Profil erstellen Login

Social Bondage:

Forum - Veröffentlichungen auf den Schattenzeilen - Geschichten und Gedichte

»Doppelleben in K.« von Nubes

Bezieht sich auf die BDSM-Geschichte »Doppelleben in K.«.

1 2 3

nach unten, letzter, zurück

Gelöscht.

10.04.2009 um 23:21 Uhr

Ist ein schönes Spiel, andere gedanklich einzuordnen und sich im Prinzip immer selbst dabei wiederzufinden, denn davon geht man beim zuordnen ja aus.... was wünschen wir uns, wozu sind wir bereit, wohin lassen wir uns tragen... wie läßt sich das in so einer Kleinstadt ausleben... unentdeckt zu bleiben...denn keiner würde es verstehen... oder vielleicht doch... macht das Ganze unglaublich spannend, reizvoll, ein bißchen provozieren... oder hm sehr schöner Text, macht Spass ihn zu lesen und man erkennt sich wieder, gibt so viele Situationen... jeder kennt das Spiel

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Schattenzeilen

Autorin. Teammitglied.

10.04.2009 um 23:21 Uhr

Melde dich an, um alle Beiträge im Forum lesen zu können.

Als angemeldetes Mitglied der BDSM-Community kannst du im Forum mitdiskutieren, Beiträge beantworten oder herzen. Du kannst eigene Themen eröffnen, Gruppen beitreten oder eine eigene Gruppe gründen.

Mit deiner Anmeldung kannst du auch die veröffentlichten BDSM-Geschichten kommentieren oder eigene Geschichten veröffentlichen.

Und das Beste: Mit der Anmeldung wirst du Teil einer Gemeinschaft, in der du Freundinnen und Freunde finden und dich mit ihnen im Forum, per Nachricht oder im Chat über deine Leidenschaft austauschen kannst.

Wir sind gespannt auf dich!

Account erstellen, Login

sinna

Profil unsichtbar.

11.04.2009 um 10:00 Uhr

Ist ein bischen wie daheim und die Leute sind zum Teil sehr viel kulanter als man denken sollte *schmunzel*.

Ich für meinen Teil musste mich bisher noch nie ansprechen lassen wegen meines Halsbandes und das Dörfchen inb dem ich lebe hat auch nicht viel mehr Einwohner. Nun überlasse ich euch euren Spekulationen warum mich niemand darauf anspricht. Ich habe meine bereits angestellt, ähnlich wie Nubes Protagonisten, deren Darstellung ich sehr gelungen aber zu kurz finde, denn ich habe das Lesen sehr genossen.

Danke Nubes,

siinna{A}

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Claire Fraser

Profil unsichtbar.

13.01.2010 um 08:17 Uhr

weil ich denke, dass es nicht nur in K. so ist. K ist überall.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

09.09.2010 um 23:20 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich K. nicht kenne. L. liegt in einer ganz anderen Gegend Deutschlands aber es ist ganz genau so.

 

Toleranz ist gefragt.

 

Salut nach K aus L vom Traveller

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

hexlein

Autorin.

22.02.2011 um 14:29 Uhr

Deine Gedankengänge sind in diesem Text, so glaube ich zumindest, für jeden leicht nachvollziehbar.

Auch ich, obwohl ich nicht "leben" kann, was ich fühle, denke beim Gehen durch "mein" Dorf schon mal darüber nach, was der oder die hinter ihren verschlossenen Fenstern und Türen so treiben.

Ob die wohl das leben, was ich nicht leben kann?

 

es heißt ja so schön.....

Neugierde, dein Name sei Weib.....

 

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

24.05.2011 um 13:24 Uhr

Tja, wem kommt das nicht bekannt vor, ähnliche Gedanken sind mir auch schon gekommen. Ja und es stimmt, wer vermutet schon bei einem so unscheinbaren, normalen Paar wie meinem Herrn und mir, eine gelebte D/s Beziehung? Und ich genieße die irritierten Blicke, da ich meinen Herrn immer mit "Herr" anrede Ein sehr schöner Bericht, in dem sich bestimmt der eine oder andere wieder findet. Danke

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

12.06.2011 um 08:58 Uhr

Ich glaube K. ist überall....es sei denn man lebt auf der Reeperbahn und lebt sein BDSM ganz offen.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Gelöscht.

16.07.2011 um 11:26 Uhr

... ich musste zweimal lesen - mit einem schmunzeln .... ein Denken , wie ich es mag .... sehend und doch (hinter)fragend .... beobachtend und wissend. Im Grunde zwei Realitäten .. die Doppelte Moral der Öffentlichkeit und die Gelebte , hinter der Fassade.

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Wiking

Autor.

24.03.2012 um 23:10 Uhr

Überlegungen, wie es die anderen wohl treiben und frivole Gedanken nach vielleicht doch nur belanglos dahin gesagten Zweideutigkeiten kommen mir auch ab und zu. Nubes, mir deiner Geschichte hast Du das alles sehr schön literarisch zusammengeschrieben. Obwohl nicht in K. wohnend, obwohl nicht in einem kirchlich so dominierten Gefüge lebend, so habe ich mich doch wiedererkannt - vielen Dank für den literarischen Spiegel!

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

dienerin

Autorin. Förderer.

26.03.2012 um 08:37 Uhr

Danke für diesen Einblick in die ganz normale Welt eines Dorfes

Schön beschrieben, nachvollziehbar,

mich an mein Heimat-"Dorf" erinnernd

Antworten, Zitieren, Kontaktieren, nach oben

Hinweis

Gäste können keine Beiträge abgeben.

Links in den Beiträgen sind nur angemeldeten Nutzern unserer BDSM-Community sichtbar.

zurück, nach oben

1 2 3

 

Anzahl und Sortierung der darzustellenden Beiträge kannst du in deinen Profileinstellungen ändern.

Forenbeiträge geben die Meinung der Erstellenden wieder. Die Beitragsinhalte entsprechen nicht zwangsläufig unserer Meinung, wir machen uns diese auch nicht zueigen. Bei Verstößen gegen die Forenregeln bitten wir um einen Hinweis.

Smilies, Statistik, Hinweise zur Nutzung des BDSM-Forums

 

Als Lesezeichen hinzufügen: