Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Forum - BDSMler unter sich - Umfragen

Passen Partnerschaft und SM zusammen?

Bezieht sich auf die Abstimmung 'Passen Partnerschaft und SM zusammen?'.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

dienerin

Autorin. Förderer.

05.05.2016 um 20:29 Uhr

schmunzel

Wölfin, du hast recht.

Wer zählen kann ist klar im Vorteil.

oder evtl so gedacht:

Die ersten beiden Menschen führen eine Beziehung

und dann kommt noch einer dazu, also Drittbeziehung.

Kam durch den dritten, der im Bunde war.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

06.05.2016 um 04:02 Uhr

nicht verifiziert

Der Inhalt dieses Beitrags ist aus Gründen des Jugendschutzes nicht frei einsehbar.

Bitte melde Dich zunächst am Altersverifikationssystem an.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Jona Mondlicht

Autor. Lektor. Teammitglied. Förderer.

06.05.2016 um 15:24 Uhr

Dienerin

Wie wäre es mit: Ich finde es gut, SM in der Partnerschaft leben zu können und nur dann als Drittbeziehung zu leben, wenn es nicht anders möglich ist

Cobra

Ich hätte auch gerne die Antwortoption, die dienerin vermisst.

(Warum auch immer Cobras Beitrag hinter den Jugendschutz gepostet werden musste...)

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch: Wo ist denn bitte der Unterschied zwischen

"Ich finde es gut, SM in der Partnerschaft leben zu können und nur dann als Drittbeziehung zu leben, wenn es nicht anders möglich ist"

und

"Ich finde eine Beziehung zu Dritten dann besser, wenn SM in der Partnerschaft nicht möglich ist?"

Abgesehen davon: Löst Euch doch bitte davon, dass absolut jede Nuance von Antwort vorhanden sein muss. Es geht in der Umfrage darum, welche der drei Möglichkeiten Ihr besser findet - und nicht darum, wie genau Ihr es lebt und ob eine der Antwortmöglichkeiten das widerspiegelt. (Gleichwohl ist es interessant, wenn sich das in den entstehenden Beiträgen diskutieren lässt.)

Wenn ich Euch in der einen Hand einen Apfel und in der anderen eine Birne hinhalte und frage, ob Ihr lieber das eine oder andere wollt, dann kommt doch auch niemand und sagt: Ich kann nicht antworten, denn es fehlt die dritte Hand mit der Melone und die vierte mit der Banane.

Viele Grüße

Jona, der überlegt, künftig nur noch Ja-Nein-Umfragen zuzulassen (aber dann fehlen sicherlich die Antwortoptionen "wahrscheinlich", "vielleicht" und "Jein").

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Ambiente

Autorin. Förderer.

06.05.2016 um 17:42 Uhr

Hallo liebe Schatten,

Partnerschaft und SM geht sehr wohl. Wir leben es inzwischen fast 24 Jahre.

Nach so langer gemeinsamer Zeit steht SM nicht mehr so im Vordergrund wie zu Beginn, aber wir leben ihn auf unsere Art. Mal intensiver, mal weniger intensiv.

Natürlich war es nicht immer einfach, es gibt Dinge, die ich gerne mit ihm tun würde, aber ich kann es nicht tun, weil es für ihn ein Hard Limit ist. Umgekehrt gibt es ein Paar Dinge, die ich nicht sonderlich mag - in meinen Phantasien schon - aber in Wirklichkeit schaffe ich es nicht.

Wir haben unsere Grenzen ausgetestet, knabbern ab und an dran, aber alles andere ist unser gemeinsames Leben einschließlich SM, welches wir gemeinsam genießen.

Also, es geht, wenn Beide es wollen und versuchen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

06.05.2016 um 17:52 Uhr

Wie er es macht, muss natürlich jeder selber wissen. Ich persönlich würde keine Beziehung mehr haben wollen, in der ich SM nicht ausleben kann.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Cayt

Autorin.

06.05.2016 um 18:35 Uhr

Passen Partnerschaft und SM zusammen?

In meinem/unserem Fall, eindeutiges Ja.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

20.05.2016 um 08:27 Uhr

Ich finde eine partnerschaftliche SM-Beziehung wesentlich besser, da eine Drittbeziehung wesentlich komplizierter ist

und die Partnerschaft womögglich enorm belastet.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

24.05.2016 um 11:59 Uhr

Eine Drittbeziehung kann schwierig und kompliziert sein. Was tun wenn du deinen Partner liebst er aber partout kein Interesse an SM hat und es ablehnt? Trennen und neuen Partner suchen? Sollte man so einen Schritt wagen?

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin.

24.05.2016 um 12:34 Uhr

Eine eindeutige Antwort im Sinne von richtig oder falsch wird es hier nicht geben, weil viele Faktoren eine Rolle spielen.

Ich denke, dass Sexualität eine von vielen tragenden Säulen in einer Beziehung ist. Wenn sich hier keine Ergänzung herstellen lässt und die Säule wegbricht, dann hängt es davon ab, wie sehr das die Statik in Mitleidenschaft zieht, ob die Beziehung das verkraftet oder nicht.

Vielleicht kann der BSDM-neigungsfreie Partner aber das Wegbrechen der Säule vermeiden, indem er stützende Maßnahmen ergreift. Er kann dem/der anderen in das Kopfkino folgen oder eben eine Spielbeziehung dulden.

Trennen und sich einen Partner suchen, mit dem man sich neigungsmäßig ergänzt, muss ja nicht zwangsläufig zum großen Glück führen, wenn die übrigen Säulen schwächeln.

Wölfin

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

31.05.2016 um 00:17 Uhr

SM und Partnerschaft sind für mich untrennbar. Meine Partnerin soll meine Neigung nicht nur kennen und tolerieren, sondern auch nutznießen dürfen. Das macht nur dann Sinn, wenn sie meine Neigungen teilt.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben. Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern sichtbar.

Nach oben, zurück.

1 2 3

 
 

Die Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst Du in Deinen Profileinstellungen ändern.

Du kannst einen Bereich für Deine Freunde nutzen.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Diese Seite als Lesezeichen

Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.