Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Umfragen

Welche Anrede im BDSM-Kontext bevorzugst Du?

Bezieht sich auf die Abstimmung 'Welche Anrede im BDSM-Kontext bevorzugst Du?'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

Welche Anrede im BDSM-Kontext bevorzugst Du?

Für die einen ist es selbstverständlich, während einer Session besondere Anreden zu verwenden. Andere verdrehen dagegen nur die Augen, wenn sie so etwas hören.

Zur Abstimmung: Link

DeIna

Autorin.

10.07.2016 um 06:16 Uhr

Mhm, ist situationsabhängig.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Devana

Autorin. Lektorin. Teammitglied.

10.07.2016 um 23:21 Uhr

Ich habe, was dieses Thema betrifft, eine gewisse Entwicklung durchgemacht. Ganz am Anfang, es ist schon über 15 Jahre her,als ich noch keine realen Erfahrungen hatte, dachte ich, dass Anreden wie "Herr" sein müssen und wurde aber kurze Zeit später eines besseren belehrt.

Ab da gab es eine lange Zeit, in der ich so eine Anrede eher abgelehnt und ich sie sogar als albern empfunden hätte. Es wurde aber nie von mir verlangt.

Als dann schließlich Jona und ich zusammengefunden haben, stellte ich eines Tages fest, dass es Momente gab, wo der Vorname nicht mehr ausreichte. Und mangels einer besseren Alternative sagte ich etwas, von dem ich früher geglaubt hatte, es niemals ohne Ironie sagen zu können: Herr.

Mittlerweile wird es von mir verlangt, es zu sagen. Ich gebe zu, es kommt mir nicht immer flüssig über die Lippen. Wahrscheinlich kann man daran ablesen, wie tief ich mich gerade in die Situation fallen lasse.

Umgekehrt habe ich einen Kosenamen, den wir nur im BDSM-Kontext verwenden. Dieser hat sich einfach entwickelt. Ich mag diesen Namen sehr und zudem weiß ich, wenn er verwendet wird, dass jetzt die Sub angesprochen ist.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

10.07.2016 um 23:57 Uhr

Die Antwort gilt nur,wenn Er mal dominant ist - also selten.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

11.07.2016 um 14:51 Uhr

ich mag es meinen Dom mit "Sie" anzureden.

Die Anrede "Herr" ist bei mir aber Gott vorbehalten und ich habe eine Achtung, dass das jeder Dom bisher akzeptieren konnte.

Eine Anrede, die uns beiden geholfen hat, haben wir aber immer gefunden.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

11.07.2016 um 20:54 Uhr

Na toll - meine Antwort oben, versteht man nur, wenn man weiß, was ich angeklickt habe.

Wenn ich mal nicht toppe, ist es für mich eine Ehre, ihn mit "Sir" anzusprechen, auch wenn es mal etwas gequetscht zwischen den Zähnen hervorklingt, wenn er mal wieder etwas macht, was ich so gerne mag.

Wenn ich tief in einer Session bin, voller Gefühle, dann ehre ich ihn mit er Anrede "Sensei",

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied.

11.07.2016 um 21:04 Uhr

Ambiente

Na toll - meine Antwort oben, versteht man nur, wenn man weiß, was ich angeklickt habe.

Liebe Ambiente,

deswegen ist es ja eine anonyme Abstimmung.

Liebe Grüße

Jona

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

11.07.2016 um 23:22 Uhr

Lieber Jona,

das weiß ich, aber mit meiner Antwort hier, konnte man halt nichts anfangen, ich hätte sie von vornherein besser formulieren müssen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Mai

Autorin.

26.07.2016 um 11:47 Uhr

geändert am 26.07.2016 um 11:54 Uhr

Keine passende Antwort. Ich finde für mich schmutzige Anreden toll, die ich Euch hier erspare. Meinen Freund benenne ich gar nicht, höchstens mal "Arschloch", "Schwein" mit einem zur Situation passenden Adjektiv wie "fieses", "gemeines", "größenwahnsinniges", oder "verdammtes".

Herr, Sir oder andere Adelstitel empfinde ich als komplett daneben für mich. Nicht meine Baustelle.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

16.08.2016 um 17:33 Uhr

Ich selber lege keinen Wert auf eine besondere Anrede, aber verwende selber der Situation angemessene Anreden (oder besser 'Beschimpfungen') im Rahmen von Rollenspielen mit dirty talk. Häufig sind es die Subs, die im Job z.B. eine Führungsposition innehaben und den ganzen Tag äußerst respektvoll behandelt werden, die es lieben mal so richtig beschimpft zu werden. Dies ist jedenfalls eine Erfahrung, die ich vor einigen Jahren gemacht habe.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

16.08.2016 um 18:56 Uhr

Bei mir ist es stark Situationsabhängig trotz 24/7.

Ich brauche meinen Herrn nicht Siezen, mache es aber teilweise dennnoch.

Ebenso verhält es sich mit der Anrede Herr.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst du zu deinen Lesezeichen.