Registrieren Login

Schattenzeilen

BDSM-Geschichten lesen und schreiben

Social Bondage: Facebook | Twitter

Passen Partnerschaft und SM zusammen?

In unregelmäßigen Abständen bitten wir um die Meinung der Nutzer zu verschiedenen Themen. Deine Teilnahme ist kein Zwang, aber vielleicht hast Du eine Minute Zeit, um das Meinungsbild gemeinsam mit der Community zu vervollständigen.

Umfrage

Im Buch "Die enthemmten Deutschen" von Gerhard Haase-Hindenberg wird eine Frau zitiert, die angeblich aus der SM-Szene kommt. Sie berichtet, dass Männer zwar gern mit ihr SM-Sex hätten, aber keine Beziehung eingehen wollten. In einem Interview mit der Zeitschrift "Welt" erklärt der Autor des Buches diesen Umstand damit, dass es eine "Doppelmoral vieler Männer" sei: auf das Schlagen von Frauen zu stehen, aber nicht mit einer Frau zusammenleben zu wollen, die sich schlagen lässt.

Ist das tatsächlich so? Bevorzugen SMler Partnerschaften, in denen SM-frei gelebt und geliebt wird, um ihre Leidenschaften außerhalb der alltagserprobten Beziehung zu befriedigen? Oder suchen SMler doch lieber Beziehungen, in denen beide Partner die Leidenschaft teilen, in denen wenigstens ein Teil von Sexualität und Liebe SM ist? Kann es sein, dass jene, die ihren SM außerhalb der Beziehung ausleben (müssen), das nur tun, weil ihre Partner diese Neigung nicht teilen, aber die Beziehung nicht daran scheitern soll?

Wir möchten von Dir wissen, wie Du das siehst. Wie schaut es in Deiner Partnerschaft aus oder wie würdest Du es Dir wünschen, wenn Du eine hättest?

Unsere Frage an Dich:

Passen Partnerschaft und SM zusammen?

Du kannst die Ergebnisse der Kurzumfrage erst dann einsehen, wenn Du abgestimmt hast oder die Umfrage beendet ist. Also, worauf wartest Du?

Deine Auswahl wird übrigens anonymisiert gespeichert. Weder wir noch andere Nutzer können anhand des Ergebnisses erkennen, für welche Antwort Du Dich entschieden hast.

An den Umfragen dürfen nur angemeldete Nutzer teilnehmen. Bitte melde Dich mit Deinem Nutzernamen an oder registriere Dich kostenlos.

 

Kommentare zu dieser Abstimmung

hanne lotte

Autorin. Lektorin. Förderer.

14.11.2020 um 20:40 Uhr

Ich weiß nicht, ob ich jetzt tatsächlich vernünftig abgestimmt habe. Ich kann mir Sex mit irgendeinem Dritten nicht vorstellen und meine Neigung schon gar nicht. Da fehlte die Vertrauensbasis.

Vielleicht können Masochisten eher mit beliebigen Spielpartnern. Keine Ahnung.

Mir ist auch die Beziehung zu meinem Mann wichtiger und ich befürchte, dass, selbst wenn der Partner sich nach außen generös gibt, doch Verletzungen entstehen. Egal wieviel man drüber spricht.

Kurzlebige Beziehungen gibt es auch ohne BDSM. Eine Beziehung auf Dauer auszuhalten und gestalten, ist ordentlich anstrengend. Das liegt nicht jedem.

hanne

† Spielmann

Gelöscht.

14.11.2020 um 18:12 Uhr

Unbedingt.

06.11.2020 um 23:35 Uhr

Für mich gehören SM und Partnerschaft untrennbar zusammen!

† Spankingfan

Gelöscht.

28.06.2020 um 14:42 Uhr

Ich kann mir BDSM nur in einer richtigen Partnerschaft vorstellen, in meinem Fall eine D/S- Beziehung. Und weil es 2 starke Persönlichkeiten sind, gestalten sie sie auch gemeinsam.

Wodin

Autor. Förderer.

