BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

01.04.2017

Datenbank-Crash

 

Hinweis: Die nachfolgende Meldung war unser Aprilscherz 2017 und ist frei erfunden.

 

Wir haben immer gehofft, es erwischt nur die Anderen. Und wir haben geglaubt, dass unsere automatischen Backups korrekt gespeichert werden.

() Trotzdem ist es diesmal uns passiert.

Auf Grund einer Überspannung litt der Schattenzeilen-Server letzte Nacht kurzzeitig an Gedächtnisverlust. Als er wieder zu sich kam, arbeitete er - von uns unbemerkt - mit einer defekten Datenbank weiter. Leider wurden wir erst viel zu spät von einzelnen Nutzern darauf aufmerksam gemacht (herzlichen Dank dafür!), dass zahlreiche Datensätze inkonsistent sind.

Das, was wir bis jetzt feststellen können, ist:

Viele der veröffentlichten Geschichten sind mit dem falschen Titel versehen.

Fast allen Geschichten sind die falschen Autorinnen und Autoren zugeordnet.

In vielen Profilen sind Kontaktanzeigen und Profilbilder von fremden Nutzern eingebunden.

Bitte helft uns!

Kontrolliert bitte wenigstens Eure eigenen Profile, wenn möglich auch die Eurer Freunde. Meldet uns falsche Profiltexte, vertauschte Profilbilder oder unbekannte Kontaktanzeigen. Löscht bitte nichts, sonst kommen die Daten noch mehr durcheinander.

Weist uns bitte auf Geschichten hin, bei denen Titel oder Autoren nicht stimmen oder abweichen von dem, was Ihr in Erinnerung habt.

Wenn Ihr Vorschläge habt oder Methoden kennt, wie eine gerüttelte Datenbank wieder zu ordnen ist, freuen wir uns auf Hilfe.

Es tut uns leid, dass wir dieses Durcheinander nicht verhindern konnten. Wir werden versuchen, den Datensalat nach und nach wieder zu ordnen. Versprochen!

 

Dein Kommentar

Angemeldete Nutzer können hier einen Kommentar hinterlassen.

 

Kommentare zu dieser Nachricht

07.04.2017 um 13:43 Uhr

Ich finde das ja ehrlich gesagt auch Blödsinn, jedem Wort und jeden Satz irgendeine psychologische oder therapeutische Deutung zu verpassen. Da bekommt man ja Angst, was freiweg zu schreiben.

Aprilscherz ist Aprilscherz. Mein Frust, dass er mich voll erwischt hat, ist längst verflogen und ich habe mitgelacht.

Viele Grüße

tina

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

07.04.2017 um 12:45 Uhr

geändert am 07.04.2017 um 12:52 Uhr

Radieschen

Was könnte die Botschaft sein dieses briljanten Aprilscherz? 

Jemanden in den April zu schicken möglicherweise? Einfach Spaß haben und das auf anderer Leut's "Kosten"? Ist das nicht Sinn/Zweck/Botschaft eines jeden Aprilscherzes? Und ist das nicht auch gut so?

Mehr dazu: (und) spaß (-ige Grüße)

Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

07.04.2017 um 10:12 Uhr

geändert am 07.04.2017 um 11:27 Uhr

Lago mio, dieser Aprilscherz hat es in sich: WYSIWYG. Ist die Abkürzung für: What You See Is What You Get. 

Anscheinend ein ICT-jargon.

Was könnte die Botschaft sein dieses briljanten Aprilscherz? 

Der Schlüssel hier ist das Wort: NOT. Weil: not gecrashd.

Ah so, das Wort NOT ist im bdsm ganz wichtig, was diese Formel-Betrifft: "What You See Is NOT What Yoy Get."

Aha. Auch deswegen fühle ich mich wohl hier auf den Schattzenzeilen, weil viele liebe Menschen NOT unrteilend denken.

Mit dank an die Computernerds welche mit diesem Aprilscherz mir dieses bdsm-Thema zum Innehalten (unbewusst) angereicht haben.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

06.04.2017 um 12:26 Uhr

Liebes SZ-Team,

so froh, dass ich so schnell eingegriffen habt. Ich hatte schon gross Bedauern...so pienter, dass ihr meine 1. April- Worte rausgenommen habt. Welch Erleichterung. Ich hatte schon Angst dass ich den Spass verderbe. 

Lieber Jona, liebe Devana, Eurer Entschuldigung spricht für Eurer schönes Mensch- Sein. Und empfangt mein Dankund Wertschätung für Euer Engagement. 

liefs,

xxx

03.04.2017 um 10:19 Uhr

Grumpf. Voll drauf reingefallen.

Na wartet, das bekommt ihr zurück.

Viele Grüße

korsettinchen

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

02.04.2017 um 00:00 Uhr

Ihr Lieben,

wir haben den ganzen Tag gesucht und gerade noch rechtzeitig am Ende des ersten Aprils den Schalter gefunden, mit dem wir den Zauber wieder beenden konnten.

Soll heißen: Das war nichts anderes als unser Aprilscherz 2017.

Vielen Dank denen, die es bemerkt und für sich behalten haben. Jene, die sich Sorgen gemacht haben, können aufatmen. Nichts ist gecrasht.

Seid nicht böse, dass wir Beiträge "entschärft" haben, in denen die Erkenntnis über den Aprilscherz offen mitgeteilt wurde. Wir wollten nicht den Nachfolgenden den Spaß verderben.

Viele Grüße

Jona und Devana

01.04.2017 um 22:34 Uhr

... Das möchte man da doch glatt mal zu sagen!

Signatur

Auch die kleinen Dinge im Leben möchten gesehen werden!

dienerin

Autorin.

01.04.2017 um 22:22 Uhr

Ich bin fasziniert, welche Namen da auftauchen

und ich bin überzeugt, dass das eine eintägite Seuche ist

Danke

Signatur

"Ich denke in Lösungen, es lohnt sich!"

Kaoru

Autor.

01.04.2017 um 20:55 Uhr

Georgio Öldrucks... also ich weiß nicht, ob mich das mehr an einen polnischen Pornostar oder einen italienischen Mechaniker erinnert. Oder an eine Mischung aus beidem.

Signatur

The sexiest thing a man can do to his woman - is crawl inside her mind and make her imagination run wild.

01.04.2017 um 20:22 Uhr

geändert am 01.04.2017 um 20:23 Uhr

Fieneke Serientod?!

Auf meinem Profil steht, ich heiße Fieneke Serientod!

Fieneke!

Serientod!

Bäh!

Da ist noch immer jede Menge durcheinander.

Erschrocken...

tina

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Nachricht.

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.