BDSM-Geschichten, erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Facebook | Twitter

03.09.2013

Schreibwerkstatt 2013

()

Schreibwerkstatt für Autorinnen und Autoren

...und solche, die es werden wollenNach vielen positiven Rückmeldungen über die Schreibwerkstatt 2012 möchten wir auch in diesem Jahr ein kreatives Treffen für Autorinnen und Autoren erotischer Geschichten anbieten.Wir möchten Euch die Gelegenheit geben für alles, was beim Schreiben von erotischen und BDSM-Geschichten wichtig ist: Ruhe, Konzentration, aber auch eine anregende und ungezwungene Atmosphäre. Wir bieten Euch auflockernde Schreibübungen, informative Workshops, Austausch mit anderen Schreibenden und persönlichen Kontakt zu Teammitgliedern.ZeitraumWir treffen uns vom 04. bis 06. Oktober 2013.Anreise am 04.10.2013 ab 14.00 Uhr.Abreise am 06.10.2012 bis 12.00 Uhr.OrtEin Schloss in der Umgebung von Heilbronn.Gut erreichbar von Heilbronn etwa 40 Kilometer, von Mannheim etwa 70 Kilometer, von Aschaffenburg 80 Kilometer, von Stuttgart, Würzburg und Karlsruhe etwa 90 Kilometer.Da wir ungestört kreativ sein möchten, geben wir die genaue Anschrift nur den Teilnehmern bekannt. Wir möchten während der Schreibwerkstatt ungestört bleiben.()InhaltDie Schreibwerkstatt soll dem gemeinsamen Austausch von Ideen, Tipps und Hinweisen zwischen Schreibenden dienen.Der Schwerpunkt der diesjährigen Schreibwerkstatt liegt auf dem Schreiben von Dialogen. Wie macht man das, was sollte man dabei beachten, wie wirken Dialoge lebendig, was darf man seinen Protagonisten in den Mund legen und wohin eigentlich gehören die Satzzeichen bei wörtlicher Rede? Kreativitätsübungen zum Lockerwerden, Schreibübungen zum Thema und eine Gemeinschaftsgeschichte haben wir uns vorgenommen. Zwischendurch wird ausreichend Zeit sein, um einzelne Texte auszuwerten und Verbesserungsvorschläge zu machen.Wir werden keinerlei Wettbewerbe und Vergleiche abhalten oder feste Zielvorgaben aufstellen. Jeder soll sich in Ruhe, ungezwungen und ohne Druck kreativ betätigen können.VerpflegungWir verpflegen uns dort selbst. Das heißt, dass wir gemeinsam Essen zubereiten werden. Die Kosten für die Lebensmittel haben wir bereits überschlagen und als Verpflegungspauschale anteilig eingerechnet.Als gemeinsame Verpflegung planen wir:- Ein gemeinsames Abendbrot am 04.10.2013.- Frühstück, Mittagssnack und Abendessen am 05.10.2013.- Frühstück am 06.10.2013.Als Getränke stehen Mineralwasser, Apfelsaft, Kaffee und Tee zur Verfügung.Wir bitten die Teilnehmer, individuelle Zwischenmahlzeiten, Knabbereien, Obst, besondere Getränke und andere Sonderwünsche selbst mitzubringen. Wir freuen uns auch über zusätzlich mitgebrachte Verpflegung wie zum Beispiel Kuchen, bitten aber um vorherige Absprache. Das hat während der letzten Schreibwerkstatt so gut geklappt, dass wir dieses Konzept beibehalten möchten.KostenDie Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 120 Euro.Enthalten sind zwei Übernachtungen, die Teilnahme an den angebotenen Workshops sowie die Verpflegungspauschale. Handtücher und Bettwäsche werden gestellt.AnmeldungAn der Schreibwerkstatt werden - sowohl aus räumlichen als auch inhaltlichen Gründen - nur eine begrenzte Zahl Schreibkreativer teilnehmen können. Wir freuen uns auf Autorinnen und Autoren der Schattenzeilen, aber auch auf schreibwütige Interessenten, die sich erst noch als Autorin oder Autor versuchen möchten.Bei Interesse nutzt bitte unser Kontaktformular (Link) und teilt uns Euren Namen mit. Wir melden uns umgehend bei Euch zurück und nennen Euch unter anderem die Bankverbindung, auf die Ihr bitte Eure Teilnahmegebühr überweist.Bei einem Rücktritt von der Anmeldung erfolgt eine volle Kostenrückerstattung, wenn es uns gelingt, einen Ersatzteilnehmer zu finden. Andernfalls können wir lediglich anteilige Verpflegungskosten zurückzahlen, da wir die Übernachtung fest gebucht haben.Die Zimmer werden vor Ort aufgeteilt. Sollte sich jemand ein Doppelzimmer teilen wollen, versuchen wir das zu berücksichtigen.FragenBei Unklarheiten verwendet bitte das Kommentarfeld oder nehmt Kontakt zu Jona (Profil) auf.Ergänzende HinweiseDie Schreibwerkstatt ist ein Angebot des Vereins schattenzeilen.de e.V. für alle kreativ Schreibenden.Die Schreibwerkstatt ist keine öffentliche oder gewerbliche Veranstaltung mit Gewinnabsicht. Die von den Teilnehmern erhobene Gebühr dient zum Ausgleich unseres eigenen finanziellen Aufwands für die Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Schreibwerkstatt. Einen Gewinn erzielen wir nicht.Es handelt sich bei der Schreibwerkstatt tatsächlich um ein gemeinsames Schreiben und Austauschen. Wir haben nichts dagegen, wenn jemand kurz an den Stuhl gefesselt werden muss, um voran zu kommen, aber wir veranstalten ausdrücklich keine Spielparty. Wer sich während der Schreibwerkstatt nach BDSM-Partnern und erotischen Gelegenheiten umsehen will, möge sich bitte nicht anmelden.

