BDSM-Geschichten und andere erotische Texte und Literatur

Social Bondage: Kurz-Url http://szurl.de/n157 | Facebook | Twitter

30.08.2009

Das war die FerienBUCHung 2009

()

Die FerienBUCHung ist an ihrem Ende angelangt. Zwei Monate lang spendierten Dir verschiedene Autorinnen und Autoren der Schattenzeilen im Sommer 2009 Tag für Tag einige Seiten leidenschaftlicher Handlung. Sie erzählten Dir episodenweise Geschichten, die auch aus einem Buch aus der erotischsten Ecke Deines Buchregals hätten stammen können.

Wir hoffen, die Aktion hat Dir Lesespaß bereitet und Du hattest einen schönen Sommer!

Hier findest Du nochmals alle FerienBUCHungen

Wir bedanken uns herzlich bei den Autorinnen und Autoren, die sich an der FerienBUCHung beteiligt haben! Und weil ihre Geschichten natürlich auch weiterhin auf den Schattenzeilen zu finden sind, lassen sich alle Teile der FerienBUCHung hier nochmals nachlesen:

()

Der Ruf der Amsel

von poet

Wir schicken Dich in dieser Geschichte fast eine Weltreise entfernt an einen der letzten Außenposten der Zivilisation. Steige in Woodlake Station aus, von dort ist es nicht mehr weit und Du wirst eine Insel finden, die schlafend in der Mitte eines dunklen Waldsees schwimmt. Wie der Rücken einer Schildkröte wölbt sie sich aus dem Wasser und trägt geduldig ein kleines Stückchen Paradies - eine Blockhütte auf einer kleinen Wiese, von Bäumen und Büschen umgeben, träumend im kalten Morgenhauch. Du wirst dort einen Mann treffen, seinen Hund und eine Amsel. Und eine Frau, die - wer weiß - möglicherweise seine Sklavin sein will, in einem Reich der Fantasie, der wilden, haltlosen Leidenschaft, die sie an Grenzen führt, von denen sie vielleicht nie erfahren wollte.

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Auf einer Bank im Park

von Devana

Wir schicken Dich in dieser Geschichte in die turbulente Gefühlswelt einer Frau, die sich einem ihr zunächst völlig unbekannten Menschen offenbart. Ihr Mut, mit ihm über unerfüllte Träume und Wünsche zu sprechen, hat ungeahnte Folgen und löst ein kleines Erdbeben in ihrem Leben aus.

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Das Mayday-Syndrom

von Wendy Petrel

Wir machen Dich mit dieser Geschichte zum Zuschauer einer Begebenheit, in der die Bereitschaft einer Sklavin getestet wird. Dieses Mal geht es aber nicht darum, Grenzen nach vorne zu überschreiten, sondern eher darum, bereit für einen Schritt nach hinten zu sein.

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Vom Suchen und (nicht) ankommen

von sklavin sisa

Diese Geschichte der FerienBUCHung erschreckt, macht nachdenklich und belehrt! Sie beschreibt ein erstes Date, welches eigentlich nur bekräftigen soll, was im Chat schon geklärt zu sein schien. Doch dann wird die erste Begegnung zur Katastrophe, die Session eskaliert gehörig. Weil es Dom nicht gelingt, Sub das Gefühl zu geben, angenommen zu werden. Und weil er ihre Tabus, die sie aus falschem Vertrauen nicht benennen wollte, als Strafe nutzt. Gibt es trotzdem ein Happy End? Lies selbst...

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Drachenblut

von sklavin sisa

Diese Geschichte der FerienBUCHung ist die Fortsetzung der Erzählung "Drachenfeuer", die im Rahmen der Neverending Story der Schattenzeilen entstanden ist. Glaubst Du an Drachen? Gibt es diese Fabelwesen - oder gibt es sie nicht? Und wenn es sie gibt: Können sie sich dann in Deine Gedanken schleichen? Lies selbst...

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Der Weg des Dienens

von Jae

Wer sich selbst finden möchte, muss mitunter auch bis zu den naheliegendsten Erkenntnissen einen weiten Weg zurücklegen. Solche Wege benötigen ihre Zeit. Manche Barrieren müssen dabei erst von Anderen aus dem Weg geräumt werden, um überhaupt als solche wahr genommen zu werden. Und nicht zuletzt kostet es Überwindung, eigene Neigungen zu akzeptieren. Liebe hat viele verschiedene Farben, und man empfindet sie für so viele verschiedene Menschen auf so viele verschiedene Arten. Wer nimmt sich das Recht heraus, über das zu urteilen, was jeder für sich als Liebe empfindet?

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Fieber

von Devana

In dieser Erzählung wird die Geschichte "Heimweg" über Cat und Henry weitererzählt. Henry hat ein überraschendes Wochenende geplant und Cat soll neue Erfahrungen machen, doch manchmal kann man nicht planen und die Ereignisse gehen ihren eigenen Weg.

Zu dieser FerienBUCHung: Link

()

Medusa

von Gryphon

In dieser Erzählung ist nicht alles so, wie es zunächst scheint. Wer ist diese Frau, die ihn so fasziniert? Ganz gegen seine Grundsätze gibt er sich in ihre Hände, obwohl er noch kaum etwas von ihr weiß. Kann er ihr vertrauen oder hat er sich auf ein Spiel eingelassen, das er nur verlieren kann?

Zu dieser FerienBUCHung: Link

Dankeschön!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Autorinnen und Autoren bedanken, die ihre Texte für die FerienBUCHung zur Verfügung gestellt haben! Sie haben dafür gesorgt, dass der Sommer ein lesenswerter war, und sicher haben sie auch die eine oder andere Fantasie an den Sommerhimmel der Leserinnen und Leser gezaubert.

Gleichfalls bedanken möchten wir uns bei den Leserinnen und Lesern, die mit Kommentaren, Bewertungen und Einschätzungen reichlich Feedback gegeben haben, auch wenn sie manchmal bis zum nächsten Geschichten-Häppchen auf die Folter gespannt wurden.

Um es mit einem Fragment eines Liedtextes zu sagen: "Es war 'ne geile Zeit, doch es ist vorbei...".

 

Kommentare zu dieser Nachricht

Jona Mondlicht

Autor. Teammitglied. Vereinsmitglied.

29.09.2009 um 20:54 Uhr

Lieber Tobias!

Aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

Boah, jetzt setzt Du mich aber ganz schön unter Druck, denn das setzt ja voraus, dass es 2010 eine FerienBUCHung geben wird.

Aber: Wenn die Autorinnen und Autoren weiter so fleißig sind, finden sich bestimmt auch passende Texte.

Liebe Grüße

Jona

T Lagemann

Autor.

29.09.2009 um 14:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich fand die Idee der Ferienbuchung wirklich superklasse! Da ich nur noch selten online bin, konnte ich leider nicht mitlesen. Aber vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

Viele Grüße

Tobias

Signatur

"Nur wer riskiert, zu weit zu gehen, kann jemals herausfinden, wie weit er überhaupt gehen kann."(T.S. Eliot)

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Nachricht.

 

Nicht genug?

Weitere Nachrichten findest Du in unserem gruseligen Archivkeller.

Nachricht verpasst?

Wenn Du aktuell informiert sein möchtest, empfehlen wir Dir unseren Newsletter, den Newsfeed oder verschiedene soziale Netzwerke. So entgehen Dir weder Neuigkeiten noch neu veröffentichte BDSM-Geschichten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.

 

Um die Schattenzeilen voll nutzen zu können, solltest Du Dich anmelden oder kostenlos registrieren.