09.06.2020 um 23:36 Uhr

Ich denke, daß es ist in jeder Hinsicht schöner und vor allem erfüllender ist, SM in der Partnerschaft auszuleben. Damit meine ich aber auch, daß sich beide Partner hinsichtlich der Art und Weise des Auslebens einig sind. Das Maß der Übereinstimmung ist natürlich individuell verschieden und kann auch dazu führen, daß manche Wünsche und Phantasien eben dann unerfüllt bleiben. Ob dann Dritte diese Lücke schließen können, muß dann aber auch von beiden Partnern so gewollt sein.

Ist hier kein Konsens möglich und die Sehnsucht nach dem Ausleben der Neigung unerträglich, halte ich eine ehrliche Trennung sinnvoller als eine heimliche Spielbeziehung ohne Wissen des Partners.

Gelöscht.

19.02.2017 um 20:48 Uhr

Biogasdrache

 Das schönste ist doch wenn man mit seinem Partner die sexuellen Wünsche und Fantasien ausleben kann.

Das unverschämte Glück hat nunmal aber nicht jeder...

Viele Grüße

tina

Gelöscht.

16.02.2017 um 01:45 Uhr

ich bin zur Zeit Single und suche eine neue Partnerin, es ist mir schon wichtig das sie SM mag, in meiner Ehe und auch den meisten folgenden Beziehungen war SM nur gering oder gar nicht gefragt. Das schönste ist doch wenn man mit seinem Partner die sexuellen Wünsche und Fantasien ausleben kann.

Gelöscht.

18.09.2016 um 16:19 Uhr

Auf jeden Fall ausleben!

Gelöscht.

31.05.2016 um 00:17 Uhr

SM und Partnerschaft sind für mich untrennbar. Meine Partnerin soll meine Neigung nicht nur kennen und tolerieren, sondern auch nutznießen dürfen. Das macht nur dann Sinn, wenn sie meine Neigungen teilt.

Schattenwölfin

Autorin. Lektorin. Förderer.

24.05.2016 um 12:34 Uhr

Eine eindeutige Antwort im Sinne von richtig oder falsch wird es hier nicht geben, weil viele Faktoren eine Rolle spielen.

Ich denke, dass Sexualität eine von vielen tragenden Säulen in einer Beziehung ist. Wenn sich hier keine Ergänzung herstellen lässt und die Säule wegbricht, dann hängt es davon ab, wie sehr das die Statik in Mitleidenschaft zieht, ob die Beziehung das verkraftet oder nicht.

Vielleicht kann der BSDM-neigungsfreie Partner aber das Wegbrechen der Säule vermeiden, indem er stützende Maßnahmen ergreift. Er kann dem/der anderen in das Kopfkino folgen oder eben eine Spielbeziehung dulden.

Trennen und sich einen Partner suchen, mit dem man sich neigungsmäßig ergänzt, muss ja nicht zwangsläufig zum großen Glück führen, wenn die übrigen Säulen schwächeln.

Wölfin

Berücksichtigt wurden nur die letzten Kommentare.

Zu allen Beiträgen im Forum zu dieser Abstimmung.

 

Umfragen im Archiv

Die Ergebnisse älterer Kurzumfragen findest Du im Umfrage-Archiv. Wir halten sie für Dich staubfrei. Du kannst an allen Umfragen teilnehmen, bei denen Du noch nicht Deine Stimme abgegeben hast.

Deine eigene Umfrage

Du kannst uns gerne Deinen Vorschlag für eine Umfrage senden. Vielleicht stellen wir den Besucherinnen und Besuchern der Schattenzeilen in einer der nächsten Wochen Deine Frage.

Hinweise zum Datenschutz

Umfragen sind Vertrauenssache! Darum speichern wir lediglich, ob Du an den einzelnen Umfragen teilgenommen hast. Diese Information verwenden wir ausschliesslich zum Vermeiden von Mehrfachantworten. Deine gewählte Antwortmöglichkeit speichern wir anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse zu ziehen sind, welche Möglichkeit Du ausgewählt hast. Davon ausgenommen ist allerdings ein eventuell von Dir abgegebener Textkommentar, der im Forum unter Deinem Namen einsehbar ist. Wir gewinnen und verwenden aus Deiner Teilnahme an Umfragen auch kein Profil oder persönliche Daten.

 

Diese Seite als Lesezeichen

Hier gelangst Du zu Deinen Lesezeichen.