 

Kommentare zu dieser Nachricht

emily

Autorin.

08.10.2013 um 13:17 Uhr

Ich glaube, der "Insider" wird mich noch sehr lange Zeit begleiten     

Es war wirklich schön mit Euch.

Signatur

Alles, was uns begegnet, hinterlässt Spuren...

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

08.10.2013 um 13:07 Uhr

Hallo Wölfin,

danke schön!

Wenn es geht, bitte in den Newsletter schreiben, den bekomme ich ja.

Miranda

Lucia

Autorin. Fördermitglied.

08.10.2013 um 11:34 Uhr

"Ich sag doch, es war toll und wundervoll!", sagt die, die gerade laut und herzlich über die vorhergeschriebenen Dialoge lacht!

Und damit nochmal ein herzlicher Gruß und ein Dankeschön in die Runde! 

Signatur

Erfülle deine Träume, damit du Platz für neue hast!

ungewiss

Autorin. Vereinsmitglied.

08.10.2013 um 00:03 Uhr

"Warum machen wir das nächstes Jahr wieder?"

"Weil ich es sage!"

Tschuldigung, das war jetzt ein Insider für die Thüringer Fraktion. Für alle anderen dialogfrei: Es war absolut großartig, ich sammle schon Übungen für kommendes Jahr und freue mich darauf, bekannte und neue Autoren dort zu sehen. Und die Inspiration aus diesem Wochenende hat bereits Früchte getragen ...

Signatur

Nur wer träumt, kann Großes erreichen.

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

07.10.2013 um 19:41 Uhr

Hallo!

Wie habt Ihr Euch da angemeldet? Wo finde ich Informationen über die Voraussetzungen zur Teilnahme, Inhalt, Kosten etc.? Wie kann ich mich für nächstes Jahr anmelden? Oder bauen die Module aufeinander auf und man kann nicht mehr einsteigen?

Miranda

Hallo Miranda,

wenn wir für das nächste Jahr einen Termin und einen passenden Ort gefunden haben, wird die Schreibwerkstatt auf den Schattenzeilen angekündigt. Die Module bauen nicht aufeinander auf, so dass auch neue Teilnehmer mitmachen können.

Liebe Grüße

Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Profil unsichtbar.

Gelöscht.

07.10.2013 um 16:08 Uhr

Was macht ihr denn im nächsten Jahr?“

„Figuren entwickeln.“

Hallo!

Wie habt Ihr Euch da angemeldet? Wo finde ich Informationen über die Voraussetzungen zur Teilnahme, Inhalt, Kosten etc.? Wie kann ich mich für nächstes Jahr anmelden? Oder bauen die Module aufeinander auf und man kann nicht mehr einsteigen?

