Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - Schreiben - Schreibtisch

Schreckliche Worte

1 2 3 4 5 ... 7 8 9 10

nach unten, letzter, zurück

dienerin

Autorin. Förderer.

16.09.2016 um 23:10 Uhr

Lieber Nachtasou

ich bemühe mich

aber ich habe nun hier wohl eine ganz wichtige Aufgabe

Nämlich die Menschen davon zu überzeugen

das Gotteslob zum singen zu nutzen

aber es ja nicht in der Mehrzahl auszusprechen

Und bitte

du darfst gerne an mich denken, wenn du das Gesangbuch in die Hand nimmst

aber dann bitte liebevoll und wohlwollend

und nicht mit einem Negativgedanken

Dienerin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

17.09.2016 um 21:53 Uhr

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mit Verniedlichungen große Probleme habe - wer meine Schwiegermutter kennt, der weiß auch, warum das so ist.

Bitte weder Gürkchen noch Tischchen oder Schwänzchen,

und statt Schwänzchen bitte kein Zepter.

Wölfin

@Söldner: Ein großartiger Dialog!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

habitus

Förderer.

07.10.2016 um 23:43 Uhr

@Wölfin: Du magst "Verniedlichungen" nicht. Dann teilen wir eine Un-Leidenschaft. Ich verabscheue "Suuupiiiii". Dieses Wort erschüttert mich jedes Mal bis ins Mark!

An fastalleroberster Stelle meiner No-Go-Hitparade steht: "Fußläufig".

"... der Treffpunkt ist fußläufig zu erreichen". Schlimm!

Was ich auch immer weniger mag: Anglizismen. Sie sind mittlerweile anachronistisch.

Anachronismen sind oldschool!

In diesem Sinne,

Habitus

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

08.10.2016 um 12:15 Uhr

habitus

Anachronismen sind oldschool!

Zum Thema sup(p)i(e) -  (alternativ: Subbie) - hätte ich noch einen unvergessenen Beitrag aus meinem heißgeliebten Fußi-Forum, wo ein Vater nach einem Lappi suchte, dass der siner Tochter zur Konfi schicken wollte ...

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.10.2016 um 01:41 Uhr

Es gibt ein Wort, wo ich zwar nicht peinlich berührt bin, aber genervt reagiere. Und zwar, wenn ich Gutmensch höre.

Mir ging es in meinem Bekanntenkreis schon öfters so, dass ich so genannt wurde (böse gemeint), weil ich mich flüchtlingspositiv geäußert habe. Was soll das? Was ist ein Gutmensch??

Auf Nachfrage bekam ich dann die Antwort: dumm, naiv, leichtgläubig. Mmhh...kann ich nicht wirklich was mit anfangen. Dämliches Wort und ich mag es absolut nicht!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Söldner

Autor. Lektor. Förderer.

10.10.2016 um 07:38 Uhr

Das Gegenteil zum Gutmenschen ist der Stammtischler.

Während der Gutmensch empathisch empfindet und auch so handelt,

kennt sich der Stammtischler mit allen Fragen der Welt bestens aus und hat immer eine Antwort - zynisch, egoistisch, emotionslos bis auf eigene Interessen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

10.10.2016 um 17:07 Uhr

Ohje... ich kenne weder Gutmensch noch Stammtischler als solches. Wenn ich aber Gutmensch höre, empfinde ich das erstmal als positives Wort, dass jemand beschrieben wird, als lieb, ehrlich, fürsorglich oder ähnliches. Wie da jetzt auf dumm und naiv gekommen wird, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Ist man als "guter Mensch" automatisch naiv?

Stammtischler erschließt sich mir schon eher.

Wieder was gelernt. Dankeschön

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

10.10.2016 um 21:38 Uhr

Ich habe auch was gelernt, denn ich habe mich auch schon gewundert, warum "Gutmenschen" ein Schimpfwort ist.

Danke, für die Erklärung.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

20.01.2017 um 17:40 Uhr

Ein schöner Thread.

Ich habe ein Beispiel aus der Grammatik beizusteuern. Bei mir entwickeln sämtliche Fußnägel ein Eigenleben, wenn jemand den doppelten Perfekt verwendet. Wie zum Beispiel in "Ich habe das Buch gefunden gehabt." Geht auch als doppelter Plusquamperfekt: "Nachdem ich die Geschichte gelesen gehabt hatte, habe ich einen Kommentar geschrieben gehabt"

Das Schlimme ist, dass ich solche Sprachvergewaltiger auch in meiner eigenen Familie habe, direkt verwandt. 

Gruß

hanne

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gregor

Autor.

27.01.2017 um 14:54 Uhr

Gestern habe ich gedacht gehabt, dass ich, wenn ich morgen hier was hinein geschrieben gehabt hätte, dass ich, wenn übermorgen vorbei gewesen sein wird, meinen Kommentar hier rückwirkend gelesen gehabt haben könnte.

Mein Sieger ist

mal eben

Die böse Steigerung nennt sich

mal eben gerade

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3 4 5 ... 7 8 9 10

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.