch und uns aus der Winterstarre helfen, an die Bleistifte wieder Blätter wachsen und tolle, neue Geschichten erblühen lassen.

Hier ist das Thema:

()

BDSM und Geld

Verknüpfe die Themen "BDSM" und "Geld". Welche Geschichten fallen Dir ein?

Vielleicht ein Erbe? Ein Lottogewinn? Pervers verwendeter Reichtum? Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Denk nach und lass Deine Kreativität sprießen wie der Frühling die neuen Triebe.

Schreib! Wir sind gespannt!

Einsendeschluss ist der Tag, an dem der Frühling endet - am 20.06.2018.

Es gibt etwas zu gewinnen!

Jedes Mitglied auf den Schattenzeilen ist eingeladen, einen Text zum Thema zu schreiben. Mindestlänge ist eine Seite, nach oben ist aber keine Grenze gesetzt. Es können also auch zehn oder mehr Seiten sein.

Jeder, der am Wettbewerb teilgenommen hat, darf nach Einsendeschluss alle Geschichten einsehen und eine Wertung in Form von fünf Punkten abgeben. Dabei ist es egal, ob er seine Punkte auf verschiedene Geschichten verteilt oder alle einem Favoriten überträgt. Nur die eigene Geschichte darf nicht bepunktet werden.

Die Gewinne sind Ruhm und Ehre. Jede Geschichte wird nach Lektorat auf den Schattenzeilen veröffentlicht, sofern sie den Ansprüchen und Vorgaben entspricht.

Ein wenig Geld gibt es auch:

50 Euro für den ersten Platz, 30 Euro für den zweiten Platz und 20 Euro für den dritten Platz.

Für den Fall, dass wir besonders viele Geschichten bekommen, halten wir noch eine außergewöhnliche Überraschung bereit. Das verraten wir aber erst nach der Siegerehrung.

Hier kannst Du Deine Geschichte an uns senden: Link

Bitte erwähne in der Zusammenfassung, dass Du mit der Zusendung am Wettbewerb teilnehmen möchtest.

Noch ein paar Regeln

Am Wettbewerb dürfen nur Clubmitglieder teilnehmen, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben. Wichtig ist, dass Deine Geschichte gut lesbar ist und unseren Veröffentlichungsbedingungen (Link) entspricht. Mit dem Einsenden erteilst Du Dein Einverständnis, dass Deine Geschichte auf den Schattenzeilen veröffentlicht wird. Und: Wir suchen frische Texte. Deine Geschichte darf also nicht bereits an anderer Stelle veröffentlicht worden sein.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teammitglieder dürfen zwar gern mitschreiben, aber sind von der Wertung leider ausgeschlossen.

Ein Dankeschön

Ein Dankeschön geht an einen edlen Spender, der nicht nur die Anregung zum themengebundenen Schreibquartal, sondern auch das Preisgeld zur Verfügung stellte. Das finden wir ganz großartig!

Weiter zum Thema 'Schreibwettbewerb im Frühling: BDSM und Geld'...

 

Dein Kommentar

Angemeldete Nutzer können hier einen Kommentar hinterlassen.

 

Kommentare zu dieser Nachricht

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

11.04.2018 um 22:23 Uhr

Ich fürchte zunehmend, das Thema "SM und Alkohol" hätte Euch besser gepasst.

Viele Grüße

Jona

hanne lotte

Autorin.

11.04.2018 um 22:18 Uhr

Wenn es mit dem Caipi nicht mehr klappt, dann muss man einfach die Sorte wechseln

Geschichten in Pastis - sonnendurchflutet. Oder in Cognac - dunkel und gediegen. Ein Abenteuer in Weißwein - kühl, frisch, belebend. Amaretto auf Apfel ergibt raffinierte Süße und ein feiner Rotwein verspricht Stil und Lebensfreude.

Da sollte doch jetzt für jeden Genießer etwas dabei sein.

Zum Wohl

wünscht

hanne

Signatur

Tue was du willst, aber schade keinem dabei.

11.04.2018 um 16:50 Uhr

Ich wusste es!

Ich habe es immer gewusst.

Ich hätte dem Alkohol nie abschwören dürfen.

Kein Wunder,  dass es mit dem Schreiben nicht klappt.

Füllwörter, Schachtelsätze, Verheddern , keinen roten Faden, alles Resultate mangelnder Promille.

Vielleicht sollte ich mir  zu meinem 25. Kaffee doch einen Talisker genehmigen?

Grübelnde Grüße, Le Papillon

Und Gregor, bitte mach weiter,  ich mixe die nächsten Caipi’s ( auch morgens!) denn wer braucht schon Schifffahrtsämter?

Gregor

Autor.

10.04.2018 um 21:53 Uhr

Erwischt, so ein Mist.

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

10.04.2018 um 21:49 Uhr

Gregor

Schiffartsamt

Die Caipirinhas zeigen erste Wirkung. 

Viele Grüße

Jona

Gregor

Autor.

10.04.2018 um 21:44 Uhr

Das klingt gut, hat aber auch viele Nachteile. Seid ihr euch darüber im Klaren, was Schreiben für mich bedeutet? Einige Tage keine Caipirinhas! Nicht mal zum Frühstück. Um etwas aufs Papier zu bringen muss ich klar sein. Und wenn ich schreibe, kann ich nicht mit meinem Ferrari herumfahren. Wie? Ich kann sowieso nicht mit dem Ferrari fahren, wenn ich Caipis trinke? Keine Sorge, das ist geklärt, die Inselpolizei auf Sylt bezahle ich.

Ich habe eine Idee. Nachts werde ich schreiben und mir von meinem Schlossturm den Bildschirm mit Flakscheinwerferbeamern auf die Nordsee werfen lassen. Muss nur noch mit dem Schiffartsamt klären, dass mir da keine Jolle durchfährt.

Dann wird das was.

Devana

Autorin. Teammitglied.

03.04.2018 um 19:14 Uhr

Ich bin sehr auf die Geschichten gespannt, die uns erreichen werden.

Ran an die Tasten.

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Nachricht.

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.