Miranda

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

07.10.2013 um 14:56 Uhr

Und was lernen wir daraus fürs Leben?

Dialoge sind gut, miteinander zu reden ist besser.

Wölfin

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

emily

Autorin.

07.10.2013 um 14:10 Uhr

    

Ein paar Stunden später, irgendwo in Thüringen:

„Warum hast Du nicht angerufen?“

„Weil ich vor der Abreise keine Zeit hatte und, bis auf zwei winzige Zwischenstops, durchweg gefahren bin.“

„Ich habe vorhin versucht, Dich zu erreichen. Warum hast Du das Handy nicht mit der Freisprecheinrichtung im Auto verbunden?“

„Weil ich es vergessen habe. Du wusstest doch, dass ich gegen Nachmittag zurück sein wollte.“

„Du hättest ja wenigstens kurz anrufen können. Ich habe Dir auch extra eine SMS geschrieben. Hast Du sie gelesen? Vorhin habe ich mir etwas zu essen geholt und bin jetzt fertig.“

„Ich hatte keine Zeit! Außerdem habe ich Deinen Anruf nicht mitbekommen, das Handy lag in der Mittelkonsole und war auf Vibration geschaltet. …wie ich sehe, hast Du erst halb 3 angerufen, da war ich noch auf der Autobahn unterwegs. Deine SMS kam ein paar Minuten später. Beim Fahren kann ich nicht lesen und nicht zurücksimsen.“

Ratloses Gesicht und Schulterzucken.

„Ist doch egal, ich bin jetzt zu Hause. Kannst Du mir wenigstens beim Ausladen helfen?“

Geschäftiges Ausräumen und Verteilung des Kofferrauminhalts im Flur.

Ich schleppe die Getränke in den Keller, die empfindlichen Lebensmittel lagere ich in den Kühlschrank, packe meine Tasche aus, stelle den Laptop wieder aufs Sofa und erledige die Hausarbeit, die er extra für mich übrig gelassen hat, sortiere die Wäsche und lade die erste Waschmaschine. Als ich damit fertig bin, mache ich mir eine Kleinigkeit zu essen.

„Hättest Du mal lieber angerufen.“

„Ich sagte, ich hatte keine Zeit. Und mehr brauche ich jetzt nicht.“

„Wolltest Du Dir nicht einen Tee machen?“

Ich springe wortlos auf und werfe den Kaffeevollautomaten an, den Wasserkocher zupfe ich jetzt nicht extra aus dem Schrank. Das heiße Wasser ergießt sich unter lautem Rattern der Maschine über einen Pyramidenbeutel „Chai Spicy“ und verbreitet in der Küche einen weihnachtlich anmutenden Duft. Mit meiner großen Teetasse betrete ich das Wohnzimmer, nehme Platz und kaue schweigend weiter an meinem angebissenen Brötchen.

„Kann ich nochmal an den Rechner?“

„Mach nur.“

Etwas später… Den Rechner fahre ich herunter, quäle mich vom Sofa und verschwinde in den Keller, um nach der Wäsche zu schauen. Die erste Ladung ist fertig, der Trockner bekommt einen Teil, den Rest hänge ich auf. Ich fülle zum zweiten Mal die Maschine, gehe danach zurück ins Wohnzimmer und lege mich auf die Couch. Mit meinem Lieblingsrelaxkissen und meiner Kuscheldecke mache ich es mir gemütlich. Über die Mattscheibe flimmert „Snow White & the Huntsman“. Ich kenne den Film, mag ihn, schlafe jedoch vor Erschöpfung ein.

Etwas später spüre ich Bewegung neben mir und blicke blinzelnd in ein vorwurfsvolles Gesicht.

„Was ist denn?“

„Nichts, ich gehe eine rauchen.“

Ich brauche einen Moment, um munter zu werden. Dieses Mal fällt mir das Aufstehen noch schwerer als vorher, ich schleppe mich erneut in den Keller und leere Waschmaschine und Trockner, bevor ich den Trockner ein letztes Mal für diesen Abend fülle. Ich gehe zur Werkstatt. Die Tür ist nur angelehnt, das Garagentor steht offen, in der Einfahrt brennt Licht. Ich rufe.

„Schatz?“

„Was ist denn?“

„Warum knallst Du die ganze Zeit die Türen?“

„Mache ich gar nicht.“

„Doch, tust Du. Ich bin doch nicht schwerhörig.“

„Ich bin stinkig.“

„Warum denn?“

„Weil Du nicht angerufen hast und mir die ganze Zeit ins Ohr schnarchst.“

„Ich hatte keine Zeit und ich bin todmüde.“

„Außerdem hast Du gar nicht gesehen, was ich am Wochenende gemacht habe!“

„Doch, ich habe die bepflanzten Kästen am Eingang gesehen, und den Kübel neben der Garage habe ich jetzt auch entdeckt. Du warst richtig  fleißig!“

Endlich ein winziges Lächeln.

Männer…

Signatur

Alles, was uns begegnet, hinterlässt Spuren...

Schattenwölfin

Autorin. Teammitglied. Vereinsmitglied.

07.10.2013 um 12:58 Uhr

„Wo warst Du am Wochenende, ich habe ein paarmal versucht, Dich anzurufen.“

„Ich war nicht zu Hause, sondern auf einem Schloss in den südhessichen Karpaten.“

„Ich hab es auch auf dem  Handy probiert.“

„Ich sag doch, südhessische Karpaten, schlechter Empfang dort.“

„Was hast Du denn da gemacht? Klingt ziemlich öde.“

„Es war sogar sehr, wie soll ich sagen, reizvoll. Ich habe an einer Schreibwerkstatt teilgenommen.“

„Eine Schreibwerkstatt? Was ist das denn?“

„Eine Schreibwerkstatt ist ein Workshop für kreatives Schreiben. Wir haben dort etwas über Schreibtechniken gelernt und Schreibübungen gemacht. Am Ende haben alle Teilnehmer zusammen eine Geschichte geschrieben.“

„Alle Teilnehmer –  wie viel waren es denn?“

„Wir waren acht.“

„Frauenüberschuss, nehme ich an?“

„Ja, aber wie kommst Du darauf?“

„Naja, bei Kreativkram ist doch immer Frauenüberschuss. Das wird auch nicht anders, wenn man es Werkstatt nennt.“

„Du wieder mit Deinen sexistischen Sprüchen“

„Ist doch so.“

„Wenn Du meinst…“

„Hey, sei nicht gleich beleidigt!“

„Fehlt nur noch, dass Du mich Mäuschen nennst.“

„Wie bitte?“

„Das war ein Insider, entschuldige, mir fehlt jetzt die Zeit, den zu erklären.“

„Ich habe Dich noch nie Mäuschen genannt.“

„Dann lass es auch in Zukunft!“

„Kann ich etwas anderes fragen?“

„Bitte, frag nur.“

„In Eurem Schlosshotel, da gab es sicherlich auch festliches Essen“

„Habe ich etwas von einem Hotel gesagt?“

„Du hast gesagt…“

„Ich sprach von einem Schloss, von keinem Hotel. Das Essen war gut, Danke der Nachfrage, die Einrichtung originell, die Anleitungen waren professionell, wir die Gruppe klasse und nächstes Jahr fahre ich wieder hin.“

„Was macht ihr denn im nächsten Jahr?“

„Figuren entwickeln.“

„Auch so ein Kreativkram,  bestimmt wieder Frauenüberschuss. Vielleicht komme ich mit.“

**

Es hat wieder viel Spaß gemacht. Schön, dass Ihr dabei gewesen seid.

Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Wölfin,

offensichtlich noch im Dialogmodus

Signatur

Wo Liebe ist, ist Lachen.

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

06.10.2013 um 21:02 Uhr

Ihr Lieben,

ein  herzliches Dankeschön allen, die an unserem kreativen Wochenende teilgenommen und beigetragen haben, dass eine interessante und produktive Schreibwerkstatt gelungen ist.

Auch wenn die Räume leider etwas kühl waren - die Atmosphäre untereinander war es nicht. Es war spannend, neue und bereits bekannte Gesichter zu treffen, gemeinsam über Texte zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen, Techniken zu probieren. Zahlreiche - teilweise auch recht verrückte - Ideen sind entstanden und in unseren Köpfen mit nach Hause genommen worden.

Danke!

Viele Grüße

Jona

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Nachricht.

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Um das BDSM-Forum, den Chat und mehr nutzen zu können, kannst Du Dich kostenlos registrieren.